17:59:24
17:59:24
Home
18:07:40

Home

Dreikönigsaktion

Sternsinger: Diözesane Eröffnung in Herrsching / Gruppe aus Roßhaupten fährt zur Bundeskanzlerin

14.12.2018

Augsburg (pba). Rund um den Dreikönigstag am 6. Januar werden wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche im Bistum Augsburg als Sternsinger unterwegs sein. Diözesanweit eröffnet wird die Dreikönigsaktion 2019 am Samstag, 29. Dezember in Herrsching am Ammersee. Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr in der Nikolaus-Turnhalle mit einem umfangreichen Informationsprogramm zum diesjährigen Beispielland der Aktion, Peru.

Pfadfinderinnenschaft St. Georg

Friedenslicht aus Betlehem: Aussendungsfeier im Augsburger Dom

14.12.2018

Mit der Verteilung des Friedenslichtes aus Betlehem setzen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder seit mittlerweile 25 Jahren ein Zeichen für Frieden und Völkerverständigung. Für das Bistum Augsburg werden auch heuer wieder Pfadfinderinnen der PSG Diözesanverband Augsburg das Licht aus Österreich abholen und in einem feierlichen Aussendungsgottesdienst im Augsburger Dom verteilen. Der Gottesdienst am kommenden Sonntag, 16. Dezember, beginnt um 16.00 Uhr und wird von BDKJ-Präses Dominik Zitzler geleitet. Pfadfinderinnen aus Friedberg gestalten ihn musikalisch und inhaltlich. Mit dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichtes wird an die weihnachtliche Botschaft erinnert und an den Auftrag, den Frieden unter den Menschen zu verwirklichen. Unter dem Motto „Frieden braucht Vielfalt“ will die diesjährige Aktion ein leuchtendes Zeichen für eine tolerante Gesellschaft setzen. Weitere Informationen zum Friedenslicht finden Sie auf den Seiten der PSG Diözesanverband Augsburg.

Gebetsabend

"Nightfever" im Advent: Heilige Messe mit Bischof Konrad und Eucharistische Anbetung

13.12.2018

Am nächsten Samstag, 15. Dezember, findet im Augsburger Dom wieder ein Nightfever-Abend statt. Die Gebetszeit beginnt mit einer Heiligen Messe um 19.00 Uhr. Zelebrant ist diesmal Bischof Dr. Konrad Zdarsa. Zur innerlichen Vorbereitung auf Weihnachten gibt es im Anschluss Gelegenheit für Gebet, Gesang und den Empfang des Bußsakraments. Der Abend endet um 23.00 Uhr mit der Komplet. Weitere Infos zu der Gebetsinitiative finden Sie auf den Seiten von Nightfever

Medien

ZDF überträgt Sonntagsgottesdienst zum dritten Advent live aus Mering

13.12.2018

Der ZDF-Fernsehgottesdienst wird am kommenden „Gaudete-Sonntag“, 16. Dezember, ab 9.30 Uhr live aus der Kirche Sankt Michael in Mering übertragen. In der Erwartung auf die Geburt des Herrn steht an diesem Sonntag besonders die Freude im Mittelpunkt. In seiner Predigt wird Pfarrer Thomas Schwartz dieser Freude Ausdruck geben. Musikalisch wird der Gottesdienst von Organist Christian Schwarz sowie der Gemeinde durch den Gesang klassischer Adventslieder gestaltet. Gottesdienstbesucher, die die Messe mitfeiern möchten, werden gebeten, bis spätestens 9.00 Uhr in der Kirche zu sein. Weitere Informationen rund um den Fernsehgottesdienst finden Sie auch auf den Seiten der Pfarrei St. Michael in Mering.

