BLÄSERHEFT ZUM GOTTESLOB - Diözesaneigenteil Augsburg

NEUERSCHEINUNG DEMNÄCHST - Sonderpreis für Pfarreien und Blasorchester aus dem Bistum Augsburg

In nächster Zeit erscheint im Strube-Verlag, München das von unserer Dienststelle konzipierte Bläserheft zum diözesanen Eigenteil des GOTTESLOB:

BISTUM AUGSBURG - Bläserheft Gotteslob ZUM EIGENTEIL, herausgegeben vom Amt für Kirchenmusik im Bischöflichen Ordinariat Augsburg (Hauptabteilung VI) Verlag, Strube München EDITION 2462

Es enthält - in Ergänzung des Bläserbuchs für den Gotteslob-Stammteil - Vorspiele und Begleitsätze zu 50 der im Augsburger Eigenteil enthaltenen Lieder, die sich gut für die Begleitung durch Bläser eignen. Nicht berücksichtigt wurden bis auf wenige Ausnahmen nichtliedmäßige Gesänge wie z. B. Psalmen, Antiphonen, Rufe, Deutsche Messordinarien, Kanons etc. Zu Melodien, zu denen Sätze im Bläserbuch zum GOTTESLOB-STAMMTEIL vorhanden sind, gibt es im Inhaltsverzeichnis und entsprechend fortlaufend im Heft Querverweise.

Für die Pfarrgemeinden und Blasorchester kann das Bläserheft (Komplettpaket Partitur samt den 15 Stimmheften (je ein Exemplar)) zu, äußerst günstigen Sonderpreis von 50,00 €* (zzgl. Versandgebühren) erworben werden. Hierfür steht ein begrenztes Kontingent an Exemplaren zur Verfügung.

(Vor-)Bestellungen nimmt unsere Dienststelle schon jetzt per Mail, Telefon, Fax oder Brief gerne entgegen.

Ein Bestellformular zum Download finden Sie hier:

*Normalpreis: Komplettpaket 95,00 €, Partitur 20,00 €,  Stimmheft je 6,00 €

Im Bistum Augsburg kommen die zahlreichen vielfältigen Blasorchester, Musikvereine und Bläserensembles unserer schwäbisch-bayerischen und auch ein wenig mittelfränkischen Heimat der Aufforderung zum Gotteslob nach, indem sie immer wieder und bei vielfältigen Anlässen die Gottesdienste in unseren Pfarrgemeinden musikalisch mitgestalten und dadurch auch das Gemeindeleben bereichern. Für diesen kirchenmusikalischen Dienst ist das Bistum Augsburg allen Musikerinnen und Musiker mit ihren Dirigentinnen und Dirigenten sehr dankbar. Das vorliegende Bläserheft zum Augsburger Eigenteil des Gotteslob soll dabei eine Hilfe sein. .

Die neben der Partitur erhältlichen Einzelstimmhefte für die verschiedenen Blasinstrumente sollen der unterschiedlichen Besetzung der Orchester und Ensembles Rechnung tragen. Die gewählten Tonarten, Umfänge und Stimmführungen wurden den spezifischen Besonderheiten von Blasinstrumenten angepasst. Ein gemeinsames Musizieren mit der Orgel ist ohne weiteres möglich, wenn den Organisten die Partitur des Bläserhefts zur Verfügung steht.

Folgendes Material ist erhältlich:

PARTITUR in C STRUBE-VERLAG VS 2462 und folgende Stimmhefte: 

1. Stimme in C hoch Querflöte in C oktavierend | VS 2462/01 | 6.00 EUR

1. Stimme in C - Flöte in C Oboe in C | VS 2462/02 | 6.00 EUR

1. Stimme in B - Trompete I in B Klarinette I in B Sopransaxophon in B Tenorhorn oktavierend in B | VS 2462/03 | 6.00 EUR

1. Stimme in Es - Altsaxophon I in Es Klarinette in Es | VS 2462/04 | 6.00 EUR

 

