Online-Filmreihe zum Thema Schöpfung

25.03.2021 14:20

„Bewahrung der Schöpfung“: So lautete das Jahresthema der Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren im vergangenen Jahr. Neben „Schöpfungstagen“ in sieben verschiedenen Kirchen der PG und einer Ausstellung in einer Kaufbeurer Bank, hat sich der Arbeitskreis Ökologie ein ganz besonderes Filmprojekt überlegt.

Fotos: Misereor

„Viele Filme greifen Themen auf, die sich um Umweltschutz, Natur und die Bewahrung der Schöpfung drehen. Im Arbeitskreis Ökologie haben wir uns deshalb überlegt, eine „Zukunfts-Filmreihe“ zu starten. Unser Ziel war es, bei regelmäßigen Abendtreffen miteinander ins Gespräch zu kommen und aus dem Filmen Impulse für das eigene Handeln zu gewinnen“, erklärt Matthias Daufratshofer, Pastoralassistent in der Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren. Wurde bei den Abenden stets mit einer Einführung in die jeweilige Thematik begonnen, gab es danach für alle Interessierten die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Konkrete Ideen, den eigenen Alltag nachhaltig zu gestalten, wurden bei den Diskussionsrunden überlegt und festgehalten.

Coronabedingt hätten die Abende bisher allesamt online stattgefunden, die Veranstaltungen in Präsenz weiterzuführen, sei jedoch fest geplant, so Daufratshofer. Modifiziert wurde das Angebot aber auch in digitaler Form bereits: „Zu Beginn der Reihe haben wir nur die jeweiligen Filme gezeigt. Mittlerweile laden wir auch passende Referenten ein, die eine Einführung in das Thema geben und für Fragen zur Verfügung stehen.“ Ein langfristiges Ziel haben sich die Initiatoren des Projekts ebenfalls schon gesetzt: „Wir möchten eine stärkere Vernetzung zwischen Kirche und Stadt in diesem Themenbereich schaffen“. Mit Kooperationspartnern aus verschiedenen Bereichen der Kirche und Gesellschaft könne so eine gemeinsame und übergreifende Plattform entstehen.      

Einen Überblick über die gezeigten Filme und Dokumentationen, sowie weitere Informationen zum Projekt gibt es bei der Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren.