Leiterinnen und Leiter Bergexerzitien

 

Manfred Albang

Qualifikation: Theologe und Seelsorger, DAV-Wanderleiter

Das zieht mich ins Gebirge ...

Im Auf und Ab zwischen der gleichgültigen Erhabenheit des Hochgebirges und den mit Blumen übersäten Hängen der alpinen Kulturlandschaft erahne ich bisweilen den „uralten Segen der Berge, den man sich von den ewigen Hügeln ersehnt“.

 

 

Ulrich Krauß

Qualifikation: Systemischer Therapeut, DAV-Wanderleiter

Das zieht mich ins Gebirge ...
Was mich unterwegs sein lässt: In mir schlummert ein Gen, das mich immer wieder aufbrechen lässt. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob zu Fuß oder mit dem Rad, eben oder bergig. Im Ausgesetztsein spüre ich am intensivsten, was mir Gottvertrauen bedeutet. Humor ist mir wichtig.

 

 

Helmut Betz

Qualifikation: Fachübungsleiter Bergsteigen, Theologe, Geistlicher Begleiter

Das zieht mich ins Gebirge ...
War es früher vorrangig die Abenteuerlust, die Herausforderung und das körperliche, sportliche Ausagieren, die mich angetrieben und mit Zufriedenheit erfüllt haben, so ist es heute immer mehr das Gefühl, mich in der Bergwelt wie in einem größeren Ganzen geborgen zu fühlen. Manche nennen den Grund dieser Geborgenheit Gott.Ich auch!

 

 

Brigitta Hofmann

Qualifikation: DAV-Wanderleiterin, Geistliche Begleiterin bei der Leitung von Bergexerzitien

Das zieht mich ins Gebirge ...
Ich suche in den Bergen immer wieder Wege zu Gott. Jede und jeden, die auch auf der Suche nach IHM sind, möchte ich gerne begleiten.“

 

 

Brigitte Mayr

Qualifikation: DAV-Wanderleiterin, Geistliche Begleiterin bei der Leitung von Bergexerzitien.

Das zieht mich ins Gebirge ...
Mich fasziniert immer wieder die Weite, die sich mit zunehmender Höhe zeigt - der Blick über Täler, zu den Berggipfeln, Bergkämmen, Bergmassiven ..."

 

 

 

Markus Becker 

Qualifikation: Hochschullehrer und systemischer Coach, DAV-Wanderleiter

Das zieht mich ins Gebirge…
Faszination: die Weite, Größe und Schönheit der Schöpfung. Freude: an Bewegung und Begegnung. Aufbruch, Unterwegs sein und Ankommen erleben.

 

 

Isabella Tischinger-Jilg

Qualifikation: Religionspädagogin, Geistliche Begleiterin

Das zieht mich ins Gebirge ...
Die Bergwelt als Ort der Stille faszinierten schon die großen Propheten des Alten Testamentes und auch Jesus zog sich dorthin zurück.
Weg von der Zivilisation und dem Alltag kann der Mensch durch konzentriertes bewusstes Gehen ganz bei sich und seinem Schöpfer sein.
In Gottes Schöpfung geborgen, erfahre ich am Gipfel angelangt die Weite. Sie lässt die alltäglichen Sorgen gering erscheinen und eine tiefe Freude tut sich auf.

 

 

Thomas Goltsche

Qualifikation: DAV-Wanderleiter, Theologe, Supervisor

Das zieht mich ins Gebirge ...
Es ist die Faszination dieser ganz anderen Welt, in der der Mensch noch wenig Spuren hinterlassen hat und die Größe der Schöpfung sichtbar wird. Das eigene Dasein und die Alltagssorgen erscheinen in einem ganz anderen Licht, wenn ich mich als Teil dieses Größeren spüre und begreife.  Dem Himmel so nah!

 

 

Hans Horst

Qualifikation: Geistlicher Begleiter, DAV-Wanderleiter, Diakon

Das zieht mich ins Gebirge ...
Ich stamme zwar aus Köln, bin aber seit zig Jahren leidenschaftlicher Bergsteiger. Die alpine Bergwelt ist für mich das Schönste, was Gott geschaffen hat. Ich liebe die bezaubernden Berge, das wunderbare Gefühl, den Gipfel erreicht zu haben. Berge und Gott lässt sich gerade während einer Tour von Hütte zu Hütte verbinden. Das möchte ich jedes Jahr meinen Teilnehmern nahe bringen.

 

 

Astrid Kunze

Qualifikation: DAV-Wanderleiterin, Geistliche Begleiterin bei der Leitung von Bergexerzitien

Das zieht mich ins Gebirge ...
Schon immer waren die Berge für mich ein wunderbarer Rückzugsort aus dem Alltagsgeschehen und eine große Kraftquelle. Der Weg durch die beeindruckende Natur über Gipfel und durch Täler gleicht meinem Lebensweg. Dort oben kann ich meinem eigenen Ich sehr nahe kommen und Gottes Nähe erspüren.

 

 

Alfons Holzer

Qualifikation: Theologe

Das zieht mich ins Gebirge ...
Es zieht mich auch deshalb in die Berge, weil der Weg durchs Gebirge mir Demut schenkt und ein Spiegel meines Lebensweges ist.

 

 

Knut Waldau

Qualifikation: Theologe, Sportlehrer, DAV-Wanderleiter

Das zieht mich ins Gebirge ...
Die Erfahrungen von Klarheit, Weite und Tiefe.