2. Stimme in C - Trompete in C | VS 2462/05 | 6.00 EUR

2. Stimme in B - Trompete II in B Klarinette II in B | VS 2462/06 | 6.00 EUR

2. Stimme in Es - Altsaxophon II in Es | VS 2462/07 | 6.00 EUR

2. Stimme in F - Horn I in F | VS 2462/08 | 6.00 EUR

 

3. Stimme in C - Posaune I in C Bariton / Euphonium I in C Fagott I in C | VS 2462/09 | 6.00 EUR

3. Stimme in B - Tenorsaxophon in B Tenorhorn in B Bassklarinette I in B Klarinette in B oktavierend | VS 2462/10 | 6.00 EUR

3. Stimme in F - Horn II in F | VS 2462/11 | 6.00 EUR

3. Stimme in Es - Horn in Es | VS 2462/12 | 6.00 EUR

 

4. Stimme in C - Posaune II in C Bariton / Euphonium II in C Fagott II in C | VS 2462/13 | 6.00 EUR

4. Stimme in B - Bariton in B Bassklarinette II in B | VS 2462/14 | 6.00 EUR

4. Stimme in C tief - Tuba in C | VS 2462/15 | 6.00 EUR

 

KOMPLETTPAKET PARTITUR UND STIMMENSATZ  VS 2462/K | 95.00 EUR (Sonderpreis s. o.)

 

Hier noch der Link zum Strube-Verlag, wo sie das Inhaltsverzeichnis und ein Notenbeispiel finden:

https://www.strube.de/index.php?id=17&tx_eshop[action]=sview&tx_eshop[produktlinie]=1&tx_eshop[produktUid]=3308&no_cache=1

15.10.2019 12:15 Der diesjährige Tag der Kirchenmusiker, findet am Samstag 23. November 2019 in Augsburg im Haus St. Ulrich, Tagungshotel der Diözese Augsburg und in der Basilika St. Ulrich und Afra statt.
> Artikel lesen
10.09.2019 12:48 Komfortable und schnelle Suche aller Lieder Liedblätter erstellen in hoher Bild- und Druckqualität: Die Software gliedert sich in drei Hauptfunktionsbereiche, die aufeinander auf bauen: 1. Liedsuche 2. Erstellen eines Liedplans 3. Gestalten von Liedplänen
> Artikel lesen
27.08.2019 13:09 Der erst 19-jährige Organist Marius Herb aus Hirblingen bei Augsburg ist mit dem ersten Preis des renommierten Internationalen Orgelwettbewerb Wuppertal ausgezeichnet worden. Nach drei spannenden Wertungsrunden erhielt er den mit 8.000,- € dotierten Preis und verwies die wesentlich älteren Organisten Jannik Schroeder (Aachen) und Mona Rozdestvenskyte aus Litauen auf die Plätze.
> Artikel lesen

