22:16:36
22:16:36
22:16:36

Aktuelles

Neuer Mitarbeiter für Neue Geistliche Musik

15.11.2018

Mein Name ist Peter Frasch und ich bin seit 01. September 2018 Referent für Neue Geistliche Musik im Amt für Kirchenmusik mit 15 Wochenstunden. Daneben bin ich mit 24 Wochenstunden Bildungsreferent in der Abteilung Weltkirche.

Tag der Kirchenmusiker 2018

„Kirchenmusik schlägt Brücke vom Herz zum Verstand“

14.11.2018

Rund 120 Kirchenmusiker aus dem ganzen Bistum sind am vergangenen Samstag, 10. November 2018 zum Tag der Kirchenmusiker ins Haus St. Ulrich nach Augsburg gekommen. Darunter waren 27 neue C-Kirchenmusiker, die an diesem Tag ihr Zeugnis verliehen bekamen – zehn davon für die Teilbereichsqualifikation Chorleitung. Erstmals studierten beim Tag der Kirchenmusiker Absolventen des C-Kurses ihre Prüfungsstücke mit den anwesenden Kirchenmusikern für das abschließende Abendlob ein.

Vorankündigung - NGL-Workshop des Bistums Augsburg in Meran

07.11.2018

Vom 04. Juli. bis 07. Juli 2019 veranstaltet der Arbeitskreis Neues Geistliches Lied im Amt für Kirchenmusik einen NGL-Workshop mit Wallfahrt nach Meran.

"Danke für diesen schönen Tag" - 3. Forum Neues Geistliches Lied in Memmingen

07.11.2018

Bereits zum dritten Mal kamen am Samstag, 03. November 2018, viele Sängerinnen und Sänger aus unserem Bistum teils mit, teils ohne Instrumente nach Memmingen, um Neue Geistliche Lieder kennenzulernen und miteinander zu musizieren. Man traf sich dafür im Pfarrzentrum Mariä Himmelfahrt, das durch seine vielen Räume und die angrenzende Kirche beste Möglichkeiten bot. So strömten ca. 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den großen Saal des Zentrums und für einige war es ein fröhliches Wiedersehen.

 

Tag der Kirchenmusiker 2018

22.10.2018

Hiermit lade ich Sie sehr herzlich zu unserem jährlichen TAG DER KIRCHENMUSIKER am Samstag, den 10. November 2018 nach Augsburg ein (Haus St. Ulrich, Kappelberg 1 86150 Augsburg).

Zum elften Mal: Workshop mit Neuen Geistlichen Liedern in Meran

11.09.2018

Der Einladung des Arbeitskreises „Neues Geistliche Lieder“ im Amt für Kirchenmusik der Diözese Augsburg zum 11. Workshop in Meran vom 12.-15. Juli 2018 waren über 80 Sängerinnen und Sänger gefolgt. Unter der Leitung von Pater Norbert Becker und Robert Haas konnten sie neue Lieder aus dem reichen kompositorischen Schaffen der Referenten kennenlernen und die in den letzten zehn Jahren entstandenen Freundschaften untereinander auffrischen.

CD-Neuerscheinung:

Benedikt Bonelli an der historischen Hindelang-Orgel der Pfarr- und Stiftskirche St. Peter und Paul in Oberstaufen

12.07.2018

"Echoklänge auf Bach und Händel" ist der Titel einer neuen Orgel-CD, die Benedikt Bonelli, Chordirektor und Kirchenmusiker an St. Lorenz in Kempten hat einer der bedeutendsten spätromantischen Orgeln unserer Diözese Augsburg und wohl auch darüber hinaus eingespielt hat - an der Hindelang-Orgel der Pfarr und ehemaligen Stiftskirche St. Peter und Paul in Oberstaufen im Allgäu:

Das 1919/1920 erbaute Instrument zählt zu den wenigen, fast unverändert erhaltenen Großorgeln aus der Zeit des Ausklangs der Spätromantik in Süddeutschland. Ob seiner klanglichen und handwerklichen Qualität ist es nicht vermessen, bei diesem Instrument von einer hochbedeutenden Denkmalorgel zu sprechen. Mit 47 Registern, die sich auf drei Manuale und Pedal verteilen, ist das Werk zudem das wohl größte erhaltene Instrument der heute nicht mehr existierenden Orgelbauwerkstatt Hindelang aus Ebenhofen im Ostallgäu. Die kathedralartige Akustik der Oberstaufener Pfarrkirche bringt den Klang dieser Orgel wunderbar zur Geltung. Orgelmusik aus der Zeit der Spätromantik kann hier auf fantastische Weise und sehr authentisch interpretiert werden. Die Orgel auf der Westempore der Kirche ist mit ihrem relativ schlichten Freipfeifenprospekt gestalterisch sehr geschickt als dezent akzentuierende Umrahmung der westlichen Fensterrosette der Kirche konzipiert.

