Kirchenmusiker/innen und Chorsänger/innen
aus der Diözese Augsburg auf Pilgerfahrt ins Heilige Land
04.-10.11.2019

„… zu unserm Heil und Gott zur Ehr“

19.11.2019 09:27

Knapp 90 Kirchenmusiker/innen und Chorsänger/innen teilweise mit Angehörigen auch aus den entferntesten Winkeln der Diözese Augsburg machten sich Anfang November 2019 auf den Weg um gemeinsam eine Pilgerreise ins Heilige Land anzutreten.

Der Besuch der zahlreichen Stätten des Lebens, Leidens, Sterbens und der Auferstehung Jesu Christi war besonders akzentuiert durch den großen gemeinsamen Chor, den die Mitreisenden bildeten. Bei den hl. Messen und den Gebeten intensivierte das Chorsingen das geistliche Erleben der Gnadenorte auf wunderbare Weise.

Alle Teilnehmer/innen waren am Ende der Reise mehr als dankbar für die Woche voll so vieler und so tiefer Eindrücke, für die Gnade, sich im Heiligen Land auch 2000 Jahre später den Ereignissen in Jesu Leben ganz nahe fühlen zu dürfen. Die große Gruppe ging sehr diszipliniert und rücksichtsvoll miteinander um und wuchs immer mehr zu einer Gemeinschaft zusammen. Sicher werden alle, die dabei waren, noch oft nicht nur an gemeinsam besuchte Orte, sondern auch an gemeinsame Gespräche und Erlebnisse zurückdenken.

Einen Reisebericht der Teilnehmerin Sabine Rothmund finden Sie hier:

Hl. Messe in Tabgha am Ufer des See Genesareth
Blick vom Ölberg auf die Altstadt von jerusalem
Pilgerscharen vor der Grabeskirche in Jerusalem