14:39:00
14:39:00
Home
14:39:49

Home

Evangelisierung - Jugend - Berufung

CREDO: Mit „Raus aus der Blase“ ins neue Jahr

17.01.2019

Mit dem Thema „Raus aus der Blase“ startet CREDO in ein neues Jahr. Raus ja, rein in – aber wohin eigentlich? Auf dem Weg zum Weltjugendtag verlässt die Augsburger Delegation die heimatliche Blase. Kurz vor dem Abflug hat CREDO nachgefragt, worauf sich die WJT-Pilger besonders freuen und was sie von Panama erwarten. [Slideshow]

Fortbildung

Gottesdienstbeauftragte: Beten für Verstorbene

17.01.2019

Nicht nur Familie und Freunde eines Verstorbenen trauern, sondern die Gemeinde versammelt sich vor dem Begräbnis zur Totenwache. Ein Fortbildungstag für Gottesdienstbeauftragte an acht Orten im Bistum führt in das Totengebet ein. Termine und Anmeldung bei Pastorale Grunddienste und Sakramentenpastoral.

Weltjugendtag in Panama

Ein Wunsch aus Teenagerzeiten erfüllt sich

17.01.2019

Nach einer langen Flugreise sind die 160 jungen Erwachsenen aus den Bistümern Augsburg und Eichstätt sowie der Jugend 2000 gemeinsam mit Weihbischof Florian Wörner in Panama City angekommen. Auch mit dabei sind Marina Rudhart, Franziska Groß und Jugendpfarrer Johannes Prestele.       WJT-Reiseblog       Facebook "WJT Augsburg"

Kirchliche Berufe

Infotag: Theologiestudium für Berufstätige

16.01.2019

Augsburg (pba). Der Fachbereich Ausbildung des Bischöflichen Ordinariats lädt am Samstag, 16. Februar, zu einem Informationsnachmittag über das Studienangebot „Theologie im Fernkurs“ ein. Dieser findet von 14-17 Uhr im Haus Sankt Ulrich in Augsburg statt.

Katholische Erwachsenenbildung

Vortrag: Liturgische Bewegung und Erneuerung

16.01.2019

Den langen Weg der liturgischen Erneuerungsbewegung im 20. Jahrhundert zeichnet der Liturgiebeauftragte der Diözese, Pfarrer Ulrich Müller, in seinem Vortrag „Das Konzil war nicht der Anfang“ nach. Er findet statt am Dienstag, 22. Januar, ab 19.30 Uhr im Haus St. Ulrich in Augsburg. Mehr dazu bei der Katholischen Erwachsenenbildung.

Bischöfliches Seelsorgeamt

Telefonseelsorge: Jahresbericht veröffentlicht

15.01.2019

Augsburg (pba). Die Telefonseelsorge möchte sich künftig noch breiter aufstellen und Kooperationen erweitern, erklärt Diakon Franz Schütz, Leiter der ökumenischen Telefonseelsorge Augsburg, anlässlich der Veröffentlichung des Jahresberichts 2018.

Stadtwallfahrt

Sebastianioktav steht unter dem Leitwort "Denn Euer Lohn wird groß sein"

15.01.2019

Die Sebastianioktav findet heuer vom 20. bis 27. Januar unter dem Leitwort "Denn Euer Lohn wird groß sein" statt. Die ganze Woche über werden dann in der Augsburger Kapuziner-Kirche St. Sebastian auf dem MAN-Gelände verschiedene Gottesdienste gefeiert. Feierlich eröffnet wird die traditionelle Stadtwallfahrt am Hochfest des heiligen Sebastian, am Sonntag 20. Januar bei einem Pontifikalamt mit Weihbischof em. Josef Grünwald um 10.30 Uhr. Die Göttliche Liturgie im byzantinischen Ritus wird am Samstag, 26. Januar um 18.00 Uhr gefeiert. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst vom byzantinischen Georgschor. Ihren feierlichen Abschluss findet die Sebastianioktav mit der „Feier der Barmherzigkeit“ am Sonntag, 27. Januar und der Nachprimiz von Neupriester André Schneider um 16 Uhr. Das vollständige Programm der Sebastianioktav finden Sie auf den Seiten der Pfarrei St. Maximilian.

