08:55:12
08:55:12
Home
08:55:44

Home

Verbände

Lasst uns eins sein - Diözesanversammlung des Kolpingwerks zum Thema Ökumene

23.05.2017

Das Kolpingwerk Augsburg hat für ihre Diözesanversammlung am vergangenen Samstag aus Anlass des Reformationsgedenkens das Thema Ökumene zum Schwerpunkt gewählt. „Lasst uns eins sein“ war daher das Leitwort, unter dem die rund 100 Delegierten aus dem ganzen Bistum den ökumenischen Gottesdienst in evangelisch St. Ulrich in Augsburg feierten. Die ehrenamtlichen Mitglieder des diözesanen Fachausschusses „Kirche mitgestalten“ hatten einen geschichtlichen Rückblick und Ideen für ökumenische Aktionen vor Ort vorbereitet. 30 Jahre Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger, Wahlen und Ehrungen, ein Zukunftsprozess des Kolpingwerkes Deutschland, die Sozialwahlen, Sammelstellen der aktion hoffnung und der Jugendevent „Sternenklar – Du baust die Zukunft!“ vom 28. bis 30. September 2018 in Frankfurt am Main waren neben den Rechenschaftsberichten, der Entlastung und den Informationen aus den Kolpingeinrichtungen Themen in der Diözesanversammlung.

Neuevangelisierung

Pfingstnovene: Gebet um das Kommen des Heiligen Geistes

22.05.2017

Von Christi Himmelfahrt bis Pfingsten betet die Kirche traditionell die Pfingstnovene um das Kommen des Heiligen Geistes. Das Institut für Neuevangelisierung hat dafür ein Novenenheftchen veröffentlicht, damit sich möglichst viele Pfarreien, Gemeinschaften und Einzelpersonen am Gebet beteiligen. Auch das katholische Osteuropa-Hilfswerk Renovabis hat ein Gebetsheft zur Vorbereitung auf Pfingsten herausgegeben. Die diesjährige Novene unter dem Titel „Unsichtbares sehen“ wurde von den Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser aus Lviv/Lemberg (Ukraine) verfasst.

Akademisches Forum

Ottobeurer Studienwoche: Glück - Illusion oder Lebensziel?

22.05.2017

Die Ottobeurer Studienwoche beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema „Glück – Illusion oder Lebensziel?" Sie findet in Kooperation mit dem Akademischen Forum der Diözese Augsburg in der Benediktinerabtei Ottobeuren statt. Am Donnerstag, 25. Mai, referiert Prof. Dr. Mathias Binswanger (Olten) ab 10.30 Uhr über „Arbeit - Einkommen - Glück: Welche Zusammenhänge gibt es?“. Prof. Dr. P. Emmanuel J. Bauer OSB (Salzburg) spricht am Freitag, 26. Mai, zum Thema „Glück als Leben gemäß der menschlichen Natur? Philosophische Theorien des Glücks“ und am Samstag, 27. Mai, zum Thema „Ist der Mensch seines Glückes Schmied? Glück als Grundfrage menschlicher Existenz“ jeweils um 10 Uhr. Am Sonntag, 28. Mai, beendet Prof. Dr. Ralf Miggelbrink (Duisburg-Essen) die Studienwoche mit einem theologischen Ausblick „Unser Fragen nach Gott und dem Glück“ um 10 Uhr. Die Vorträge können als Gesamtkurs oder einzeln besucht werden.

Personalia

Pfarrer Bernhard Hesse wird neuer Leiter der Charismatischen Erneuerung im Bistum Augsburg

22.05.2017

Pfarrer Bernhard Hesse wird ab 1. Januar 2018 neuer Leiter der Charismatischen Erneuerung in der Diözese Augsburg. Er übernimmt dieses Amt zusätzlich zu seinen Aufgaben als Pfarrer in der Pfarrei St. Anton Kempten. Der 53-jährige folgt damit auf Pater Wolfgang Heldt SAC, der seinen Ruhestand antritt. „Ich freue mich sehr, dass ich die Leitung der Charismatischen Erneuerung übernehmen darf. Da mich diese Bewegung schon in meiner Jugend sehr geprägt hat, passt diese neue Aufgabe gut zu meinem Weg, den Gott bisher mit mir gegangen ist“, sagt Pfarrer Bernhard Hesse.

Verbände

Politisches Brainstorming beim EuropaLokal der Kolpingjugend und der Katholischen Landjugend

22.05.2017

Rund 50 Jugendliche und auch einige Junggebliebene sind am vergangenen Freitag zum „EuropaLokal“ ins Pfarrheim Ottobeuren gekommen, um mit Vertretern aus Politik und Kirche über Europa zu sprechen. Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Augsburg und die Kolpingjugend DV Augsburg hatten gemeinsam zur politischen Podiumsdiskussion geladen. Unter anderem haben sich Landtagsabgeordnete Claudia Stamm, Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke und Landtagsabgeordneter Herbert Woerlein den Fragen der Jugendlichen gestellt. Den vollständigen Bericht finden Sie auf den Seiten der KLJB Augsburg.

Ökumene

Nacht der Kirchen verbindet Christen verschiedener Konfessionen

22.05.2017

In vielen Pfarreien im Bistum fanden am Freitagabend zur Nacht der Kirchen besondere Aktionen statt. Einer der Höhepunkte war die Menschenkette in Kempten. Ausgehend von der katholischen Basilika St. Lorenz und der evangelischen St.-Mang-Kirche haben sich rund 800 Gläubige zu einer einen Kilometer langen Menschenkette zusammengeschlossen. Von beiden Seiten aus wurde die neue katholische Einheitsübersetzung der Bibel und die neue Übersetzung der Lutherbibel durchgereicht, die sich der katholische Dekan Dr. Bernhard Ehler und der evangelisch-lutherische Dekan Jörg Dittmar gegenseitig überreichten.

Caritas

Betreutes Wohnen: Segensfeier im neu gebauten Haus St. Canisius

19.05.2017

Augsburg (pca). Gutes und Schönes soll man feiern. Das hat die CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH am Donnerstagabend in der Haunstetter Straße in Augsburg aus gutem Grund getan. 2015 hatten alle betreuten Bewohner/-innen das aus den 1950er Jahren stammende Haus St. Canisius verlassen und waren in das Servatius-Stift umgezogen. Dann begann eine längere Bauphase. Nun ist am selben Standort ein modernes, inklusives Ensemble aus einem quadratischen Wohnheim mit großzügigem Innenhof und Mehrfamilienhaus direkt daneben entstanden. Wie gut der Bau gelungen ist, brachten Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert und Augsburgs Dritter Bürgermeister und Sozialreferent Dr. Stefan Kiefer bei der gestrigen Segensfeier zum Ausdruck. Einen vollständigen Bericht dazu finden Sie auf den Seiten der Caritas.

Pilgerreise

Malteser Augsburg laden zur begleiteten Wallfahrt nach Lourdes ein

19.05.2017

Die Malteser Augsburg unternehmen vom 29. August bis zum 5. September 2017 eine achttägige Buswallfahrt über Nevers nach Lourdes in Südfrankreich. Eingeladen sind gesunde, behinderte und kranke Menschen sowie deren Angehörige. Nach einem Aufenthalt in Nevers geht es am dritten Tag weiter nach Lourdes. Dort nehmen die Pilger an Gottesdiensten, Kreuzwegen sowie der Sakraments- und Lichterprozession teil. Während der gesamten Reise werden die Pilger durch das erfahrene Team der Malteser Augsburg pflegerisch betreut. Pfarrer Albert L. Miorin übernimmt die Reiseleitung und seelsorgerische Begleitung. Weitere Infos zur Reise finden Sie auf den Seiten der Malteser.

Sankt Michaelsbund

"Liebstes Bild": Erzbischof em. Karl Braun verfasst eine kleine Schrift über das Ottobeurer Gnadenkreuz

18.05.2017

Erzbischof em. Karl Braun hat in der kleinen Schrift "Liebstes Bild" über das Ottobeurer Gnadenkreuz eine Leidens- und Kreuzestheologie vom Mittelalter bis zur Gegenwart verfasst. Ausgehend von der Geschichte dieses seit Jahrhunderten verehrten Gnadenbildes schildert der in Kempten geborene frühere Bischof von Eichstätt und Erzbischof von Bamberg die Entwicklung der Kreuzesfrömmigkeit, angefangen bei den Mystikern des Mittelalters bis hin zur Glaubensgewissheit eines Alfred Delp im 20. Jahrhundert. Eine kurze Vorstellung des im Kunstverlag Josef Fink (Lindenberg im Allgäu) erschienen Büchleins finden Sie bei den Neuerscheinungen auf den Seiten des Sankt Michaelsbunds.

Altenseelsorge

Vortrag von Tiki Küstenmacher zum Tag der Pflege: "Du hast es in der Hand"

18.05.2017

Anlässlich des weltweiten Tages der Pflege kommt der evangelische Karikaturist und Pfarrer Werner "Tiki" Küstenmacher am Dienstag, 23. Mai, nach Augsburg. Unter dem Thema "Du hast es in der Hand" wird er aufzeigen, wie Christen in der Nachfolge Jesu ihre Kräfte zusammenhalten und dabei den Elan und die Freude am Leben und an den Menschen bewahren können. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Augustana Saal. Eine Anmeldung bei der Altenseelsorge ist notwendig.

