Aktuelles

21.11.2020 09:15 Seit dem Lockdown öffentlicher Gottesdienste aufgrund der Corona-Virus-SARS-CoV-2-Pandemie ist die Kirchenmusik in den Pfarreien unseres Bistums bis heute stark beschnitten. Vieles was bisher selbstvertändlich war, ist derzeit nicht möglich. Auch wenn die „Corona-Beschränkungen“ z. B. hinsichtlich der Chöre inzwischen wieder etwas gelockert sind, ist die Situation noch lange nicht wie „vor Corona“. Und das wird vermutlich auch noch eine Weile so bleiben. Wie für vieles andere, gilt es auch in der Musica Sacra nun das Beste aus dieser Situation zu machen. Deshalb möchten wir trotz Corona auch im Jahr 2020 ganz herzlich zu unserem traditionellen TAG DER KIRCHENMUSIKER am Samstag, den 21. November 2020 in Augsburg ganz herzlich einladen.
> Artikel lesen
10.07.2020 16:22 Hier finden Sie nachstehend ein aktualisiertes und erweitertes "Schutzkonzept Chor, Vokal- und Instrumentalgruppen" für das Bistum Augsburg, das entsprechende Querverweise, Mustervorlagen und Quellenhinweise enthält und hoffentlich nun die meisten sich ergebenden Fragen beantwortet.  
> Artikel lesen

Kirchenmusikalische Mitteilungen Nr. 94 - Juni 2020

22.06.2020 13:23 eine downloadbare pdf-Datei unserer Kirchenmusikalischen Mitteilungen Nr. 94 - Juni 2020 finden Sie hier: Kirchenmusikalische Mitteilungen Nr. 94 (1,1 MB)
18.06.2020 12:00 Vom Freitag, 18. September bis Samstag, 19. September 2020 findet in im Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur beim Kloster Roggenburg der diesjährige Kurs "Musizieren mit Kindern im Gottesdienst" des Amts für Kirchenmusik statt. In diesem Kurs werden Wege und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Kinder im Vorschul- und Schulalter zum Singen motiviert werden, um mit Freude und Leistungsbereitschaft sowohl im Kindergarten als auch im Kinderchor mit der Stimme zu musizieren. Dabei steht die Erarbeitung praktischer und theoretischer Grundkenntnisse der chorischen Stimmbildung im Sing- wie auch im Hörerleben für das Musizieren mit Kindern im Gottesdienst im Mittelpunkt. Beginn: Fr., 18. September 2020, 11.30 Uhr  Ende: Sa, 19. September 2020, ca. 16.00 Uhr Leitung:         P. Stefan U. Kling O. Praem. Referent:  Prof. Robert Göstl, Professor  für Kinderchorleitung/Singen mit Kindern, Köln       
> Artikel lesen
05.06.2020 09:47 Augsburg, 05. Juni 2020 Allen in der Kirchenmusik unseres Bistums tätigen Mitchristen sei an dieser Stelle heute zunächst ein großer Dank für ihr Engagement in der Musica Sacra in diesen Corona-Zeiten ausgesprochen. In den vergangenen Tagen haben uns viele Anfragen erreicht, ob nach den staatlicherseits verkündeten Lockerungen nicht auch in der kirchenmusikalischen Gestaltung von Gottesdiensten wieder mehr als bisher möglich sei. Nach entsprechender Vorbereitung  ist nun eine aktuelle Weisung des Generalvikariats zur Kirchenmusik veröffentlicht worden. Es sind erste Möglichkeiten eröffnet wenigstens wieder mit kleineren Ensembles zu musizieren, soweit es die räumlichen Verhältnisse in den jeweiligen Kirchen zulassen. Allerdings bleiben die regulären Kirchenchorproben (inkl. der Aufführungen) zunächst bis 31.08.2020 weiterhin ausgesetzt. Hier nun die einzelnen Regelungen der amtlichen Weisung des Generalvikariats:  
> Artikel lesen
25.05.2020 14:01  Hier finden Sie Vorschläge für die Gesänge in der Hl. Messe an Werktagen.    
> Artikel lesen
05.05.2020 14:22 Ab dem 04. Mai 2020 sind nun öffentliche Gottesdienste unter Einhaltung der Auflagen des Schutzkonzepts der bayerischen (Erz-)Diözesen nach Abstimmung mit der Bayerischen Staatsregierung mit beschränkter Teilnehmerzahl wieder möglich. Hinsichtlich der Kirchenmusik bei diesen Gottesdiensten haben unsere Dienststelle in den letzten Tagen dazu viele Anfragen erreicht. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Fachbereich Arbeits- und Gesundheitsschutz im Bischöflichen Generalvikariat können wir Ihnen dazu folgende Hinweise geben:  Bei der kirchenmusikalischen Gestaltung der Gottesdienste in der derzeitigen Krise wird generell auf Ensemblegesang und auf die Verwendung von Blasinstrumenten (Blech und Holzbläser) verzichtet.
> Artikel lesen
27.04.2020 16:58 Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen, In der großen Hoffnung, dass ab dem 1. September 2020 wieder diözesane Schulungen und Fortbildungen durchgeführt werden können, laden wir Sie auf diesem Weg zu unserem diesjährigen Organistenkurs ganz herzlich ein. Der Kurs findet vom 01. bis 04. September 2020 statt (Beginn: Dienstag, 01.09.20 / 12.00 Uhr, Ende: Freitag, 04.09.20 / ca. 13 Uhr)  in der Klosterkirche Roggenburg und im Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur beim Kloster Roggenburg. Alle interessierten Organistinnen und Organisten sind dazu ganz herzlich willkommen. Leitung:   P. Stefan U. Kling       Referent: Chordirektor Maximilian Pöllner, Memmingen*
> Artikel lesen
20.04.2020 13:02 Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen, in den letzten Tagen haben uns viele Anfragen erreicht, wie es nun mit kirchlichen Chören in unseren Pfarrgemeinden weitergeht, nachdem die Verfügung der Absage von Chorproben und Veranstaltungen u. a. m. vom 12.03.2020 zunächst ja nur bis 19.04.2020 ausgesprochen worden ist. Die Anfragen sind relativ einfach aber für uns schmerzlich zu beantworten: Am 16.04.2020 hat die Bayr. Staatsregierung das Veranstaltungs- und Versammlungsverbot bis zum 03.05.2020 verlängert. Damit sind zunächst auch weiterhin Chorproben und Choraufführungen untersagt, zu denen man sich ja entsprechend versammeln muss.  
> Artikel lesen
04.04.2020 15:38 Liebe Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in unserem Bistum Augsburg,     vor vier, fünf Wochen, da war doch noch fast alles wie immer, auch was die Kirchenmusik hier bei uns betrifft: In den Chören wurde bereits für die Kar- und Ostertage fleißig geprobt. Mancherorts standen neben der Kirchenmusik in den Gottesdiensten Passions- und Osterkonzerte auf dem Programm, für die schon die ersten Karten ausgegeben worden waren. Jeder und jede von Ihnen, gleich ob haupt- oder nebenberufliche/r Kirchenmusiker/in hatte wohl schon mit den Vorbereitungen begonnen, damit die Ostertage durch die Musik in unseren Kirchen landauf und landab, vom Hohen Dom bis zur kleinen Kapelle, wieder einmal liturgisch zum strahlenden Leuchten gebracht werden würden. Und nun?
> Artikel lesen