06.11.2015 14:37

Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit, das am 13. Dezember feierlich eröffnet wird, gibt Gelegenheit, neu die Barmherzigkeit und Liebe Gottes in seinem Leben zu erfahren. An verschiedenen Orten des Bistums werden Abende der Versöhnung mit Texten und Liedern zur Barmherzigkeit Gottes angeboten. Im Mittelpunkt steht eine Bußfeier mit anschließender Eucharistischer Anbetung und Beichtgelegenheit. Außerdem können Gebetsanliegen aufgeschrieben, Bibelverse gezogen oder Kerzen angezündet werden. Lieder und Instrumentalmusik schaffen eine besinnliche Gebetsatmosphäre. Das Konzept wurde neu gemacht zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit! Mit neuen Gebeten und Texten; neuen Liedvorschlägen für neue geistliche Lieder aus dem Gotteslob; ein Baustein für eine Katechese oder Predigt zum Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lk 15) mit Gedanken von Papst Johannes Paul II. aus der Enzyklika Dives in misericordia - über das göttliche Erbarmen. Weitere Informationen finden Sie hier