Spirituelles

Nacht der Kirchen in Ursberg und im Allgäu

17.05.2017

Am kommenden Freitag, 19. Mai, findet an mehreren Orten im Bistum die Nacht der Kirchen statt. Das Ringeisen-Gymnasium Ursberg lädt zusammen mit der St. Josefskongregation und der Pfarrei St. Johannes Evangelist ab 17.30 Uhr zu verschiedenen geistlichen Angeboten in Ursberg ein. Die Nacht der Kirchen endet mit dem feierlichen Nachtsegen von Weihbischof Florian Wörner um Mitternacht. Auch über das gesamte Allgäu verteilt werden am Freitagabend verschiedene Veranstaltungen zur ökumenischen Nacht der Kirchen angeboten.

Nachruf

Bischöflich Geistlicher Rat Studiendirektor i.R. Josef Herz verstorben

17.05.2017

Am Montag, 15. Mai, ist Bischöflich Geistlicher Rat Studiendirektor i.R. Josef Herz im Alter von 85 Jahren verstorben. Er wurde am 28. Januar 1932 in Kempten geboren. Nach seiner Priesterweihe am 2. Juni 1957 und Kaplansjahren in Landsberg (St. Ulrich und Katharina), Augsburg (St. Anton), Feuchtwangen und Lindau wirkte er ab 1965 als hauptamtlicher Religionslehrer am Gymnasium in Lindenberg/Allgäu sowie ab 1968 am Carl-von-Linde-Gymnasium in Kempten. Als Ruhestandspriester half er ab 1992 in der Pfarrei Heilig Kreuz (PG Kempten-West) mit. 

Der Sterberosenkranz wird am Donnerstag, 18. Mai, um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Heilig Kreuz gebetet. Das Requiem findet am Freitag, 19. Mai, um 11 Uhr ebenfalls in Heilig Kreuz statt, anschließend um 12.30 Uhr die Beerdigung auf dem Katholischen Friedhof in Kempten.

Der Herr vergelte ihm seine treuen Dienste. Wir bitten um das Gebet für den Verstorbenen.

musica sacra

Tag der offenen Tür bei den Augsburger Domsingknaben

16.05.2017

Am Sonntag, 21. Mai, öffnen die Augsburger Domsingknaben im Haus St. Ambrosius (Hoher Weg 30) von 11 bis 16 Uhr ihre Pforten für interessierte Besucher. Wer möchte, kann das Haus selbst erkunden, an einer der Führungen teilnehmen, die jeweils um 11.30, 13.30 und 15 Uhr stattfinden, und einen Eindruck von verschiedenen Ensembles gewinnen, die untertags auftreten. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich für das neue Chorjahr 2017/2018 anzumelden. Bei den Domsingknaben erhalten musikbegeisterte Jungen ab fünf Jahren im Rahmen einer umfassenden musikalischen Grundausbildung eine fundierte Stimmerziehung. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Domsingknaben.

Studientag zu Migration und Integration

Caritaspräsident Prälat Neher: „Die Kirche muss immer wieder den Finger in die Wunde legen“

15.05.2017

Augsburg (pba). Der Präsident des Deutschen Caritasverbandes, Prälat Dr. Peter Neher, hat mehr Ehrlichkeit in der Migrations- und Integrationsdebatte gefordert. „Integration ist kein Sonntagsspaziergang“, sagte der Caritaspräsident vor rund 100 Teilnehmern beim heutigen Studientag zu Migration und Integration im Haus St. Ulrich in Augsburg. Daher läge es in der Verantwortung von Politik, Medien und Zivilgesellschaft „deutlich zu machen, dass es bei der Frage der Integration keine vermeintlich einfachen Lösungen gibt“.

Jugendverbände

Podiumsdiskussion zu Europa und seinen christlichen Wurzeln

15.05.2017

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) und die Kolpingjugend Diözesanverband Augsburg laden am Freitag, 19. Mai zur gemeinsame Podiumsdiskussion "EuropaLokal" nach Ottobeuren ein. Unter dem Titel "Europa und seine christlichen Wurzeln" stellen sich die Landtagsabgeordnete Claudia Stamm (fraktionslos), Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke (CSU), Landtagsabgeordnete Herbert Woerlein (SPD), der Präses des BDKJ-Diözesanverband Augsburg, Dominik Zitzler, sowie Abt Johannes Schaber OSB von der Benediktinerabtei Ottobeuren, den Fragen der Jugendlichen. Beginn ist um 20.00 Uhr im Pfarrheim. Weitere Infos finden Sie auf den Seiten der KLJB.

