Artikel

08.12.2015 10:51 In der Pfarreiengemeinschaft Schwabmünchen läuft gerade ein bisher einmaliges Pilotprojekt: In Zusammenarbeit mit der Diözese Augsburg will die Pfarrei der konkreten Lebenssituation der Schwabmünchner Bevölkerung auf den Grund gehen. Mittel dazu ist ein Fragebogen, der vom Lehrstuhl für Humangeographie der Universität Augsburg und der Firma Demographie Kommunal GbR entwickelt und ausgearbeitet wurde.
> Artikel lesen
08.12.2015 10:45 Auch so läuft Integration. Weitgehend im Stillen, getragen von Ehrenamtlichen, die sich in zwei völlig verschiedenen Welten auskennen. Eine kleine Erfolgsgeschichte. Sie spielt irgendwo zwischen dem Irak und Bayerisch-Schwaben - und doch mitten in Augsburg. Jeden Sonntag kommt sie zusammen: die inzwischen auf mindestens 600 Menschen angewachsene Gemeinde chaldäischer Christen aus dem Irak.
> Artikel lesen
08.12.2015 10:41 Selbst das stürmische Schneetreiben kann Annika, Lara, Vanessa und Denise nicht von ihrer Aufgabe abhalten: Am Samstag des ersten Adventswochenendes ziehen sie von Tür zu Tür, kündigen die Geburt Christi an und sammeln Spenden für Kinderhilfsprojekte. Schon früh am Morgen treffen sich die vier Mädchen. Nach und nach verwandeln sie sich in Engel: Zuerst ziehen sie die weißen Gewänder an und binden sich die Goldkordeln um. Dann folgen die Stern-Stirnbänder. Auch goldene Flügel dürfen nicht fehlen.
> Artikel lesen
08.12.2015 10:33 Papst Franziskus hat es vor einigen Monaten ausgerufen. Am 8. Dezember, 50 Jahre nach Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils, beginnt es: das Heilige Jahr der Barmherzigkeit. Das Besondere an diesem Jahr ist, dass der Fokus nicht nur auf Rom, sondern auch auf die Bistümer gerichtet ist. So startet das Heilige Jahr in der Diözese Augsburg am 3. Adventssonntag, 13. Dezember. Bei einer Pontifikalvesper um 18 Uhr mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa wird die Heilige Pforte am Hohen Dom in der Mitte des südlichen Seitenschiffs geöffnet.
> Artikel lesen
26.10.2015 10:00 Zwei Orte in Augsburg, ein Thema: hier der Besuch in einem der ältesten deutschen Flüchtlingsheime in der Calmbergstraße, da ein Vortrag über das vielschichtige Thema „Flüchtlinge in Deutschland“ bei der Dekanatskonferenz im Pfarrheim Heiligste Dreifaltigkeit in der Ulmer Straße. Nur wenige Minuten und sechs Kilometer liegen zwischen den beiden Nachmittagsterminen des neuen diözesanen Flüchtlingsbeauftragten Diakon Ralf Eger.
> Artikel lesen
26.10.2015 10:00 Wenn sie sich treffen, steigt erstmal der Lärmpegel. Da wird gelacht, geredet und heiß diskutiert – über typische Mädchenthemen, über ihren Glauben, über Gott. Im Januar ist daraus etwas Kreatives entstanden: Die Murnauer Mädchengruppe „Ladies Night“, die sich seit ihrer Firmung regelmäßig im Pfarrheim trifft, hat beim bundesweiten Medienwettbewerb der Katholischen Journalistenschule (ifp) und des Bonifatiuswerkes mitgemacht. Mit ihrer Geschichte zum Thema „Meine Story mit Gott“ sind sie unter die ersten Drei gekommen. Der Preis? Die Verfilmung ihrer Geschichte.
> Artikel lesen
26.10.2015 10:00 Viele Menschen fühlen sich allein gelassen und bedürfen der Hilfe, meint Staatsminister a. D. Josef Miller. Sein Wunsch: Kirche und Kommune müssen gut zusammenarbeiten, um gemeinsam mehr für eine „soziale Gemeinde“ zu erreichen. Der „Sachausschuss Land“ des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Augsburg unter der Leitung von Staatsminister a. D. Josef Miller hat soeben das Projekt „Kirche und Kommune – gemeinsam für soziale Gemeinden“ gestartet.
> Artikel lesen
26.10.2015 10:00 Eleonore Wolf und Cornelia Hoffmann sind seit 15 Jahren in der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen in Neu-Ulm tätig. Ihre neue Herausforderung: Die Beratung von Flüchtlingsfrauen. Ein wippendes Motorradschaukelpferd, ein Kuscheltier-Elch auf dem Fensterbrett, Holzstühle im Mini-Format, ein Wickeltisch: Das ist das Erste, was einem im Eingang der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen in Neu-Ulm in den Blick springt. Gemütlich wirkt das, fast heimelig.
> Artikel lesen
31.07.2015 12:00 Anita Birgmeier ist 60 Jahre alt, verwitwet und hat eine erwachsene Tochter. Die Hausfrau aus Waal ist Pfarrgemeinderatsvorsitzende, spielt gerne Theater, singt im Kirchen- und im Passionschor und ist zudem im Vorstand des Frauen- und Mütterkreises. Bei den diesjährigen Waaler Passionsspielen hat sie erstmals die Rolle der Mutter Jesu übernommen. 
> Artikel lesen
31.07.2015 12:00 Ursula Weismantel und Anja Müller, Tobias Lachenmayr und Raphael Hupe haben eines gemeinsam: Sie zählen zu den mehr als 100 Religionslehrern/-innen, denen Weihbischof Anton Losinger vor kurzem in einem festlichen Gottesdienst die „Missio canonica“ verliehen hat. Die Überreichung der kirchlichen Lehrerlaubnis bedeutete zugleich das Ende einer jahrelangen Ausbildung an der Universität und im Bistum Augsburg.
> Artikel lesen