 

 

Ingrid Winkler

Qualifikation: Geistliche Begleiterin, Bergexerzitienleiterin, Supervisorin und Therapeutin

Das zieht mich ins Gebirge ...
Die Stille und Schönheit der Natur.

 

 

 

Angelika Pieper-Bröhl

Qualifikation: DAV-Wanderleiterin, Geistliche Begleiterin bei der Leitung von Bergexerzitien

Das zieht mich ins Gebirge ...
Schon immer bin ich ein Mensch, der die Bewegung liebt und voller Respekt die Schönheit der Natur, die Mächtigkeit der Schöpfung achtet. Besonders in der Gebirgswelt finde ich die Balance zwischen körperlicher und psychischer Ausarbeitung, das an die Grenzen gehen und zugleich das damit für mich verbundene wieder Aufladen meines "Akkus", meiner Seele für das Alltagsleben.

 

 

 

Monika Zschaeck

Qualifikation: Psychotherapeutin, DAV-Wanderleiterin,Geistliche Begleitung bei der Leitung von Bergexerzitien

Das zieht mich ins Gebirge ...
die Erfahrung, die ich in den letzten Jahren vor allem im Zusammenhang mit den Bergexerzitien gemacht habe, dass für mich die Berge der Ort und Raum sind, in denen ich die Offenbarung eines Ur-Seins ahnen und als Anmutung spüren kann, das über mein menschliches Sein hinausreicht. Ich nenne diesen Seinsgrund Gott - manche sagen dazu auch Erste Wirklichkeit.

 

 

 

Ludwig Watteler

Qualifikation: Zertifizierter Systemaufsteller (DGfS), Entspannungstrainer, DAV-Wanderleiter mit ZQ Schneeschuh-Bergsteigen, Photograph

Das zieht mich ins Gebirge ...
... ich betrete den Raum der Berge und der Natur und nehme die Energie mit all meinen Sinnen wahr. Atemzug für Atemzug. Dabei komme ich immer näher mit meinem Selbst in Kontakt. Und dafür bin ich dankbar.

 

 

 

Dirk Berberich

Qualifikation: Theologe, Klinikseelsorger, Exerzitienbegleiter, Gestaltpädagoge, Triathlet

Das zieht mich ins Gebirge ...
Ich bin gern dort, wo es für mich leicht ums Herz wird, wo der Raum sich nach oben öffnet, wo ein Blick ins Weite möglich wird. Dort spüre ich meine Einbettung in das größere Ganze und darf mich darin bewegen. Neben dem Meer sind die Berge zu jeder Jahreszeit dieser Ort.

 

 

P. Willi Klein, cpps

Das zieht mich ins Gebirge ...
Das Gehen, die Begegnung mit der Schöpfung, die Begegnung mit mir selber, die Begegnung mit anderen Menschen – die Begegnung mit dem Schöpfer.

 

 

Gerlinde Hübl

Qualifikation: DAV-Wanderleiterin, Geistliche Begleiterin 

Das zieht mich ins Gebirge ...
Achtsamkeit − gegenüber mir und meinem „Nächsten“.
Im Augenblick sein − ganz bei dem, was grad dran ist.
Freude und Dankbarkeit − wohlbehalten angekommen zu sein.
Kraft und Vertrauen, die ich mitnehme in meinen Alltag.

 

 

Ulrich Hörwick

Qualifikationen: Theologe, Erwachsenenbildner, DAV-Wanderleiter

„Da hat mein Geist, der erst noch eng gebunden, sich ausgeweitet, neuen Blicken offen.“ (Dante) … Deswegen gehe ich in die Berge – der Vorrat an neuen Blicken ist unerschöpflich.

 

 

Wolfgang Hinrichs

Qualifikation:   Religionslehrer; DAV-Wanderleiter

Das zieht mich ins Gebirge ...
Die Herausforderung, das Unterwegssein und das Ankommen: Stille und Weite, bei mir sein, ihm nah sein.

 

 

Melanie Jörg-Kluger

Qualifikation: Theologin, Pädagogin, Personal Coach, Wanderleiterin
   

 

 

 

 

Christian Spahn

Qualifikation: DAV-Wanderleiter, Diakon, Geistlicher Begleiter

Das zieht mich ins Gebirge ...
Die Bergwelt ist für mich das eindrucksvollste Zeugnis dafür, daß unsere Erde ständig in Bewegung ist, sich verändert, immer wieder neu geschaffen wird und sie ist dadurch für mich ein unerschöpflicher Erfahungsraum. Sie ist für mich Sinnbild des Lebens mit Höhen und Tiefen, Übergängen und Abgründen, Quellen und Perspektiven und gibt mir das Gefühl geborgen zu sein in den Händen dessen, von dem ich glaube, daß er mein Leben in seinen Händen hält.

 

 

Yvonne Schmitt

Qualifikation: Theologin, Theaterpädagogin

Das zieht mich ins Gebirge ...

... ich sehe dort klarer und weiter
... ich spüre Gott, das Geheimnis des Lebens intensiver
... ich kann mich erden und finde "Relation"

 

 

Gabriele Seidnader

Qualifikationen: DAV-Wanderleiterin, Theologin, Pastoralreferentin

Das zieht mich ins Gebirge ...

In der Weite und Stille zu mir kommen und dem Unfassbaren begegnen ...