Fortbildung für Multiplikatoren in der Jugendarbeit

Eine gute Vorbereitung auf die Veränderungen der Pubertät und eine wertorientierte Begleitung ist für das Selbstwertgefühl von Jugendlichen sehr wichtig.
In der Fortbildung für Lehrer/-innen und Multiplikatoren in der Jugendarbeit (Jugendgruppenleiter, Gemeindereferenten/-innen, Pastoralreferenten/-innen, Diakone, Priester) werden zwei Programme zu wertorientierter Sexualerziehung vorgestellt:

 

1) MFM - ein wertorientiertes sexualpädagogisches Präventionsprogramm begleitet Mädchen, Jungen und ihre Eltern in die Pubertät - mit Workshops für Mädchen („Zyklusshow“) und Jungen („Agentenspiel“) im Firmalter (5. und 6. Klasse). Ziel ist es, den Jugendlichen zu einem positiven Start in die Pubertät und in ihr Mann- bzw. Frau-Sein zu helfen und ihr Selbstwertgefühl zu stärken.

 

 

2) TeenStar - ein (längeres) persönlichkeitsbildendes pädagogisches Programm zur Begleitung Jugendlicher von 12 bis 14 und von 15 bis 18 Jahren, das auf dem christlichen Menschenbild basiert und Sexualität in seiner Ganzheit erfasst. Es geht darum, - ohne die negativen Seiten der Geschlechtlichkeit erfahren zu müssen oder aber trotz erfahrener Verletzungen - Sexualität als kostbares Geschenk des Schöpfers zu entdecken, den verantwortungsvollen Umgang damit zu lernen und Liebesfähigkeit zu entwickeln.
Wie können wir die Inhalte der Sexualmoral auf gute Weise Jugendlichen vermitteln und ihnen so ganz konkrete Hilfe zu einem gelingenden Leben geben.

 

Termin:

am:

Freitag, 15.06.2018, 14:30 bis 17:45 Uhr

im:

Haus St. Ulrich, Augsburg (Kappelberg 1)

mit:

Dr. Pascal Gläser (Tel. 0821 3166-2431)

Anmeldung: 

bis 07.06.2018 bei Beratungsstelle für Natürliche Familienplanung mit dem Anmeldeabschnitt des Veranstaltungsflyers

Hier der Veranstaltungsflyer:

Alle, die sich darüber hinaus für eine Ausbildung zur MFM-Referentin bzw. zum MFM-Referenten interessieren, können sich hier weiter informieren. Bei Interesse am TeenStar-Ausbildungsseminar geht's hier weiter.