Verbände

Kolping-Gedenktag: Annette Schavan über die Botschaft von Papst Franziskus für Europa

13.12.2018

"Nutzt eure Möglichkeiten und besonderen Fähigkeiten des Dialogs, der Integration und eines neuen Humanismus", fasste Annette Schavan gestern vor mehr als 180 Gästen im Augsburger Kolpinghaus die Botschaft von Papst Franziskus für Europa zusammen. Die ehemalige Bundesministerin für Bildung und Forschung und deutsche Botschafterin beim Heiligen Stuhl sprach anlässlich des Kolping-Gedenktags in der Diözese Augsburg. Mehr über die Veranstaltung lesen Sie auf den Seiten des Kolpingwerk Diözesanverbands.

Texte zum Advent

Adventsmomente: "Ruhiger sein" von Pater Stefan Kling

13.12.2018

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Bistum Augsburg wieder an den "Adventsmomenten", dem Online-Adventskalender der bayerischen Diözesen. Heute öffnet sich das erste Türchen aus unserem Bistum mit einem Text von Pater Stefan Kling. Er leitet das Amt für Kirchenmusik und ist Prior des Prämonstratenserklosters Roggenburg. Sein Impuls dreht sich um einen berühmten Satz des Komikers Karl Valentin: "Ich bin froh, wenn die staade Zeit vorbei ist, dann wird’s vielleicht wieder ruhiger". Warum dieser Gedanke nicht nur im Blick auf den Vorweihnachtsstress zutrifft, sondern ihm auch eine christliche Heilsverheißung abgewonnen werden kann, lesen Sie hinter dem 13. Türchen der Adventsmomente.

Spirituelle Dienste

Exerzitienhaus St. Paulus in Leitershofen: Neues Jahresprogramm mit vielfältigem Angebot

12.12.2018

Stille zulassen, Leben ordnen, den Glauben vertiefen: Das neue Jahresprogramm des diözesanen Exerzitienhauses St. Paulus in Leitershofen lädt auch im kommenden Jahr wieder mit einem vielfältigen Angebot zur persönlichen Besinnung und Einkehr ein. Das Programm reicht von mehrtägigen ignatianischen Einzelexerzitien über Stille Tage bis hin zu Besinnungswochenenden für Männer und Frauen. Auch zwei Kunstausstellungen sind wieder geplant - in der Fasten- und Osterzeit und im Herbst. Das Programmheft 2019 können Sie direkt im Exerzitienhaus bestellen. Näheres zu den einzelnen Veranstaltungen sowie alles Wissenswerte rund um das Exerzitienhaus finden Sie auch unter www.exerzitienhaus.org.    

Festakt

Bischof Konrad segnet Neubau des St. Vinzenz-Hospizes in Augsburg

11.12.2018

Der Neubau des St. Vinzenz-Hospizes im Augsburger Stadtteil Oberhausen ist gestern mit dem Segen von Bischof Dr. Konrad Zdarsa offiziell eröffnet worden. Hospizarbeit sei eine missionarische Aufgabe und ein Zeichen für Menschen, die über ihren Horizont hinausdächten, sagte Bischof Konrad. Er segnete das neue Gebäude, die Schwerstkranken, die hier ein Obdach finden und alle, die sich als Haupt- und Ehrenamtliche an diesem Ort engagieren. An der Eröffnung nahmen neben Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml, Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl rund 100 weitere Gäste teil. Den Neubau des Hospizes unterstützte die Diözese Augsburg mit 2,6 Millionen Euro. Mehr über die Einweihungsfeier lesen Sie auf den Seiten des St. Vinzenz-Hospizes.

Amt für Kirchenmusik

Kirchenchor von Schwabmünchen konzertiert in der Carnegie Hall in New York

10.12.2018

Die Kirchenmusik der Stadtpfarrei St. Michael in Schwabmünchen hat eine Einladung erhalten, das „Stabat mater“ des walisischen Komponisten Sir Karl Jenkins in einem der bekanntesten Konzertsäle der Welt aufzuführen: In der Carnegie Hall in New York. Bei dem Eröffnungskonzert der Konzertreihe 2019 in der Carnegie-Hall am 21. Januar unter der Leitung von Jonathan Griffith werden die Schwabmünchner mit insgesamt 250 Chorsängern aus aller Welt dieses Werk präsentieren. Sir Karl Jenkins wird bei dem Konzert ebenfalls anwesend sein. Der Konzertveranstalter ist aufgrund von überzeugenden Konzertmitschnitten auf die Schwabmünchner aufmerksam geworden. Karl Jenkins ist ein Komponist, der schon mehrmals auf dem Programm der Kirchenmusik St. Michael in Schwabmünchen stand. Einen ausführlichen Artikel dazu finden Sie auf den Seiten des Amts für Kirchenmusik.

