Zuschüsse

Zuschussbestimmungen der Abteilung Spirituelle Dienste

für die Teilnahme an Exerzitien – gültig ab 1. Januar 2021

 

  • Zuschussberechtigt sind Einzelpersonen mit niedrigem Einkommen mit Wohnsitz im Bistum Augsburg. Hauptberufliche pastorale Mitarbeiter/innen des Bistums sind von der Förderung ausgeschlossen.

 

  • Bezuschusst werden ausschließlich Exerzitien, d. h. die Kurse müssen die typischen Elemente von Exerzitien aufweisen: tägliche Zeiten für persönliches Gebet und Betrachtung, Einzelgespräche mit einer Exerzitienbegleitung, Schweigen, geistliche Impulse, ggfs. Empfang der Eucharistie und des Bußsakramentes. Als Mindestdauer eines Exerzitienkurses gelten 3 Übernachtungen.

 

  • Exerzitien werden einmal jährlich mit bis zu 50 % der Kosten gefördert. Fahrtkosten werden nicht übernommen.

 

  • Für Exerzitienangebote, die nicht von Trägern im Bistum Augsburg angeboten werden, kann ein Antrag gestellt werden. Über eine Bezuschussung wird im Einzelfall entschieden.

 

Antragstellung

Anträge auf Förderung von Exerzitien bitte schriftlich mit dem entsprechenden Antragsformular an die Abteilung Spirituelle Dienste (Adresse s. u.) stellen.

 

Formular

Das Formular steht zum Download zur Verfügung oder kann angefordert werden.

 

 

Anlagen zum Antrag

Dem vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Antragsformular sind beizufügen:

-      eine Programmübersicht bzw. Kursbeschreibung
-      Kostennachweis (Quittung Teilnahmebeitrag, Hausrechnung etc.)
-      Nachweis der Bedürftigkeit (z. B. Kopie einer Studien-, Renten-, Arbeitslosenbescheinigung o. ä.)

 

Anschrift

Bistum Augsburg
HA III – Evangelisierung-Jugend-Berufung
Abteilung Spirituelle Dienste
Krippackerstr. 6, 86391 Stadtbergen
Tel.0821/3166-3301, Fax 0821/3166-3309
E-Mail: spirituelle-dienste@bistum-augsburg.de
www.bistum-augsburg.de/spirituell