14:51:06
14:51:06
14:51:07

Fortbildungen

 

 

 

 

Einladung

Liebe Kolleginnen und Kollegen im Schuldienst,

in großen und wertschätzenden Worten hat Papst Franziskus bei einer Gebetsvigil des diesjährigen Weltjugendtags in Krakau die Jugend aufgerufen, „Vorreiter der Geschichte“ zu sein, nicht „Sofa-Jugendliche, sondern junge Menschen mit Schuhen, noch besser mit ‚Boots‘ an den Füßen“, um Spuren zu hinterlassen. Den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Horizont religiöser Bildung das nötige Rüstzeug zu bereiten ist unsere alltägliche Aufgabe im Religionsunterricht, in der Schulpastoral und in allen anderen Bereichen von Religion an der Schule. Und auch wir alle müssen jedes Jahr gleichsam die Schuhe schnüren, um Bewährtes weiterzuentwickeln, Neues zu entdecken. 

Deshalb laden wir Sie wieder herzlich zu unseren vielfältigen Fortbildungsveranstaltungen ein, die immer einen Mehrwert haben: Über die Fortbildungsbeiträge und Materialien hinaus kommt es zu Begegnungen, persönlichem Austausch und unterschiedlicher Aneignung, woraus sich wiederum eigene Ideen und Wege entwickeln. Wir freuen uns auf Sie!

Bernhard Rößner, OStD i.K., Leiter der Abteilung Schule und Religonsunterricht

_______________________________________________________________________________

Faltblatt: Fortbildungen der Abteilung Schule und RU, thematisch und nach Schularten gegliedert

application/pdf
öffnen (pdf / 3,28 MB)

Ergänzung: Kooperationsveranstaltungen mit anderen Einrichtungen

application/pdf
öffnen (pdf / 334,32 kB)

Einführungsveranstaltungen zum LehrplanPLUS an Mittelschulen

> mehr

 

Änderungen im laufenden Programm

  • Terminverschiebung:
    Einführung in den neuen LehrplanPLUS. Kompetenzorientiert an der Mittelschule Katholische Religionslehre unterrichten - Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten) 
    Folgende Veranstaltungen müssen leider auf einen späteren Termin verschoben werden:
    Do 23.02.2017, Augsburg-Land (neuer Termin: Mo 03.07.2017)
    Mo 13.03.2017, Donau-Ries (neuer Termin: Do 06.07.2017)
    Do 16.03.2017, Neu-Ulm (neuer Termin: Do 29.06.2017)
    Do 23.03.2017, Neuburg-Schrobenhausen (neuer Termin: Mo 29.05.2017)

 

_______________________________________________________________________________

 

 

 

Alle Fortbildungsveranstaltungen in CHRONOLOGISCHER Reihenfolge:

03.05.2017, 15:00 - 17:00

"War Jesus denn jetzt katholisch oder evangelisch?"

Kirchengeschichtliches Lernen anhand von Martin Luther und der Reformation im Religionsunterricht in Grund- und Mittelschule; Veranstaltungsort: Immenstadt

Kinder und Jugendliche nehmen ihre Bekenntniszugehörigkeit oft nicht oder nur diffus wahr und tun sich schwer, katholische oder evangelische Ausprägungen des christlichen Glaubens zu beschreiben. Die Entwicklung der konfessionellen Identität ist eine wichtige Aufgabe für den Religionsunterricht, befähigt doch gerade eine eigene religiöse  Positionierung erst zum interkonfessionellen und interreligiösen Dialog.

mehr

04.05.2017, 15:00 - 17:00

"War Jesus denn jetzt katholisch oder evangelisch?"

