Exerzitien im Alltag

Oft beschäftigt uns die Frage, wie verbinde ich Gott und meinen Alltag.

 

Die Exerzitien im Alltag laden dazu ein, diese Verbindung zu entdecken,
üben und zu vertiefen.
Wenn ich mitten im Leben stehe und Gott dabei einen Platz bekommt,
dann trenne ich nicht mehr die Zeit des Gebetes und die Zeit meines Lebens.
Gott ist da – mitten in meinem Lebensalltag,
meinem von Gott geschenkten Lebensraum.
Es geht darum, Gott zu entdecken, ihm mein Leben hinzuhalten
und zu einem Glaubensraum werden zu lassen.
„Gott suchen und finden in allen Dingen“ so sagt es Ignatius von Loyola.
Für uns Christen gibt es keine „gottlose“ Zeit.
Gott zeigt seine Zuneigung zu uns Menschen in Jesus Christus,
der mitten in unsere Welt und unser Leben gekommen ist.

Christsein in der Welt, dazu ermuntern uns die Impulse der  vier  Wochen

 

Ende Oktober  2019 erscheint  die neue Mappe für Exerzitien im Alltag

 

Durch die vier Wochen begleitet uns der ignatianische Blick auf die 4 Elemente.

Es ist ein Weg von einem Element zum Anderen. Im Atmen, im Wachsen, im Fließen und im Leuchten werden wir lebendig.

Die Mappe ist geeignet für einen Exerzitienweg über vier Wochen und lässt sich unabhängig vom Kirchenjahr einsetzten. In bewährter Form ist sie mit geistlichen Impulsen für jeden Tag, fünf Kunstkarten zur Bildmeditation, vier Gebetskarten und einer CD mit den Liedern der einzelnen Exerzitienwochen ausgestattet.

Zusätzlich kann eine Daisy-CD für blinde und sehbehinderte Menschen bestellt werden. Ebenso können die Unterlagen in Brailleschrift bezogen werden.