Ulrichswoche

Kinderchortag: 350 Kinder und Jugendliche bringen die Ulrichsbasilika zum Klingen

07.07.2018

Augsburg (pba). Einen Chor dieser Größenordnung dirigiert Peter Bader, Kirchenmusiker von St. Ulrich und Afra, nur selten: 21 Kinder- und Jugendchöre aus allen Ecken der Diözese sind heute beim Kinderchortag des Bistums Augsburg zu einem großen Chor zusammengewachsen. Gemeinsam mit Bischofsvikar Dr. Bertram Meier feierten die mehr als 350 junge Sängerinnen und Sänger einen musikalischen Gottesdienst in der Ulrichsbasilika. Vor dem Gottesdienst trafen sich alle Chöre zu einer gemeinsamen Probe mit Peter Bader, der die Kinder am Klavier begleitete und die Leitung des großen Chors übernahm. Das Liedprogramm für den Gottesdienst umfasste eine bunte Mischung von Stücken aus der Gregorianik über Neue Geistliche Musik bis hin zum Ulrichslied aus dem Gotteslob.  

Kirchenmusikalische Mitteilungen Nr. 90 - Juni 2018

03.07.2018

Hier finden Sie die Ausgabe unserer Kirchenmusikalischen Mitteilungen Nr. 90 (Juni 2018) zum Download.

Orgelbau und Orgelmusik sind von der UNESCO ausgezeichnetes immaterielles Kulturerbe der Menschheit.

8. DEUTSCHER ORGELTAG am 9. September 2018 - MACHEN SIE MIT!

13.06.2018

Bereits zum achten Mal, findet in diesem Jahr der „Deutsche Orgeltag" statt. Am Sonntag, den 9. September 2018 sollen überall in Deutschland in Kirchen, Konzertsälen, Orgelbauwerkstätten und Privathäusern Pfeifenorgeln erklingen, erklärt und bewundert werden.

Kantorenkurs 2018 in der LVHS Wies

13.06.2018

STEINGADEN – 30 Kirchenmusiker/innen aus der ganzen Diözese erfüllten die Wieskirche mit ihrem Gesang und Orgelspiel. Unter der Leitung von Pater Stefan Kling erarbeiteten sie beim dreitägigen Kantorenkurs Psalmvertonungen und gregorianische Gesänge und gestalteten damit einen Gottesdienst in der Wallfahrtskirche. Neben erfahrenen Kirchenmusikern, die teilweise schon seit mehr als 25 Jahren zum Kurs des Amts für Kirchenmusik in die Landvolkshochschule kommen, waren auch Teilnehmer des C-Kurses dabei, die derzeit eine Ausbildung zum C-Kirchenmusiker durchlaufen. Da die Abschlussprüfung kurz bevorsteht, nutzten sie die Gelegenheit, sich von Stefan Niebler Tipps für das liturgische Orgelspiel und von Stefan Saule für das liturgische Singen zu holen.

Text/Foto: Kröling

Amt für Kirchenmusik

Neue Filmreihe „Orgelmusik in der Kirche“: Maria Dörner spielt Bach in der Autobahnkirche Windach

08.06.2018

„Orgelmusik in der Kirche“ ist der Titel einer neuen Filmreihe auf dem YouTube-Kanal des Bistums. Sie entsteht in Abstimmung mit dem Amt für Kirchenmusik und stellt Organistinnen und Organisten aus dem Bistum Augsburg vor. In den Filmen präsentieren diese ihre Lieblingsstücke auf den Orgeln ihrer jeweiligen Pfarrkirche. Den Anfang macht die nebenberufliche Organistin Maria Dörner aus Windach. Auf der Orgel der Autobahnkirche „Maria am Wege“ spielt sie den Choral „Jesus bleibet meine Freude“ von Johann Sebastian Bach. Den ersten Teil der neuen Orgelreihe sowie die anderen Filmreihen, wie „Menschen in der Kirche“ oder „Berufe der Kirche“, finden Sie auf dem YouTube-Kanal des Bistums.