Räte / Kommissionen

Interview: Stadtpfarrer Christoph Hänsler über sein neues Amt und die Aufgaben des Priesterrats

07.12.2018

Der Priesterrat der Diözese Augsburg hat sich in der vergangenen Woche im Priesterseminar St. Hieronymus für seine neue Amtszeit konstituiert. Der Rat besteht aus elf geborenen, 21 gewählten (Pfarrer, Kapläne, Sonderseelsorger, Ordenspriester, Pfarrer im Ruhestand) und fünf durch den Bischof berufenen Mitgliedern. Christoph Hänsler, Pfarrer von St. Ulrich und Afra in Augsburg, wurde zum Sprecher des Priesterrats gewählt. Im Interview mit der "Katholischen SonntagsZeitung" sprach Stadtpfarrer Hänsler über sein neues Amt und die Funktion des Priesterrats. 

SKM Augsburg

Zeit für Wunder: Rabbiner Henry G. Brandt liest aus seinem Buch

07.12.2018

Der Rabbiner Henry G. Brandt gibt am kommenden Montag, 10. Dezember, um 19.30 Uhr im Kleinen Goldenen Saal in Augsburg eine Benefizlesung mit Musik zugunsten obdachloser Menschen in Augsburg. Er liest aus seinem Buch "Zeit für Wunder", das Radioansprachen des Rabbiners zu Abschnitten aus der Torah in Form von neun Kurzgeschichten wiedergibt. Die Geschichten erzählen von Wundern im Alltag und eröffnen zugleich eine indirekte Sicht auf die Lehren des Judentums. Der Spendenerlös kommt dem Kältebus des SKM Augsburg zugute, der bei Minusgraden im Stadtgebiet Augsburg unterwegs ist. Ehrenamtliche des SKM verteilen bei den Fahrten Schlafsäcke, Decken und warme Kleidung an Obdachlose und sind Ansprechpartner für Hilfsbedürftige auf der Straße. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf den Seiten des SKM unter Aktuelles.       

Wallfahrtsorte und Gebetsstätten

Kongress für Wallfahrtsdirektoren in Rom: Maria Vesperbild und Gebetsstätte Marienfried waren dabei

06.12.2018

Erwin Reichart, Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild, und Georg Alois Oblinger, Rektor der Gebetsstätte Marienfried, haben vergangene Woche am Kongress für Wallfahrtsdirektoren in Rom teilgenommen. Drei Tage lang tauschten sich dort mehr als 550 Teilnehmer aus aller Welt darüber aus, wie Wallfahrtsorte zur Neuevangelisation beitragen können. „Auch die großen Wallfahrtsorte wie Fatima, Lourdes oder Guadalupe in Mexiko mit schätzungsweise 25 Millionen Besuchern im Jahr waren vertreten “, berichtete Wallfahrtsdirektor Reichart.  

