Büchereien in Schongau und Diedorf starten am Welttag des Buches in die Onleihe

09.05.2017 16:21

Am 23. April, dem Welttag des Buches, feierten die Bücherei am Münztor in Schongau und die Gemeindebücherei Diedorf den Eintritt in ein neues Zeitalter. Die Schongauer Büchereileiterin Kornelia Funke (zweite von links) freute sich mit ihrem Büchereiteam über den Start der Onleihe. Bürgermeister Falk Sluyterman betonte: „Ein enormes, lobenswertes Engagement, das der Schongauer Bücherei eine Vorreiter-Rolle in der Region sichert“. Auf der Onleihe-Plattform www.leo-sued.de, die vom Sankt Michaelsbund federführend betreut wird, verleihen derzeit 63 südbayerische Büchereien über 24.000 elektronische Medien (eBooks, Hörbücher, Tageszeitungen und Zeitschriften). Sicher und einfach, ein Büchereiausweis und ein Computer mit Internet-Zugang genügen, sei es der heimische PC, ein Smartphone oder ein Tablet-Computer. Peter Hart vom Sankt Michaelsbund Augsburg (vorne links) vertrat die Meinung, „uns muss nicht bange sein ums Buch, wie wir es seit unserer Kindheit kennen“. Durch die Onleihe bieten die Büchereien jedoch eine zeitgemäße gute Ergänzung zum bestehenden Angebot vor Ort für technikinteressierte Benutzer, aber auch für ältere Menschen, die die Schriftgröße anpassen können. „Die Onleihe bringt für alle Beteiligten Vorteile. Unsere Öffnungszeiten verlängern sich  auf 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche. Zudem hat sich die Zahl unserer angebotenen Medien verdoppelt – und das ohne Anbau, ohne neue Regale und ohne zusätzliches Personal“, so Büchereileiterin Kornelia Funke.