1000 Euro für Frauen in Not

08.12.2014 10:40

Wörthsee. Der Christkindlmarkt der Gemeinde Wörthsee am 2. Adventswochenende ist seit vielen Jahren zu einer schönen Tradition geworden. Vereine und Organisationen beteiligen sich mit eigenen Ständen, und der halbe Ort ist an diesem Wochenende auf den Beinen. Seit letztem Jahr ist auch die Pfarrei Zum Hl. Abendmahl mit einem eigenen Stand vertreten.

Heißer Willi, köstlicher Weihnachtsstollen, Lebkuchen, aber auch selbstgebastelte Windlichter sowie Weihnachtskarten mit Motiven der Wörthseer Kirchen gab es in diesem Jahr dort zu erwerben. Und der Einsatz etlicher ehrenamtlicher Helfer sowie von Pfarrer Andreas Miesen hat sich gelohnt: Rund 1000 Euro kamen zusammen, die dem Bischöflichen Hilfsfonds „Pro Vita“ zufließen sollen. Mit diesem Hilfsfonds engagiert sich die Diözese Augsburg für den Schutz des Lebens von Beginn an. Sie stellt sich damit solidarisch auf die Seite der Kinder sowie der schwangeren Frauen, besonders derer in Konflikt- und Notsituationen. Die Pfarrei freut sich, dass sie gerade zum Geburtsfest Jesu mit dieser Aktion dazu beitragen konnte, die Not von Kindern und Müttern in unserer Kirche ein wenig zu lindern.