Kirchengeschichtliches Lernen anhand von Martin Luther und der Reformation im Religionsunterricht in Grund- und Mittelschule; Veranstaltungsort: Lindau-Reutin

Kinder und Jugendliche nehmen ihre Bekenntniszugehörigkeit oft nicht oder nur diffus wahr und tun sich schwer, katholische oder evangelische Ausprägungen des christlichen Glaubens zu beschreiben. Die Entwicklung der konfessionellen Identität ist eine wichtige Aufgabe für den Religionsunterricht, befähigt doch gerade eine eigene religiöse Positionierung erst zum interkonfessionellen und interreligiösen Dialog.

mehr

04.05.2017, 14:30 - 17:00

Kompetenzorientiert an der Mittelschule Katholische Religionslehre unterrichten – Einführung in den neuen LehrplanPLUS

Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten); Veranstaltungsort: Peißenberg

Auch im Fach Katholische Religionslehre tritt mit dem Schuljahr 2017/18 der neue LehrplanPLUS Mittelschule für die 5. Jahrgangsstufe in Kraft und wird dann sukzessive Jahr für Jahr weiter eingeführt. Der im Kontext von Kompetenzorientierung vielfach zitierte „Perspektivenwechsel“ als didaktisches Leitmotiv macht es erforderlich, noch akzentuierter als bisher Inhalte und Aufgabenstellungen des Religionsunterrichts mit Blick auf die Anforderungen der Lebenswelt auszuwählen. Es stellt sich die Kernfrage: Was müssen unsere Mittelschülerinnen und Mittelschüler wissen und können (und welche Bereitschaft brauchen sie), um religiös kompetent zu sein?

mehr

04.05.2017, 14:30 - 17:00

Kompetenzorientiert an der Mittelschule Katholische Religionslehre unterrichten – Einführung in den neuen LehrplanPLUS

Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten); Veranstaltungsort: Friedberg

Auch im Fach Katholische Religionslehre tritt mit dem Schuljahr 2017/18 der neue LehrplanPLUS Mittelschule für die 5. Jahrgangsstufe in Kraft und wird dann sukzessive Jahr für Jahr weiter eingeführt. Der im Kontext von Kompetenzorientierung vielfach zitierte „Perspektivenwechsel“ als didaktisches Leitmotiv macht es erforderlich, noch akzentuierter als bisher Inhalte und Aufgabenstellungen des Religionsunterrichts mit Blick auf die Anforderungen der Lebenswelt auszuwählen. Es stellt sich die Kernfrage: Was müssen unsere Mittelschülerinnen und Mittelschüler wissen und können (und welche Bereitschaft brauchen sie), um religiös kompetent zu sein?

mehr

05.05.2017 - 06.05.2017

Trauerpastoral in der Schule?!

Umgang mit trauernden Menschen im Lebensraum Schule 

mehr

08.05.2017, 15:00 - 17:00

"War Jesus denn jetzt katholisch oder evangelisch?"

Kirchengeschichtliches Lernen anhand von Martin Luther und der Reformation im Religionsunterricht in Grund- und Mittelschule; Veranstaltungsort: Tutzing

Kinder und Jugendliche nehmen ihre Bekenntniszugehörigkeit oft nicht oder nur diffus wahr und tun sich schwer, katholische oder evangelische Ausprägungen des christlichen Glaubens zu beschreiben. Die Entwicklung der konfessionellen Identität ist eine wichtige Aufgabe für den Religionsunterricht, befähigt doch gerade eine eigene religiöse Positionierung erst zum interkonfessionellen und interreligiösen Dialog.

mehr

08.05.2017, 14:30 - 17:00

Kompetenzorientiert an der Mittelschule Katholische Religionslehre unterrichten – Einführung in den neuen LehrplanPLUS

Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten); Veranstaltungsort: Kempten

