Nebel im August

29.09.2017 16:11

Der 13-jährige Ernst Lossa gilt als "nicht erziehbar" und wird daher während des Nationalsozialismus seinem Vater weggenommen und in Erziehungsheime gesteckt, bis er 1942 in eine Nervenheilanstalt abgeschoben wird.  Nach kurzer Zeit bemerkt er, dass dort Insassen getötet werden, und er versucht, den behinderten Menschen zu helfen, bis er selbst zum Opfer wird.

Spielfilm

Medien-Nr.: 4801174

Laufzeit: 121 Minuten

Produktionsjahr: 2016

Produktionsland: Deutschland / Österreich

Sprache: Deutsch für Hörgeschädigte /Audiodeskription für Sehbehinderte

Adressat: ab 14 Jahren

Schlagwörter: Euthanasie, Nationalsozialismus, Tod, Widerstand