Hinter der Kurve

Manchmal wünscht‘ ich mir
ich könnte sehen, was hinter der Kurve kommt,
die vor mir liegt, die ich zu nehmen habe.

Dann stelle ich mir vor, wie ich da droben stehe,
auf der Kuppe, und hinaus schaue
in die Landschaft meines Lebens,
in die Zukunft, die vor mir liegt.

Hätte ich dann weniger Angst?
Mehr Vertrauen?
   

Ich weiß nicht, was hinter der Kurve kommt.
Hinter der einen und den vielen in meinem Leben.
Schon liegt sie hinter mir.
Ich schaue zurück und erkenne:
Der Weg war weit, nicht ohne Mühe.

Du Herr, warst mit mir.

  

Text und  Bild: Gerlinde Knoller, GCL (Gemeinschaft Christlichen Lebens)