Hilfe die lohnt

VOR ORT HANDELN

Unsere Missionarinnen und Missionare brauchen die Unterstützung aus der Heimat – Ihre Unterstützung –, denn die geistige und materielle Not in der Welt bleibt eine ständige Herausforderung.
Sie können sich vor Ort, aus Ihrer gewohnten Umgebung heraus, für den „Bischöflichen Hilfsfonds Eine Welt“ und den unverzichtbaren Dienst am Menschen in der Mission engagieren.

So können Sie helfen:
Wenn Sie Ihre eigenen Werte weitergeben und die Missionsarbeit unseres Bistums nachhaltig fördern möchten, können Sie dies auf unterschiedliche Weise tun:

• Mit einer Zustiftung, die Sie in beliebiger Höhe in den „Bischöflichen Hilfsfonds Eine Welt“ einbringen oder

• Sie verfügen eine Zustiftung oder ein Vermächtnis zu Gunsten unserer Stiftung in Ihrem Testament. Ihr investiertes Kapital bleibt dauerhaft im Stiftungsvermögen erhalten. Ihr Engagement wirkt über viele Generationen hinweg. Aus den erwirtschafteten Zinserträgen wachsen vielfache Hilfen für die „Eine Welt“. Jeder (Zu-)Stifter erhält auf Wunsch einen Eintrag in unser Stifterverzeichnis.

• Wir freuen uns ebenso über jede Spende, die direkt und zeitnah der Missionsarbeit zufließt. Spenden und Zustiftungen können als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden. Gerne beraten wir Sie.

Übrigens: Ihre Spenden und Zustiftungen kommen in voller Höhe den Projekten zu Gute. Die Stiftungsverwaltung wird vom Referat Weltkirche getragen.