…wir spinnen! – Halleluja !…

Bild: Wolfgang Baur

 

Fäden knüpfen – Da singt einer ein Lied vom Friedensnetz.

Netzwerke des Verstehens –
Netzwerke für Vertrauen und Frieden –
Netzwerke für die Sache Jesu –

Darum spinnen wir
feine, zarte Fäden,
kaum sichtbar, -
unbemerkt, hängen sie zwischen Himmel und Erde.

Ein Lichtstrahl genügt – und das Wunderwerk ist für alle sichtbar.
Es glänzt und funkelt. – Staunen.

Herr, wir stehen staunend vor den Wundern,
die Deine Schöpfung hervorbringt.
Du hast auch in uns hineingelegt,
was wir in Deiner Kraft vollbringen.
Wir spinnen – und Du knüpfst die Fäden. Halleluja!
Aber nur darum bitten wir Dich:
Strahle dein Licht auf Deine Werke,
die wir geschaffen haben…
…damit offenbar wird,
was uns verbindet oder ersticken lässt.
Amen.  

  

Bild und Text: Wolfgang Baur, Gemeindereferent, PG-Schwabmünchen