06:32:22
06:32:22
06:32:22

Ur Laub - Stundenblumen pflücken

Als kleines Mädchen hatte ich die Vorstellung, dass im Urlaub die Uhren tatsächlich in einem Laubhaufen verbuddelt werden.........
Heute als erwachsene Frau, genieße ich im Urlaub vor allem den Blick schweifen zu lassen.
    

   
Ganz besonders erfreut es mich Blumen in all ihrer Vielfalt an den unterschiedlichsten Orten blühen zu sehen.
Ich sammle sie im Gedächtnis oder halte sie mit dem Smartphone fest.
  
Verbunden mit anderen schönen „Stundenblumen“, die mir im Urlaub blühen, sind sie im Alltag für mich ein Anker.
So hole ich mir die Momente der Stundenblumen vor das innere Auge und verbinde mich so mit dem Erlebten.
Für den Alltag gibt mir dies Kraft und Gelassenheit. Ganz  in Anlehnung an einen Spruch aus Afrika:
   
„Wo Gott mich hingesät hat, da darf ich blühen!“

  
Text und Foto: Claudia Possi,  Referentin  Alleinerziehenden Seelsorge