Der Mensch - ein Erdling

  

  

  

  

Der Mensch (Adam) kommt vom Staub des Erdbodens (Adama).
Das gibt ihm Wurzeln und Stand,
macht ihn aber auch schwach und vergänglich.
   
   

   

  

  
Gott sagt ihm zu:
Ich lege mein Gesetz in dich hinein
und schreibe es auf dein Herz (nach der 1. Lesung vom Sonntag Jeremia 31,33).
Ja mehr noch:
Meine Liebe gieße ich in dein Herz durch meinen Geist!

 

Bild: Heidi Esch, Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist (Römer 5,5b), Acryl und Erde auf Leinwand, 2016
Text: Dr. Daniel Esch, Theologie im Fernkurs