Kirchenmusikalische Mitteilungen Nr. 92 - Juli 2019

24.07.2019 15:18 Eine downloadbare pdf-Datei unserer kirchenmusikalischen Mitteilungen Nr. 92 -  Juli 2019 finden Sie hier: Nr. 92 (1,8 MB)
24.06.2019 10:40 Vom Freitag, 04. Oktober (11.30 Uhr) bis Samstag, 05. Oktober 2019 (ca. 16.00 Uhr) findet im "Diözesan-Exerzitienhaus Sankt Paulus" in Leitershofen bei Augsburg, Krippackerstr. 6, Leitershofen, 86391 Stadtbergen unser diesjähriger Kurs für das Musizieren mit Kindern im Gottesdienst statt.
> Artikel lesen
05.06.2019 14:34 Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,  vom 03. bis 06. September 2019 (Beginn: Dienstag, 03.09.18 / 12.00 Uhr, Ende: Freitag, 06.09.18 / ca. 13 Uhr)  findet in der Klosterkirche Roggenburg und im Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur beim Kloster Roggenburg unser diesjähriger Organistenkurs statt, zu dem alle interessierten Organistinnen und Organisten herzlich eingeladen sind. Leitung:   P. Stefan U. Kling       Referent: Domorganist Josef Still, Trier*
> Artikel lesen
21.05.2019 14:46 Die Tonsprache des Reger-Enkelschülers Karl Höller (1907-1987) trägt in ihrer Integrationsfähigkeit Züge eines kreativen Eklektizismus, der eine wesentliche Grundlage neoklassizistischen Komponierens bildete. Der Kirchenmusiker und Chordirektor der Basilika St. Peter in Dillingen, Axel Flierl, legt in seiner Dissertation erstmals eine umfassende Darstellung der Biografie und Tonsprache Höllers vor.
> Artikel lesen
25.02.2019 18:06 Orgelbauer: Adolf Sandtner / Steinheim bei Dillingen; Baujahr1992   Disposition: Manual C-g‘‘‘:      Holzgedeckt 8‘, Rohrflöte 4‘, Sifflöte 2‘, Quinte 1 1/3‘ Manual C-g‘‘‘:      Regal 8‘ Pedal C-f‘:           Sordun 16‘ Koppeln: I/P und II/I   Spielanlage auf der Rückseite angebaut   Orgel steht auf einem Podest; Gebläse und Balg sind integriert; Gehäuse(türen) teilweise mit Schnitzereien, geschnitztes Schleierwerk,   Das Instrument ist insgesamt in gutem und gepflegtem Zustand.
> Artikel lesen
21.02.2019 14:04 Im März 2019 beginnt ein neuer Grundkurs „Interpretation des Gregorianischen Chorals” in der Benediktinerabtei St. Ottilien. Er wendet sich insbesondere an Scholamitglieder und -leiter, Ordensleute, Kirchenmusiker und andere am Choral interessierte Personen. Zentrales Anliegen ist die Interpretation gregorianischer Gesänge auf Grundlage mittelalterlicher Neumenhandschriften. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen in den Bereichen Semiologie, Modologie und Paläographie setzt der Kurs einen Schwerpunkt auf die praktische Anwendung des Erlernten: in gemeinsamen Proben, Stimmbildungseinheiten und in der Gestaltung liturgischer Feiern. Weitere Kursinhalte sind Psalmodie, Einführung in die Liturgie, Geschichte und Spiritualität des Gregorianischen Chorals.  Der komplette Grundkurs besteht aus sechs aufeinander aufbauenden Einheiten, die jeweils von Mittwochabend bis Sonntagmittag dauern. Pro Halbjahr findet eine Kurseinheit statt. Arbeitsmittel ist das Graduale Novum, das auch vor Ort zum Vorzugspreis erworben werden kann. Ständige Dozenten sind Alexander M. Schweitzer, Prof. Stephan Zippe und Margareta Mommaas, zu einzelnen Kurseinheiten werden jeweils Gastdozenten hinzugezogen. Der Kurs wird in Kooperation zwischen der Internationalen Studiengesellschaft für Gregorianischen Choral (AISCGre) und dem Exerzitienhaus St. Ottilien angeboten.  
> Artikel lesen
29.01.2019 16:14 „Was für ein Erlebnis“, das dachten wohl viele der Besucher des Cantate Domino am vergangenen Samstag im Hohen Dom zu Augsburg, als sie die große Zahl an Sängerinnen und Sänger sahen, die sich auf den Stufen vor dem Volksaltar aufstellten. Um die 450 Sängerinnen und Sänger aus den Augsburger Dekanaten waren der Einladung der Augsburger Dommusik und des Amts für Kirchenmusik im Bischöflichen Ordinariat gefolgt und teils in Chorstärke, teils als Einzelsänger, an die Wirkungsstätte von Karl Kempter gekommen, um dessen 200. Geburtstag mit der Aufführung seiner weit über die Bistumsgrenzen hinaus bekannten Pastoralmesse in G-Dur zu feiern. In der ganzen Diözese waren es mehr als 1500 Chormitglieder, die am 19. und 20. Januar 2019 an zehn Orten im Bistum Augsburg unter der Leitung der jeweiligen Dekanatsmusiker/innen dieses opus 24 für Soli, Chor und Orchester zur Ehre Gottes und im Gedenken an Karl Kempter zu Gehör brachten. Die „Kemptermesse“ erklang auch in Burgau, dem Geburtsort Kempters, in Donauwörth, Kaufbeuren, Kempten, Memmingen, Nördlingen, Schrobenhausen, Sonthofen und Weißenhorn.
> Artikel lesen