"Unruhig ist unser Herz..."

In der Ruhe liegt die Kraft, hört man manchmal.
In der Unruhe auch!
Ein Herz, das „ruhig gestellt“ ist
von Dingen und Dogmen hat nicht mehr die Kraft, etwas Großes zu suchen.

Wer unruhig ist, weil er im Glauben nicht die Antworten auf seine Fragen findet,
ist Gott vielleicht näher als er selber denkt.

Am 28. August ist der Gedenktag des Hl. Augustinus.
Von ihm ist der berühmt gewordene Satz überliefert:

„Unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet in dir.“

  

Bild: Franz Snehotta
Text: Franz Snehotta, Männerseelsorge