Abend der Versöhnung

 

Ein "Bad für die Seele" - das sind die Abende der Versöhnung, die eine ganz persönliche Gottesbegegnung ermöglichen wollen. Durch die Verkündigung des Wortes Gottes und die Eucharistische Anbetung, gestaltet mit neuen geistlichen Liedern, möchten diese Abende Menschen neu zum Sakrament der Versöhnung hinführen.

Für einen ersten Einblick in das Modell des "Abends der Versöhnung" findet sich hier eine Übersicht mit der Grundstruktur des Abends sowie einer Checkliste:

Das Konzept "Abend der Versöhnung - Jes 55 u. Lk 15" hat Gottes Barmherzigkeit zum Mittelpunkt, die im Gleichnis vom verlorenen Sohn anschaulich wird. Es enthält einen möglichen Ablauf, Vorschläge zu neuen geistlichen Liedern aus dem Gotteslob und anderen Liederbüchern sowie verschiedene Gebete:

Das Konzept "Abend der Versöhnung - Hos 11 u. Joh 3" spricht von Gottes großer Liebe zu uns Menschen, die in Jesus bis zur liebenden Hingabe am Kreuz geht. In diesem beispielhaften Ablauf findet sich zusätzlich eine Vielzahl an neuen geistlichen Liedern:

Einen Ablauf mit Liedern aus dem Liederbuch "Jubilate Deo" finden Sie hier:

Weitere Vorschläge für Gebete und Bibelstellen für die Zeit der Eucharistische Anbetung sind hier enthalten:

Unter dem Motto "Gottes Wort für dich" kann man beim Abend der Versöhnung auch eine Bibelstelle ziehen. Eine Sammlung von passenden Bibelstellen finden Sie hier:

Ideen für eine Katechese oder Predigt zum Sakrament der Versöhnung, zum Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lk 15,1-3.11-32) sowie zum Beispiel vom barmherzigen Samariter (Lk 10,25-37) sind hier zu finden:

Der Beichtflyer führt Schritt für Schritt durch die Beichte: 

Beichtflyer mit Gewissenserforschung nach dem Vaterunser (pdf / 214,92 kB)

Beichterlebnisse mit 7 Ermutigungen zur Beichte von Weihbischof Florian Wörner und 26 Zeugnissen von Priestern und Gläubigen aus dem Bistum Augsburg: