Die Heilige Afra- ein Traum setzt sie in Bewegung

Afra: Tochter des Königs von Zypern – nach dessen Tod von  ihrer Mutter Hilaria in Rom der Venus geweihte -  Afra träumt, sie solle Königin von Augsburg werden -   daraufhin geht sie mit ihrer Mutter nach Augsburg – dort beherbergt sie im Jahr 304 Bischof Narcissus von Gerona – durch sein Vorbild lässt sie sich taufen – durch Afra ist die erste kleine Gemeinde in Augsburg begründet – durch Afras Glaubenszeugnis und letztlich ihren Märthyrerinnentod wird Afra „Königin von Augsburg“ – Patronin des Bistums Augsburg

  

   
Heilige Afra, bitte für uns!

In die Tiefen der Krypta steigend

meinen Traum, meine Vision

für die Kirche von Augsburg im Herzen tragend

bitte ich dich Heilige Afra:

„Hilf uns Gottes Willen, seiner Traumspur in uns  treu zu folgen,

auch wenn es Feuer unterm Dach gibt,

das Wasser bis zum Halse steht,

die Treue „Leben“ kosten kann!“

  

  

Text: Claudia Possi / Gemeindereferentin PG Dietkirch