Neuer Pauschalvertrag zwischen VDD und GEMA

07.06.2018

Der Verband der Diözesen Deutschlands (VDD) hat sich mit der GEMA auf eine Fortführung des Pauschalvertrags für die Nutzung von geschützten Werken außerhalb der Liturgie geeinigt. Die Fortführung gilt rückwirkend ab dem 1. Januar 2018. Damit unterliegt beispielsweise die Aufführung geschützter Werke in geistlichen Konzerten wieder der Pauschalvergütung und muss nicht für jedes Konzert einzeln abgerechnet werden. Wichtig: Die Meldepflicht, die auch die letzten Jahre gegolten hat, besteht weiterhin, es entstehen allerdings keine Kosten. Weitere Infos, die entsprechende Pressemeldung sowie ein Merkblatt und den aktuellen Meldebogen finden Sie hier:

Gesang und Tanz beim Kurs "Musizieren mit Kindern im Gottesdienst"

29.03.2018

Gesungen und getanzt wurde beim Kurs „Musizieren mit Kindern im Gottesdienst“ des Amts für Kirchenmusik. Knapp 30 Kinderchorleiter/innen, Grundschullehrer/innen und Teilnehmer/innen des laufenden C-Kurses sind dafür ins Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur im Kloster Roggenburg gekommen. Der Münchner Musiklehrer und Komponist Peter Schneider erarbeitete mit den Teilnehmern Lieder und Tänze, die mit Kindern im Gottesdienst, aber auch zu anderen Anlässen aufgeführt werden können. Höhepunkt war ein von Schneider komponiertes Musical, das die biblische Geschichte von Ruth und ihrer Schwiegermutter Noomi erzählt.

(Text und Bilder: Romana Kröling)

Rahmenprogramm zur Vorbereitung

Organistenkurs vom 04. bis 07. September 2018 in Roggenburg

20.03.2018

Von Dienstag, 04. bis Freitag, 07. September 2018 findet im Kloster und Bildungszentrum Roggenburg unser diesjähriger Organistenkurs statt, zu dem wir schon heute ganz herzlich einladen.

Leitung:    P. Stefan Kling

Referent: Chordirektor Maximilian Pöllner, Memmingen 

Maximilian Pöllner wurde 1987 in Traunstein geboren. Seit 2001 bekam er Orgelunterricht bei Markus Stepanek in Salzburg und besuchte 2003-2005 die „Berufsfachschule für Musik Georg Muffat“ in Altötting. Ab 2005 studierte er an der Hochschule für Musik Augsburg Kirchenmusik, Musikpädagogik und Konzertfach Orgel und setzte 2006 seine Studien an der Musikuniversität Wien u.a. bei Prof. Peter Planyavsky fort, die er 2010 mit dem „Bachelor of Arts“ abschloss. An der Hochschule für Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg studierte Max Pöllner von 2010 bis 2012 Improvisation bei Prof. Franz Josef Stoiber und Orgelliteratur im Masterstudiengang Kirchenmusik bei Prof. Norbert Düchtel und schloss diesen im Juli 2012 erfolgreich ab. Weiterhin studierte er im Masterstudiengang Konzertfach Orgel sowie Musikpädagogik mit dem Hauptfach Orgelimprovisation. 

Ergänzend zu seiner Ausbildung belegte er Meisterkurse und nahm an verschiedenen Wettbewerben erfolgreich teil, u. a. errang er den 2. Preis beim Improvisationswettbewerb in Schwäbisch Gmünd 2011, war Finalist beim Improvisationswettbewerb „Westfalen IMPRO4“ in Münster und gewann 2012 den 1. ökumenischen Wettbewerb für Orgelimprovisation im Gottesdienst in Düsseldorf. 

Konzerte führten Maximilian Pöllner durch Deutschland und ins europäische Ausland. Ab 2006 war er in Wien für mehrere Jahre Vertreter von Prof. Hans Haselböck. Von 2010-2013 übernahm er die Vertretung der Domorganisten an den Domen zu Passau und Regensburg. Von 2013 bis 2016 war er Assistent des Domkapellmeisters am Eichstätter Dom. Seit 2016 ist er als Chordirektor an der Stadtpfarrkirche St. Josef in Memmingen hauptamtlicher Kirchenmusiker in der Pfarreiengemeinschaft Memmingen.

