Drei sind eins

 

Das Geheimnis der Dreifaltigkeit

Vom heiligen Augustinus wird erzählt, dass er einst im Traum am Meer spazieren ging und über das Geheimnis der Dreifaltigkeit nachdachte. Er sah ein Kind am Strand, das mit seinem kleinen Eimer Wasser aus dem Meer in eine kleine Sandmulde schöpfte. Auf die Frage, was es denn da mache, ant-wortete das Kind: „Ich möchte das Meer in meinen Teich schöpfen“. Augustinus lachte: „Das wird dir nicht gelingen!" Da schaute das Kind zu ihm auf und sagte: „Da geht es mir wie dir: Du willst mit deinem kleinen Verstand das Geheimnis des dreieinigen Gottes verstehen“.

 

Text und Bild: Josefine Prinz, Ausbildungsleitung Gemeindereferenten/-innen