"Mensch, wo bist du?"

Blickpunkt des Ewigen ...

  

Ein goldener Ring sticht ins Auge. Ein Kreis - ohne Anfang und Ende - Symbol der Ewigkeit und des Vollkommenen. Gold - Farbe des Göttlichen.
Der goldene Kreis liegt auf Erde. Erde aus Gethsemane. Hineingearbeitet in die blaue Wüste.
Eine zerklüftete, unbewohnbare Kraterlandschaft. Von Erde berührt. Sie bricht wie das Blut-Rot die Makellosigkeit des Goldenen auf. Sie öffnet.
Der leuchtende Ring verliert nichts von seiner Eindrücklichkeit. Er gewinnt sogar an Kraft. Er umschließt ein kleines Stück Land, auf dem ein unvollendetes Haus angedeutet ist.
„Unsere Heimat aber ist im Himmel“ versichert Paulus den Philippern (Phil. 3, Vers 20). Und der Himmel ist – in strahlendem Gold - auf die Erde gekommen.
 
Und Mensch: Wo willst Du sein?
     
(nach einer Vorlage aus der Arbeitshilfe zum Misereor-Hungertuch)
      
Quellenangabe: MISEREOR-Hungertuch 2019 „Mensch, wo bist du?“ von Uwe Appold © MISEREOR
Text: Anton Stegmair, Leiter der Abteilung Weltkirche