Zugangsvoraussetzungen

Die Berufsgruppe der Pfarrhelfer/-innen

Die Berufsgruppe der Pfarrhelfer/-innen im Bistum Augsburg zählt derzeit 49 Personen. Viele von ihnen sind in Teilzeit beschäftigt.

Ein gewählter Diözesanvorstand vertritt neben der MAV (Mitarbeitervertretung) die Anliegen der Kolleginnen und Kollegen, die sich mehrmals im Jahr in regionalen Gruppen austauschen und beraten.

Eine regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen hilft mit, den sich wandelnden Bedingungen vor Ort besser gerecht werden zu können.

 

Voraussetzung für den Beruf ist:

  • ein mittlerer Bildungsabschluss und
  • eine abgeschlossenen Berufsausbildung und Berufserfahrung

Notwendig ist die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche, die Übereinstimmung mit ihrer Glaubenslehre und Lebensordnung, die aktive Teilnahme am kirchlichen Leben, die Bereitschaft zur Mitarbeit und Zusammenarbeit im kirchlichen Dienst, gelebte Spiritualität, persönliche Reife und gute Kommunikationsfähigkeit, innere Flexibilität und körperlich-seelische Belastbarkeit.

Die Vielfalt des Dienstes in der heutigen kirchlich-gesellschaftlichen Situation erfordert eine fundierte Ausbildung, die von den Bewerbern ein hohes Engagement und großes Durchhaltevermögen erfordert.

Die kirchliche Beauftragung am Ende der Berufseinführung wird durch den Diözesanbischof erteilt.

 

Anstellung

Nach Abschluss des Würzburger Fernkurses (Studiengang Pastoraltheologie) können sich Interessenten/-innen bei der Personalabteilung Diakone und pastorale Mitarbeiter/-innen um eine Anstellung für die zweijährige Berufseinführung bewerben.

Der Anstellungsvertrag wird mit der Diözese geschlossen.

Eine Anstellung in Teilzeit ist möglich.

 

Besoldung

Die tarifliche Eingruppierung erfolgt während der zweijährigen Berufseinführung in Entgeltgruppe 7 ABD (Arbeitsrecht der Erz-Diözesen in Bayern – entspricht in wesentlichen Punkten dem TVöD, Tarifvertrag öffentlicher Dienst).

Nach Abschluss der zweiten Dienstprüfung in Entgeltgruppe 9a ABD. Gehaltsberechnungen können auf Wunsch von der Personalabteilung Diakone und pastorale Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen im Bischöflichen Ordinariat Augsburg erbeten werden.