01:02:27
01:02:27
01:02:28

Erfahrungen mit Exerzitien

"Exerzitien - was bedeuten sie für mich?
Ich sehe Exerzitien als Weg - ich ganz allein unterwegs mit Gott.
Das ist einmal eine große Herausforderung - denn es mit mir selbst auszuhalten - ohne Ablenkung - ist nicht immer leicht. Da tritt Vieles zu Tage, was im Trubel des Alltags erfolgreich verdrängt werden kann. Ich muss mich stellen, und das ist oft ernüchternd und schmerzhaft. Doch zum Glück gibt es den Exerzitienbegleiter, der mir hilft, viele Dinge klarzustellen, ehrlich zu hinterfragen, von einem anderen Blickwinkel aus zu urteilen.
Exerzitien geben mir die Chance, auf diesem Weg dem Herrn zu begegnen."
H. L.


"Ich bin dankbar für Exerzitien. Mir tut einfach die Zeit gut und der Tag mit seinem Rhythmus. Da kommen Leib und Seele zur Ruhe und wieder zum Leben. Für mich sind die Gebetszeiten und die Eucharistie eine große Kraft-quelle, die dann auch in den Alltag hineinwirkt. Gut, dass es Exerzitien gibt."
C. K.


"Exerzitien sind für mich eine Zeit des betenden Da-Seins vor Gott, bei dem ich mich selbst zurücknehme und ihm die Führung überlasse. Dabei erfahre ich, dass er mich liebt und annimmt, so wie ich bin. Gott zeigt mir durch sein Wort und durch seine Nähe, zu welchem konkreten Schritt er mich jetzt einlädt."
Mit dem heiligen Ignatius möchte ich sagen: "Die Exerzitien sind für mich ein großes Geschenk!"
M.R.