Predigten - Ansprachen - Vorträge

29.02.2020 10:00 Liebe Schwestern und Brüder!
Was ist bloß mit der Kirche los? Das frage nicht nur ich. Viele machen ein trauriges Gesicht, können sich kaum noch darüber freuen, dass sie katholisch sind. Das sah vor Jahren noch anders aus. Mancher denkt an den Aufbruch des Zweiten Vatikanischen Konzils zurück und an die Impulse, die von der Würzburger Synode ausgingen.
> Artikel lesen
27.01.2020 11:06 Dieser 23. Januar, der Tag in Jerusalem, sollte ein Anlass des würdigen Gedenkens sein und ein eindrucksvolles Signal für den gemeinsamen Kampf gegen Antisemitismus. Vieles war würdig in Yad Vashem, und dazu hat auch die auf Hebräisch eingeleitete und in Englisch gehaltene Ansprache unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier wesentlich beigetragen.
> Artikel lesen
24.01.2020 09:24 Wissen Sie, was ein Festtagsteufel ist? Der schleicht sich unter die Gäste und tut alles, um das Fest zu vermasseln. Der Festtagsteufel gehört nicht zu den geladenen Gästen, er ist einfach da: Die Gans brennt an, das Rotweinglas wird über die frische weiße Tischdecke gegossen, ein Wort kommt in den falschen Hals, aus einer kleinen Mücke wird ein riesiger Elefant. Auch bei der Hochzeitsparty in Kana ist der Festtagsteufel mit von der Partie.
> Artikel lesen
20.01.2020 07:38 Was wird wohl aus diesem Kind?“ (Lk 1,66) Das
fragten sich die Leute, als sie von den Umständen der Geburt des Johannes
hörten. Springen wir vom Kind Johannes zum erwachsenen Propheten!
> Artikel lesen
07.01.2020 10:45 Sehr verehrter, lieber Herr Oberbürgermeister Kunz, verehrte Honoratioren der Stadt und Mitglieder des Stadtrats, verehrte, liebe Dillinger Franziskanerinnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Ehrenbürgerinnen und Ehrenbürger, sehr geehrte Damen und Herren!
> Artikel lesen
31.12.2019 20:00 In der Heiligen Schrift stehen Worte, die sind wie eine Klammer. Sie verbinden Altes und Neues Testament und schlagen den Bogen bis zu uns. Ein solches Wort haben wir in der Lesung gehört. „Siehe, die Jungfrau hat empfangen, sie gebiert einen Sohn und wird ihm den Namen Immanuel geben“, Gott mit uns. (Jes 7,14; vgl. Mt 1,23).
> Artikel lesen
24.12.2019 14:00 "Wo die am Rande sind, da ist die Mitte", so steht es auf einer Spruchkarte, angeboten von der Schweizer Caritas.
> Artikel lesen