Artikel

23.03.2018 10:17 Mit der Ministrantenwallfahrt im Sommer steht für mehr als 3.000  Jugendliche im Bistum ein besonderes Ereignis an. Damit die Romfahrt für alle ein unvergessliches Erlebnis wird, zeigen Thomas Kohler  und sein Team im Bischöflichen Jugendamt (BJA) organisatorische Höchstleistungen.
> Artikel lesen
23.03.2018 10:11 Psalmobeats, credo unplugged, credoRap: Diese drei Musikformate sind in den vergangenen beiden Jahren zum Markenkern des Internetportals credo-online geworden. Und zwar indem sie alte biblische Texte und Gotteslob-Lieder neu interpretieren. Stücke, die ins Ohr gehen, zum Nachdenken anregen und Impuls sind, den eigenen Glauben zu vertiefen – für inzwischen zehntausende Zuhörer in den sozialen Netzwerken, aber auch bei Workshops im Religionsunterricht
> Artikel lesen
08.12.2017 11:06 Die Deutsche Bischofskonferenz hat für die Jugendsynode 2018 in Rom drei deutsche Projekte vorgeschlagen. Eines davon ist das christliche Orientierungsjahr Basical. Ein Besuch bei der Basical-WG in der Augsburger Innenstadt. 
> Artikel lesen
08.12.2017 10:59 Wofür braucht es denn einen Pfarrgemeinderat? Eine Pfarrei ohne Pfarrgemeinderäte kann nicht lebendig sein. Sie tragen ihre Pfarrei und unterstützen den Pfarrer, indem sie mitdenken, was während des Kirchenjahres getan werden muss. Sie gestalten das Leben in der Gemeinde mit und übernehmen Verantwortung in ihrer Pfarrei.  
> Artikel lesen
08.12.2017 10:56 Den Holzofen hat Jutta Maier schon angezündet. Die Teetassen stehen bereit. Und auch die bunten Sitzkissen mit den Schriftzügen „Ruhezone“ oder „Nimm Platz“ laden auf der gemütlichen Holzbank zum Verweilen ein. Der Schäferwagen ist für seinen heutigen Einsatz in Eppishausen bereit. Und Jutta Maier auch. Seit kurzem ist die Gemeindereferentin damit im Dekanat Mindelheim unterwegs.
> Artikel lesen
08.12.2017 10:51 Herr Professor Hilpert, was ist die Idee hinter Ihrem Buch? Also eigentlich sollte es ja gar kein Buch werden, sondern ein Kalender. Dort wollte ich für meine kleine Tochter religiöse Orte sammeln, die wir das Jahr über besuchen wollten. Es sollten Orte oder Ereignisse im Freien sein, zum Beispiel eine Hubertusmesse im Wald. Am Ende ist daraus dann ein Buch geworden.
> Artikel lesen
01.06.2017 17:23 Gemeinschaft und Verantwortung, Glaube feiern und teilen: So lauten die vier Schlagworte des neuen Jugendplans „Young“ des Bischöflichen Jugendamts und des BDKJ-Diözesanverbands Augsburg. Die Verantwortlichen der kirchlichen Jugendarbeit im Bistum Augsburg wollen damit alle Jugendlichen in den Pfarreien und Jugendverbänden zu gemeinsamen Aktionen, zur Feier ihres Glaubens und zu einem Engagement mit neuen und frischen Ideen motivieren.
> Artikel lesen
01.06.2017 17:16 Seit rund zwei Monaten gehört Dr. Thomas Groll dem Domkapitel der Diözese Augsburg an. Bereits in seiner Promotionsschrift setzte sich der Hochschulpfarrer und Bistumshistoriker mit der Geschichte des Augsburger Domkapitels auseinander. Romana Kröling hat mit ihm über sein neues Amt und das Bayerische Konkordat gesprochen. Es wurde vor 200 Jahren unterzeichnet und regelte die Aufgaben der Domkapitel neu.
> Artikel lesen
01.06.2017 17:11 Für die 700 Schülerinnen und Schüler des Rhabanus-Maurus-Gymnasiums in St. Ottilien ist heuer wohl ein Traum in Erfüllung gegangen. Denn sie durften – und zwar ganz offiziell – erstmals ihre Lehrer bewerten. In St. Ottilien erhalten heuer nicht nur die Schüler Noten, sondern auch die Lehrer: ein „trifft zu“ für den respektvollen Umgang des Mathelehrers oder ein „trifft eher nicht zu“ für dessen faire Benotung. Abgefragt wurden die Bereiche Klarheit, Disziplin, Motivation, Hausaufgaben, Prüfungen und die Schüler-Lehrer-Beziehung.
> Artikel lesen
01.06.2017 17:04 „Wir haben Zeit für Sie,“ beruhigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Notfallseelsorge (NFS) den aufgewühlten Angehörigen gleich zu Beginn ihres Einsatzes. Er hat gerade seinen Partner bei einem tragischen Unglücksfall verloren. „Hingehen, Dasein, Aushalten“ erklärt Maria Haslach, NFS-Systemleiterin für das Dekanat Kempten, den Leitspruch für ihre Arbeit. Diese wichtigen Aufgaben übernimmt nun auch die 49-jährige Hildegard Dorn aus Altusried.
> Artikel lesen