26.01.2016 13:31

Eine Delegation der Augsburger Domsingknaben hat am 26. Januar 2016 Bischof Dr. Konrad Zdarsa ihre neue CD „Lieder und Gesänge aus dem Neuen Gotteslob“ überreicht und vorgestellt. Auf Wunsch des Bischofs hat der Kammerchor der Domsingknaben unter der Leitung von Domkapellmeister Reinhard Kammler liturgische Gesänge aus dem Gotteslob aufgenommen. Begleitet werden die Stücke von Domorganistin Claudia Waßner, die viele Chorsätze für diese Aufnahme eigens geschrieben hat.

Die CD ist ab sofort zum Preis von 10 Euro im Sekretariat der Augsburger Domsingknaben (Hoher Weg 30, Telefon 0821/510088, Telefax 0821/312615) oder über den Shop auf der Internetseite der Domsingknaben erhältlich.

BU: Bei der Überreichung der CD (v.l.): Julian Hohbauer (Tenor), Julian Romanowsky (Alt), Domkapellmeister Reinhard Kammler, Bischof Dr. Konrad Zdarsa, Klaus Winkler (Tonmeister), Benedikt Hillringhaus (Sopran), Josef Paul (Kulturmanager), Hamid Bauhofer (Baß). (Fotos: pba/Nicolas Schnall)

Bischof Konrad war das Projekt ein persönliches Anliegen, weil die CD die Möglichkeit bietet, sich mit dem reichen Schatz des Gotteslobs vertrauter zu machen. Durch das wiederholte Hören der Gesänge könne man diese verinnerlichen und das liturgische Bewusstsein schärfen, schreibt Bischof Konrad im Begleitheft zur CD. „Wir können so gewissermaßen selbst in die Schule der Augsburger Domsingknaben gehen, uns von ihnen anleiten und beflügeln lassen.“ Die Gesänge lassen sich in drei große Bereiche einteilen: liturgische Gesänge zur Feier der Firmung (Titel 1-17), Tageszeitenliturgie: deutsche Vesper an Marienfesten (18-24) und Lieder aus dem Augsburger Diözesananhang (25-29).