Verbände

Delegiertenversammlung: Frauenbund wählt Diözesanvorstand und verleiht Afrapreis

15.05.2017

Bei der Delegiertenversammlung am vergangenen Samstag im Haus St. Ulrich in Augsburg hat der Katholische Deutsche Frauenbund seinen Diözesanvorstand wieder komplettiert: Ottilia Trommer aus Bad Wörishofen wurde zur Diözesanvorsitzenden gewählt und Claudia Keisinger aus Kempten übernimmt künftig das Amt der Schriftführerin. Außerdem verlieh der Frauenbund im Rahmen der Delegiertenversammlung zum zweiten Mal den Afrapreis. Ausgezeichnet wurde ein Projekt des KDFB Zweigvereins Kempten St. Lorenz, das sich mit dem Thema "Berufung" auseinandergesetzt und die Biographien von Frauen recherchiert hat. Weitere Informationen zu den neuen Vorstandsmitgliedern und zum Afrapreis finden Sie auf den Seiten des Frauenbunds.

Verbände - Seelsorgeamt

Plädoyer für mehr Weltverantwortung: Konferenz zur Enzyklika "Laudato Si"

15.05.2017

Das Politikverständnis von Papst Franziskus stand im Mittelpunkt der Konferenz der Referenten aus den Verbänden und Abteilungen des Bischöflichen Seelsorgeamts im Bistum Augsburg. Anhand der Enzyklika „Laudato Si“ veranschaulichte Prof. Christian Spieß, Sozialethiker an der Katholischen Universität Linz, die Herangehensweise des Papstes an die Herausforderungen der Zeit. Anschließend diskutierten die Anwesenden über konkrete Konsequenzen für die eigene Arbeit. Weitere Vorträge und gegenseitiger Austausch rundeten den Tag ab. 

Wallfahrt

100 Jahre "Patrona Bavariae": Feierlicher Gottesdienst und Weihe an die Gottesmutter auf dem Marienplatz

14.05.2017

(München) Rund 10.000 Pilger aus ganz Bayern haben gestern auf dem Münchner Marienplatz den 100. Jahrestag der Einführung des Festtags „Patrona Bavariae“, von Maria als Schutzfrau Bayerns, gefeiert. Feierlicher Höhepunkt des Tages waren die gemeinsame Eucharistiefeier auf dem Marienplatz und die anschließende Marienweihe. Kardinal Reinhard Marx rief die Christen während des Gottesdienstes dazu auf, eine Botschaft der Hoffnung in die Welt zu tragen. Es sei ihr Auftrag, „in dieser Gesellschaft nicht die Miesmacher der Nation zu sein, nicht die resignativen Truppen der Vergangenheit, sondern die Vorboten der Zukunft Gottes“, sagte der Erzbischof. An dem Gottesdienst nahmen auch alle bayerischen Bischöfe teil.

Gebetsstätte

Fátima Symposium und Großer Gebetstag in Marienfried

13.05.2017

Heuer jähren sich die Marienerscheinungen von Fátima zum 100. Mal. Ganz im Zeichen des Jubiläums steht in diesem Jahr auch der Große Gebetstag am Samstag, 15. Juli, und Sonntag, 16. Juli, in Marienfried. Dem Gebetstag geht ab Donnerstagabend, 13. Juli, ein Fátima Symposium voraus. Eröffnet wird das Symposium mit einem Pontifikalamt mit Weihbischof Florian Wörner um 19.30 Uhr. Das genaue Programm finden Sie auf den Seiten der Gebetsstätte Marienfried.

Basical

Kommunikationstraining für Jugendliche und junge Erwachsene

12.05.2017

Nicht nur im persönlichen Bereich, auch in der Öffentlichkeit und vor allem in den Medien ist es wichtig, den eigenen Standpunkt klar darzulegen. Um erfolgreich in Gesprächen auftreten zu können, braucht es einen souveränen und professionellen Kommunikationsstil. Daher organisiert das Basical-Team von Freitag, 16. Juni, bis Sonntag, 18. Juni, in Augsburg ein Kommunikationswochenende für Jugendliche und junge Erwachsenen zwischen 16 und 25 Jahren. Die Teilnahme an der Schulung ist kostenlos. Für die Verpflegung fallen 10 Euro pro Person an. Weitere Infos finden Sie auf den Seiten vom Basical.