Dekanate

Dekanat Kempten: Generalvikar Heinrich führt Dekan Hesse und Prodekan Filipiuk in ihre Ämter ein

15.01.2019

Kempten/Augsburg (pdke/pba). „Alles auf Anfang“ lautete das zentrale Thema der Predigt von Generalvikar Harald Heinrich zur Amtseinführung des Kemptener Dekans Bernhard Hesse und seines Stellvertreters Prodekan Pater Jacek Filipiuk SSCC gestern Abend in der Klosterkirche St. Anton. Dekan Hesse betonte beim anschließenden Empfang, dass Ökumene und Menschen mit Jesus in Verbindung zu bringen, für ihn ebenso wichtige Ziele seien, wie „Christus in die Mitte zu setzen.“ Mit der ersten Einführung eines Dekans in der im vergangenen Dezember begonnenen sechsjährigen Amtszeit starten wir in Kürze eine Serie und stellen die einzelnen Dekane in Porträts näher vor. Am Anfang wird Dekan Martin Straub (Dekanat Neu-Ulm) stehen, der am nächsten Freitag ebenfalls durch Generalvikar Heinrich in sein Amt eingeführt wird.

Jugendarbeit

Bischof-Simpert-Preis: Bewerbungsphase läuft noch bis Anfang Februar

15.01.2019

Der BDKJ Diözesanverband verleiht auch in diesem Jahr während der Jugendwerkwoche im Februar wieder den Bischof-Simpert-Preis. Noch bis zum 4. Februar können sich Jugendgruppen bewerben, die sich im vergangenen Jahr mit selbstverantworteten Projekten oder Aktionen in besonderer Weise für die Belange von Kindern und Jugendlichen eingesetzt haben. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert. Zusätzlich wird ein Sonderpreis für ein gelungenes spirituelles Projekt und ein Innovationspreis für besonders einfallsreiche Projekte jeweils in Höhe von 250 Euro vergeben. Weitere Informationen zum Bischof-Simpert-Preis sowie die ausführlichen Einreichungsvoraussetzungen gibt es auf den Seiten des BDKJ.

Frauenseelsorge

Weltgebetstag der Frauen: Ökumenische Studientage an verschiedenen Orten des Bistums

15.01.2019

Jeweils am ersten Freitag im März feiern christliche Frauen in über 170 Ländern den ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen. Zur Vorbereitung darauf lädt die Frauenseelsorge im Bistum Augsburg im Januar alle Multiplikatorinnen zu einführenden ökumenischen Studientagen an verschiedenen Orten des Bistums ein. Die Studientage werden über das Land Slowenien informieren, das heuer für die Vorbereitung der liturgischen Texte verantwortlich ist. Außerdem werden die biblischen und theologischen Impulse des Gottesdienstes gemeinsam reflektiert und Möglichkeiten für eine kreative Gestaltung der Liturgie vorgestellt. An welchen Orten im Bistum überall Studientage stattfinden, können Sie auf den Seiten der Frauenseelsorge entnehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Weltgebetstag.     

Verbände

100 Jahre Frauenwahlrecht: Frauenbund startet Aktion „Wir ziehen den Hut“

14.01.2019

„Wir zollen jenen Frauen unseren Respekt, die in einer Zeit gesellschaftlicher Umbrüche ihre Stimme für Gerechtigkeit und Gleichberechtigung erhoben. Vor ihnen und vor allen Frauen, die heute aus Überzeugung auf allen Ebenen unseres Landes politisch denken und handeln, zieht der KDFB sprichwörtlich den Hut“, erklärt Ulrike Stowasser, Diözesanvorsitzende des Katholischen Deutschen Frauenbunds, zum 100. Jahrestag der erste freien Wahl in Deutschland, bei der Frauen aktives und passives Wahlrecht hatten. Mit der Aktion „Wir ziehen den Hut!“ am Samstag, 19. Januar, ehrt der Frauenbund bundesweit die Frauen, die bereits vor 100 Jahren gegen viele Widerstände und Vorurteile Politik aktiv mitgestaltet haben. Nähere Informationen und Möglichkeiten zum Mitmachen gibt es auf den Frauenbund-Seiten und unter www.wir-ziehen-den-hut.de.