Bischöfliches Jugendamt

Neue Jahresprogramme vom Offenen Seminar und Neuen Weg beginnen bereits Ende Dezember

06.12.2018

Die Jungengemeinschaft „Offenes Seminar“ und die Mädchengemeinschaft „Der Neue Weg“ bieten im kommenden Jahr wieder ein umfangreiches Freizeitangebot für Jugendliche an. Beide Programme beginnen bereits in diesem Monat mit den Weihnachtskursen vom 27. bis 30./ 31. Dezember. Für die Mädchen findet der Kurs im Haus St Hildegard in Pfronten statt, die Jungs geht es im Jugendhaus Elias in Seifriedsberg los. Bei gemeinsamen Wochenenden, Kursen und Fahrten haben die Jungen und Mädchen die Möglichkeit, Glaube und junge Kirche zu erfahren, sich als junge Christen in Kirche und Welt zu engagieren und gemeinsam Spaß zu haben. Die ausführlichen Jahresprogramme sowie weitere Informationen zu den beiden Einrichtungen finden Sie auf den Seiten vom Offenen Seminar und Neuen Weg.

Religiöses Buch des Monats

Literaturempfehlung: "Wilde Weihnachten. Das andere Lesebuch für die Advents- und Weihnachtszeit"

06.12.2018

„Geschenke besorgen, Plätzchen backen, Kinder zu Adventsfeiern fahren – und selbst an Adventsfeiern teilnehmen, Wohnung putzen und weihnachtlich dekorieren, auf den Weihnachtsmarkt gehen – für viele Menschen ist die Adventszeit mit viel Stress verbunden. Dabei ist gerade in dieser Zeit die Sehnsucht nach Ruhe und Besinnung groß, Trainingslager für Weihnachten sozusagen. Und das wäre ja eigentlich auch der Sinn dieser Zeit. Andrea Schwarz ermutigt ihre Leser/innen, ihre Gewohnheiten in der Adventszeit zu ändern, den Advent nicht mit Geschenkestress, Weihnachtsfeiern und –märkten und was sonst so üblich ist vergehen zu lassen. Die ausführliche Buchbesprechung finden Sie auf den Seiten des Sankt Michaelsbundes.

Verbände

Malteser sammeln Pakete für notleidende Menschen in Rumänien

05.12.2018

Im Rahmen ihrer „Glücksbringer“-Aktion sammeln die Malteser auch heuer wieder Pakete für notleidende Familien in der rumänischen Region Gaesti. Bis zum 14. Dezember nehmen die Malteser in ihrer Geschäftsstelle in Augsburg, Werner-von-Siemens-Str. 10, die Pakete entgegen. Nach dem Verladen machen sich die „Glücksbringer“-Trucks aus der gesamten Diözese am 25. Dezember auf den Weg in den Süden Rumäniens. Als Zeichen der Hoffnung übergeben die Malteser die „Glücksbringer“-Pakete persönlich an Kinder und deren Eltern. Weitere Informationen zur Aktion und eine Liste der übrigen Abgabestellen in Augsburg finden Sie auf den Seiten der Malteser.

musica sacra

Augsburger Dommusik: Neues Jahresprogramm und Weihnachtsoratorium der Domsingknaben

04.12.2018

Die Augsburger Domsingknaben werden am Sonntag, 16. Dezember, das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach in zwei Teilkonzerten zur Aufführung bringen. Um 16 Uhr wird der Chor gemeinsam mit dem Residenz-Kammerorchester München die Kantaten I-III gestalten, die Aufführung der Kantaten IV-VI beginnt um 19.30 Uhr. Beide Konzerte finden in der Evangelischen Heilig-Kreuz-Kirche in Augsburg statt. Infos und Eintrittskarten gibt es telefonisch unter (0821) 510088 oder online auf den Seiten der Domsingknaben. Dort finden Sie auch das Programm der Augsburger Dommusik, welches soeben für das neue Kirchenjahr erschienen ist. Neben den Terminen für die jeden Samstag stattfindende Konzertreihe "Cantate Domino" beinhaltet die Programmübersicht auch die musikalische Gestaltung der Sonn- und Feiertagsgottesdienste im Augsburger Dom.