Unterrichtsorgeln sind:

die große Orgel der Klosterkirche Roggenburg (V/66 Register)

und die Instrumente in den Kirchen

St. Mariä Geburt in Schießen (II/16 erbaut 1796)

St. Agatha in Ingstetten (II/11 erbaut 1895)

St. Cosmas und Damian in Meßhofen (I/7 erbaut 1911). 

 

Für die haupt- und nebenberuflichen Kirchenmusiker der Diözese, die regelmäßigen Besucher unserer C-Kurse und die von uns geförderten Orgelschüler beträgt die Gebühr für Kurs, Unterkunft und Verpflegung 90,- € (Schüler und Studenten 45,- €). Für Gäste beträgt die Gebühr für Kurs, Unterkunft und Verpflegung 180,- € (Schüler und Studenten 90,- €).

Falls Unterbringung im Einzelzimmer (nur begrenzt verfügbar) gewünscht ist, wird ein Einzelzimmerzuschlag pro Übernachtung von 7,00 € berechnet. Bitte beachten Sie, dass die Einzelzimmerzuschläge mit der Kursgebühr auf unser o. g. Konto zu überweisen sind.

Anmeldungen sind bis 25. August 2018 an das Amt für Kirchenmusik zu richten. Nähere Einzelheiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Folgendes RAHMENPROGRAMM ist für den Kurs geplant:

am Samstag, 07. Juli 2018 in der Basilika St. Ulrich und Afra und im Haus St. Ulrich in Augsburg

„WIE IM HIMMEL, SO AUF ERDEN“ - 4. Kinderchortag des Bistums Augsburg in der Ulrichswoche 2018

08.03.2018

Nach den Diözesanen Kinderchortagen 2011, 2012 und 2014 im Rahmen der Ulrichswoche, bei denen zahlreiche Chöre aus allen Teilen des Bistums Augsburg teilgenommen haben und auf die es viele positive Reaktionen gegeben hat, lädt das Amt für Kirchenmusik und das Organisationsteam der Ulrichswoche 2018 nun wieder zu einem Begegnungstag nach Augsburg ein, bei dem „Kinder ihren Glauben singen“. Es wäre sehr schön, wenn es erneut gelingen könnte, dass viele junge Sänger und Sängerinnen aus unseren Pfarrgemeinden zu diesem Fest nach Augsburg kommen, um in einem gemeinsamen großen Chor die Botschaft Jesu in und mit Musik zu verkünden.

Neuer Vorbereitungskurs zur C-Prüfung für kath. Kirchenmusik und Chorleiterkurs-C in Augsburg 2018/2020

16.01.2018

 

Am Samstag, 22. September 2018 beginnt in Augsburg ein neuer zweijähriger Vorbereitungskurs zur C-Prüfung bzw. zur Chorleiterprüfung-C.

für Kirchenchöre zu günstigen Sonderkonditionen erhältlich bis zum 1.12.2018

NEUERSCHEINUNG: Tagzeitenliturgie mit dem Gotteslob. Chorheft Advent / Weihnachten

28.12.2017



Tagzeitenliturgie mit dem Gotteslob. Chorheft Advent / Weihnachten, herausgegeben vom Bischöflichen Ordinariat Mainz im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der Ämter/Referate für Kirchenmusik der Diözesen Deutschlands (AGÄR) und des Allgemeinen CäcilienVerbands für Deutschland (ACV) (Redaktion: Mechthild Bitsch-Molitor, Thomas Drescher und Thomas Dulisch), Carus-Verlag Stuttgart 2017

Kirchenmusikalische Mitteilungen Nr. 89 - Dezember 2017

12.12.2017

Hier finden Sie die Ausgabe Nr. 89  -Dezember 2017- unserer Kirchenmusikalischen Mitteilungen zum Download.

"Große Freude"

Orgelbau und -musik sind Unesco-Kulturerbe

07.12.2017

Orgelbau und Orgelmusik sind Immaterielles Kulturerbes der Menschheit. Das teilte die Weltkulturorganisation Unesco in der Nacht auf Donnerstag mit. Der Zwischenstaatliche Ausschuss berät derzeit über die Aufnahme von 35 Formen des Könnens und Wissens aus aller Welt auf die Internationale Liste des Immateriellen Kulturerbes. Er tagt noch bis Freitag im südkoreanischen Jeju.