Ein fetter Sommer

15.08.2020

Nach dem Jugendroman „One Fat Summer“ (USA 1977) von Robert Lipsyte. Jedes Jahr verbringt der 14-jährige Bobby seinen Familienurlaub an einem See. Bobby erzählt dem Zuschauer wie langweilig das Leben an diesem Ort ist. Schwimmen im See kommt für ihn nicht in Frage da er sich als pummelige Junge vor den anderen Kids schämt, zudem er Zielscheibe einer einheimischen Bande von Jugendlichen ist. Nur Joanie, seine Freundin seit Kindertagen, versteht Bobby, da sie sich für ihre zu große Nase schämt, doch Bobby traut sich nicht, Joanie seine Liebe zu gestehen. Es wird endlich Zeit über sich hinauszuwachsen und den alltäglichen Problemen, Komplexen und Gegnern den Kampf anzusagen. Joanie muss plötzlich zurück nach Hause. Gegen die aufkommende Langeweile verschafft sie Bobby einen Ferienjob bei dem gestrengen Witwer Dr. Kahn, der sich als Schule des Lebens entpuppt.

Spielfilm

Medien-Nr.:  4801504

Laufzeit:  95 Minuten

Erscheinungsjahr: 2018

Land: USA

Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren

Schlagworte: Alltagsbewältigung, Außenseiter, Erste Liebe, Erwachsenwerden, Familienleben, Freundschaft, Gruppenverhalten, Judenverfolgung, Lebenseinstellungen, Migration, Resilienz, Selbstbild