Ständiger Diakonat

Aufnahme unter die Weihekandidaten für den Ständigen Diakonat

04.12.2018

„Hier bin ich!“ war in der ersten Vesper zum ersten Advent zu hören. Mit den Worten des Samuel, der auf den Ruf Gottes antwortet (1 Sam 3,4), traten am Vorabend des ersten Adventsonntags in der Hauskapelle des Exerzitienhauses St. Paulus in Leitershofen Bernhard Beigel (Pfarrei St. Maria Hilfe der Christen, Starnberg), Adolf Michael Gastl (Pfarrei St. Magnus, Kühbach), Martin Linder (Pfarrei St. Ulrich-Gartenstadt, Bad Wörishofen), Frank Schnarrenberger (Pfarrei Mariä Himmelfahrt, Neuburg), Dr. Marc André Selig (aus der Kuratie St. Georg, Margertshausen) und Bernd Skuras (Pfarrei St. Johann Baptist, Peißenberg) vor den Bischöflichen Beauftragten Domvikar Andreas Miesen. Im Auftrag von Bischof Dr. Konrad Zdarsa nahm er sie in den Kreis der Kandidaten für das Weihesakrament des Ständigen Diakonats auf.

Berufe der Kirche

Gebet um Geistliche Berufe - Gottesdienst und eucharistische Anbetung im Augsburger Dom

04.12.2018

Bischof Dr. Konrad Zdarsa lädt für gewöhnlich an jedem ersten Donnerstag im Monat, dem sogenannten Priesterdonnerstag, in den Hohen Dom zum gemeinsamen Gebet um geistliche Berufe ein. Am kommenden Donnerstag, 6. Dezember, feiert Domvikar Andreas Miesen, Leiter der Abteilung Berufe der Kirche, die Heilige Messe um 18 Uhr im Augsburger Dom. Die Predigt wird Pfarrer Tobias Wolf halten. Er ist Jugendseelsorger an der Jugendstelle in Memmingen. Im Anschluss an den Gottesdienst ist bis 19.30 Uhr eucharistische Anbetung. Informationen zum Thema "Berufung" gibt es im Internet auf den Seiten der Diözesanstelle "Berufe der Kirche".

Bischöfliches Jugendamt

„Nicht nur Besucher, sondern auch Besuchte“: Vortreffen zum Weltjugendtag im Januar

03.12.2018

(Katholische Sonntagszeitung) Einen Kanister Weihwasser, Gummistiefel mit Stahlkappen, ein Fernglas, um den Papst gut sehen zu können und zwei Koffer voller nützlicher Dinge schleppte der Bär beim Vortreffen zum Weltjugendtag in Panama auf die Bühne. Mit etwas weniger Gepäck kam dagegen der Tiger aus. Die Teilnehmer amüsierten sich sehr über den Sketch, dessen Hauptfiguren an dem Janosch-Buch „O wie schön ist Panama“ angelehnt waren.

Akademisches Forum

Abendvortrag: "Kindheitsgeschichte Jesu bei den Evangelisten Matthäus und Lukas"

03.12.2018

Puer natus est nobis, filius datus est nobis“ – „Ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns geschenkt. Mit diesen Worten richtet der alttestamentliche Prophet Jesaja bereits Jahrhunderte zuvor seinen visionären Blick auf die Nacht von Betlehem: die Geburt des sehnsüchtig erwarteten Messias. Und dass mit Jesus dieser Messias in die Welt kam, betonen auch die Geburts- und Kindheitsgeschichten der Evangelisten Matthäus und Lukas. Um die Bedeutung dieses Kindes hervorzuheben, verwendeten sie Bilder und Geschichten mit einer tiefen Symbolik. Was aber wollen sie uns mitteilen? Welche Absicht steckt dahinter? Um diesen „Mythos vom göttlichen Kind“ und den Sinn von Weihnachten tiefer zu verstehen, lädt das Akademische Forum am Donnerstag, 6. Dezember, um 19 Uhr zu einem Vortrag ins Haus Sankt Ulrich ein. Referent ist Professor Gerd Häfner von der LMU München. Der Eintritt kostet für 6 Euro. Schüler und Studierende sind frei. Eine Anmeldung ist auf den Seiten des Akademischen Forums möglich.