Abteilung Weltkirche / KEB

Studientagung zur Misereor-Fastenaktion

14.01.2019

Am Samstag, den 2. Februar laden die Abteilung Weltkirche im Bistum Augsburg sowie die Katholische Erwachsenenbildung zu einer Studientagung zur diesjährigen Misereor-Fastenaktion ein. Im Fokus der Aktion stehen heuer junge Menschen in El Salvador. In dem zentralamerikanischen Land, wo Armut, Gewalt und Kriminalität das öffentliche Leben einschränken, sind junge Menschen Hoffnungsträger für eine bessere Zukunft in Würde und Sicherheit. Der Studientag wird über die Situation im Land El Salvador, das diesjährige Motto sowie das neue Misereor-Hungertuch informieren. Neben inhaltlichen und spirituellen Impulsen werden auch methodische Anregungen zur Umsetzung der Fastenaktion in Pfarrei, Schule sowie der Kinder- und Jugendarbeit vorgestellt. Die Studientagung beginnt um 9.30 Uhr im Haus St. Ulrich in Augsburg. Anmeldeschluss ist der 25. Januar. Weitere Informationen zur Veranstaltung und der Fastenaktion gibt es bei der Abteilung Weltkirche.   

Katholische SonntagsZeitung

Weihbischof Losinger: "Roboter in der Pflege ersetzen keine menschliche Zuneigung"

11.01.2019

Menschen werden immer älter, Pflegekräfte immer weniger, die Technik immer ausgefeilter. Im unterfränkischen Erlenbach am Main soll Roboter „Pepper“ das Personal einer Tagespflege in einem Modellversuch entlasten. Und auch andernorts laufen Pilotprojekte. Doch ist es ethisch überhaupt vertretbar, die Alten- und Krankenpflege in vollautomatisierte Hände zu legen? Über diese Frage und die ethische Herausforderung durch künstliche Intelligenz und Digitalisierung führte die "Katholische SonntagsZeitung" ein Interview mit Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger, Bischofsvikar für Bioethik und Sozialpolitik. Es steht in der aktuellen Print-Ausgabe und auf den Seiten der Sonntagszeitung.

Bischöfliches Jugendamt

Weltjugendtag für Daheimgebliebene in der Jugendkirche Open Sky in Kempten

11.01.2019

Vom 22. bis 27. Januar findet in Panama der Weltjugendtag statt. Für alle, die bei diesem Großereignis nicht dabei sein können, gibt es eine gute Alternative: Das Bischöfliche Jugendamt lädt alle Jugendlichen und Jungen Erwachsenen am Sonntag, 27. Januar, zu einem "WJT @ home" ein. Beim Verfolgen der Papstmesse aus Panama, dem Feiern der Heiligen Messe, im gemeinsamen Lobpreis und gemeinschaftlichen Miteinander wird das "Panama-Gefühl" schnell spürbar werden. Beginn der Veranstaltung ist um 14 Uhr, enden wird sie um 19 Uhr. Anmeldeschluss ist der 18. Januar beim Bischöflichen Jugendamt. Dort gibt es auch weitere Informationen.   

Neuevangelisierung

„Wer A(lpha) sagt, muss auch B(eta) sagen“ – Institut für Neuevangelisierung lädt zu Studientag ein

11.01.2019

Augsburg (pba). In einigen Pfarreien im Bistum finden inzwischen sogenannte Alpha-Kurse statt. Zahlreiche Menschen setzen sich während der Kurseinheiten intensiv mit ihrem Glauben auseinander und tauschen sich über persönliche Wege zu Gott und der Kirche aus. Zur Vertiefung dieser Erfahrungen stellt das Institut für Neuevangelisierung den diesjährigen Studientag unter das Thema „Wer A(lpha) sagt, muss auch B(eta) sagen. Was kommt nach dem Alphakurs?“. Er findet am Samstag, 9. Februar, von 9 bis 17 Uhr im Haus Sankt Ulrich in Augsburg statt. Eingeladen sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Pfarreien sowie alle am Glauben Interessierten.

Winter

Schneechaos hält Jachenauer Katholiken nicht vom Kirchgang ab

10.01.2019

Augsburg/Jauchenau (KNA/pba). In der von der Außenwelt seit vergangenem Samstag abgeschnittenen Gemeinde Jachenau im Dekanat Benediktbeuern geht das pfarrliche Leben trotz Schneemassen weiter. In der mit 129 Quadratkilometern flächenmäßig größten Pfarrei im Bistum Augsburg mit mehr als 700 Katholiken finden die Gottesdienste regulär statt, wie Pfarrer Willi Milz mitteilte. Dies sei auch am Sonntag der Fall gewesen, als stundenlang der Strom ausgefallen sei. Der Pfarrer nimmt es mit Humor und Gelassenheit.

