Radio Augsburg

Interview zum Klimaschutz im Bistum

01.04.2021 07:59

In den vergangenen Wochen der Fastenzeit hat sich Radio Augsburg in einer Serie mit dem Thema Klimafasten beschäftigt. Für den letzten Beitrag hat Redakteurin Katharina van der Beek mit Max Markmiller gesprochen. Er ist seit vergangenem Herbst Klimaschutzmanager des Bistums. In einem 15-minütigen Interview gibt er Einblicke in seine Arbeit.

Max Markmiller, Klimaschutzmanager des Bistums Augsburg (Foto: Nicolas Schnall/pba)

Er erzählt dabei von seinen Aufgaben als Klimaschutzmanager und von dem Klimaschutzkonzept, das er gerade erstellt. Es muss bis Februar 2022 vorliegen. Dafür ist er momentan auch mit den Pfarreien in Kontakt. Denn für das Konzept sei ein breiter Beteiligungsprozess wichtig, erzählt er. Insgesamt geht es um zehntausende Tonnen CO2, die es auf verschiedene Wege einzusparen gilt.

Einen besonderen Fokus richtet der Klimaschutzmanager dabei auf die kirchlichen Gebäude. Aber auch Themenfelder wie Beschaffung, Mobilität und die Nutzung kirchlicher Flächen spielen für ihn eine Rolle. Mit Blick auf die Kirche sieht er zudem eine besondere Chance: Sie ist weltweit vernetzt und zugleich lokal verortet. Die Kirche habe deshalb einen ganz großen Blick auf das Thema und sie könne, zusammen mit anderen Partnern, auch Vorreiter zum Klimaschutz sein.

Das Interview und die bisherigen Beiträge der Serie zum Klimafasten gibt es zum Nachhören bei Radio Augsburg

Ausführliche Informationen zum Klimaschutzkonzept gibt es auf der Bistumshomepage.