! LEIDER ABGESAGT !

Tag der Kirchenmusik 2021

Samstag, 27. November 2021

18.11.2021 15:35

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Sie sich in erfreulich großer Anzahl zu unserem „Tag der Kirchenmusik 2021 / Augsburger Orgelspaziergang“ angemeldet haben. Wir haben uns sehr auf diese Veranstaltung und auf die Begegnung mit Ihnen an diesem Tag gefreut.

Leider müssen wir den Tag der Kirchenmusik nun wie schon im letzten Jahr erneut aufgrund der aktuell immer extremer werdenden Corona-Infektionsraten im Gebiet unseres Bistums  und der Stadt Augsburg absagen.

Bereits letzte Woche und diese Woche nochmals haben wir in einem allgemeinen Rundschreiben an alle Kirchenmusiker/innen und an die Pfarreien mitgeteilt, ob es „unter Berücksichtigung der individuellen Situation von Chören vor Ort derzeit nicht besser wäre, Chorproben und Chorgesang in Gottesdienst und Konzert vorläufig auszusetzen, bis sich die „Coronalage“ wieder entscheidend bessert.“ Wenn unsere Dienststelle dies den Pfarrgemeinden empfiehlt, dann wäre es kein gutes Signal, wenn wir angesichts der momentan täglich sich weiter verschlechternden Infektionslage nun eine größere, diözesanweite Kirchenmusikveranstaltung durchziehen würden, auch wenn es ja „nur“ ein Orgelspaziergang und eine gemeinsame Andacht und das alles rein gesetzlich schon einigermaßen gedeckt wäre.

Und angesichts der immer volleren Krankenhäuser ist es m. E. eine geradezu zwingende Notwendigkeit, dass wir erneut auf diese Veranstaltung verzichten müssen, um nicht im „Fall des Falles“ mit der Durchführung eines „Tages der Kirchenmusik“ zu einer weiteren Verschlimmerung der Lage beizutragen. Es ist alles sehr, sehr schade, aber es ist leider wie es ist.

An dieser Stelle sage ich allen bewusst Danke und Vergelt’s Gott, die uns die Durchführung des „Tags der Kirchenmusik“ ermöglicht hätten: Den Pfarrgemeinden Hlgst. Herz Jesu und St. Anton mit Pfr. Martin Gall und Pfr. Christoph Hänsler sowie Kirchenmusikerin Elisabeth Römer und Kirchenmusiker Stefan Nerf.

Marius Herb und Stefan Nerf hätten uns die beiden schönen und großen Orgeln vorgestellt und waren bereits intensiv in der Vorbereitung der Orgelkonzerte – Danke dafür, auch wenn es nun vergebliche Liebesmüh gewesen ist!

Ich weiß, dass das die Coronapandemie und ihre Auswirkungen im Moment für uns alle sehr zermürbend sind. Wir im Team des AfK spüren das und merken es auch bei uns selbst. In wenigen Wochen feiern wir Weihnachten. Es wird wieder ein „anderes“ Weihnachten sein, allgemein und ebenso auch kirchenmusikalisch. Tragen und ertragen wir das wieder? Ich wünsche, hoffe und bete, dass uns allen das gelingt.

Kündet allen in der Not; fasset Mut und habt Vertrauen.

Bald wird kommen unser Gott; herrlich werdet ihr ihn schauen.

Gott naht sich mit neuer Huld, daß wir uns zu ihm bekehren;

er will lösen unsre Schuld, ewig soll der Friede währen.

Aus Gestein und Wüstensand werden frische Wasser fließen;

Quellen tränken dürres Land, überreich die Saaten sprießen.

Blinde schaun zum Licht empor, Stumme werden Hymnen singen,

Tauben öffnet sich das Ohr, wie ein Hirsch die Lahmen springen.

Gott wird wenden Not und Leid. Er wird die Getreuen trösten,

und zum Mahl der Seligkeit ziehen die vom Herrn Erlösten. (GL 221)

 

Allen Menschen wird zuteil Gottes Heil – auch Advent und Weihnachten 2021

 

Eine gesegnete Zeit wünscht Ihnen/Euch, in der Hoffnung auf ein baldiges und gesundes Wiedersehen mit herzlichen Grüßen aus Augsburg

Ihr / Euer P. Stefan Kling

Leiter des Amts für Kirchenmusik