Bibel als Wort Gottes - KEB

Seminartage zu Gleichnissen, Wundern und Heilungsgeschichten der Bibel

10.01.2019

Gleichnisse, Wunder und Heilungsgeschichten finden sich nicht nur in den Evangelien, sondern ebenso in den Schriften des Alten Testaments. Allen drei biblischen Textgattungen ist gemeinsam, dass sie uns viele bekannte Erzählungen überliefern. Manche allerdings sind gar nicht so leicht verstehbar, andere wiederum scheinen ihre Bedeutung verloren zu haben und einige sind viel weniger harmlos, als sie oberflächlich betrachtet erscheinen. Der Fachbereich "Bibel als Wort Gottes" und die Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Augsburg laden mit drei Seminartagen dazu ein, die herausfordernden Texte von ihrer Tiefendimension her zu erschließen und dabei den eigenen Glauben zu hinterfragen. Der erste Termin findet am Samstag, 2. Februar von 9.30 bis 18.00 im Provinzhaus der Dillinger Franziskanerinnen in Dillingen statt. Zwei weitere Seminare am 23. Februar und 30. März. Die Kurseinheiten können auch einzeln besucht werden. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es beim Fachbereich "Bibel als Wort Gottes".

WIR im Bistum

Freundlichkeit kann vieles auffangen: Susanne Berktold ist seit über zwanzig Jahren Pfarrsekretärin

09.01.2019

Seit 23 Jahren arbeitet Susanne Berktold als Pfarrsekretärin in Murnau und Eschenlohe. Ihren reichen Wissensschatz aus der über 20-jährigen Berufserfahrung gibt sie seit fünf Jahren auch an andere Pfarrsekretär/-innen weiter: Als eine von acht Mentorinnen der Diözese Augsburg berät und unterstützt sie Mitarbeiter/-innen bei ihren Aufgaben. Für den aktuellen Newsletter "WIR im Bistum" haben wir mit Susanne Berktold über ihre Arbeit und Erfahrungen als Sekretärin gesprochen. Auch ein paar Tipps für junge Kolleg/-innen hat sie uns dabei verraten. Den vollständigen Artikel können Sie auf den Seiten von WIR im Bistum nachlesen. Wenn Sie den Newsletter in Zukunft regelmäßig erhalten möchten, können Sie sich hier bequem anmelden.  

Berufe der Kirche

Priesterseminar der Diözese Augsburg lädt junge Männer zu Infotagen ein

08.01.2019

Augsburg (pba). Das Priesterseminar St. Hieronymus der Diözese Augsburg lädt junge Männer, die sich für den Beruf des Priesters interessieren, zu Informationstagen ein. Die Teilnehmer verbringen ein Wochenende im Priesterseminar und können sich dabei über die Ausbildung und den Beruf des Pfarrers informieren. Die Infotage finden von Freitag, 25. Januar, bis Sonntag, 27. Januar, statt. Die Zielgruppe sind junge Männer zwischen 17 und 25 Jahren.

Dreikönigsaktion 2019

Bundeskanzlerin empfängt 108 Sternsinger in Berlin: Gruppe aus Roßhaupten vertritt das Bistum Augsburg

07.01.2019

Berlin/Augsburg (Die Sternsinger). Bereits zum 14. Mal hat Bundeskanzlerin Angela Merkel 108 Sternsinger im Kanzleramt empfangen. Aus allen 27 deutschen Diözesen waren am Montagvormittag jeweils vier Sternsinger nach Berlin gereist und vertraten dort die rund 300.000 engagierten Mädchen und Jungen, die sich um den Jahreswechsel bundesweit in mehr als 10.000 katholischen Pfarrgemeinden und Einrichtungen an der 61. Aktion Dreikönigssingen beteiligen. Das Bistum Augsburg wurde heuer von Sternsingern aus der Pfarreiengemeinschaft Roßhaupten vertreten: Elena Hofer, Max Schneider, Emma Schneider und Lea Doser durften in Begleitung von Uta Schneider beim Empfang im Bundeskanzleramt dabei sein.