Auch im Fach Katholische Religionslehre tritt mit dem Schuljahr 2017/18 der neue LehrplanPLUS Mittelschule für die 5. Jahrgangsstufe in Kraft und wird dann sukzessive Jahr für Jahr weiter eingeführt. Der im Kontext von Kompetenzorientierung vielfach zitierte „Perspektivenwechsel“ als didaktisches Leitmotiv macht es erforderlich, noch akzentuierter als bisher Inhalte und Aufgabenstellungen des Religionsunterrichts mit Blick auf die Anforderungen der Lebenswelt auszuwählen. Es stellt sich die Kernfrage: Was müssen unsere Mittelschülerinnen und Mittelschüler wissen und können (und welche Bereitschaft brauchen sie), um religiös kompetent zu sein?

mehr

08.05.2017, 14:30 - 17:00

Kompetenzorientiert an der Mittelschule Katholische Religionslehre unterrichten – Einführung in den neuen LehrplanPLUS

Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten); Veranstaltungsort: Ottobeuren

Auch im Fach Katholische Religionslehre tritt mit dem Schuljahr 2017/18 der neue LehrplanPLUS Mittelschule für die 5. Jahrgangsstufe in Kraft und wird dann sukzessive Jahr für Jahr weiter eingeführt. Der im Kontext von Kompetenzorientierung vielfach zitierte „Perspektivenwechsel“ als didaktisches Leitmotiv macht es erforderlich, noch akzentuierter als bisher Inhalte und Aufgabenstellungen des Religionsunterrichts mit Blick auf die Anforderungen der Lebenswelt auszuwählen. Es stellt sich die Kernfrage: Was müssen unsere Mittelschülerinnen und Mittelschüler wissen und können (und welche Bereitschaft brauchen sie), um religiös kompetent zu sein?

mehr

11.05.2017, 14:30 - 17:00

Kompetenzorientiert an der Mittelschule Katholische Religionslehre unterrichten – Einführung in den neuen LehrplanPLUS

Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten); Veranstaltungsort: Kötz

Auch im Fach Katholische Religionslehre tritt mit dem Schuljahr 2017/18 der neue LehrplanPLUS Mittelschule für die 5. Jahrgangsstufe in Kraft und wird dann sukzessive Jahr für Jahr weiter eingeführt. Der im Kontext von Kompetenzorientierung vielfach zitierte „Perspektivenwechsel“ als didaktisches Leitmotiv macht es erforderlich, noch akzentuierter als bisher Inhalte und Aufgabenstellungen des Religionsunterrichts mit Blick auf die Anforderungen der Lebenswelt auszuwählen. Es stellt sich die Kernfrage: Was müssen unsere Mittelschülerinnen und Mittelschüler wissen und können (und welche Bereitschaft brauchen sie), um religiös kompetent zu sein?

mehr

11.05.2017, 15:00 - 18:00

Es geht weiter! - Der LehrplanPLUS erobert nun auch die Mittelschule

Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten); Schulamtsbezirk Ansbach; Veranstaltungsort: Ansbach

Seit dem Schuljahr 2014/15 werden Schülerinnen und Schüler an den bayerischen Grundschulen nach einem neuen, kompetenzorientiert ausgerichteten Lehrplan unterrichtet. Mit dem Schuljahr 2017/18 erfolgt dessen Einführung auch an den weiterführenden Schulen, in denen die Grundstruktur des LehrplanPLUS in gleicher Weise gilt. 

mehr

12.05.2017 - 13.05.2017

Gott und das Leben

Alltagsethik, Religion und religiöse Bildung im Jugend- und jungen Erwachsenenalter - Jahrestagung 2017 für Lehrkräfte an Berufsbildenden Schulen

Religion und Kirche spielen im Lebenszuschnitt vieler Jugendlicher keine große Rolle. Dennoch findet die Mehrheit der Jugendlichen es gut, dass es die Kirche gibt. Die Tagung führt in einem ersten Schwerpunkt in die Ergebnisse von Studien zu Wertorientierungen, Lebensphilosophien/ ‚Theologien‘ und Religiosität Jugendlicher und  junger Erwachsener ein. Ein weiterer Schwerpunkt der Tagung beschäftigt sich unter der Formel „Religion zeigen“ mit der religionspädagogischen Praxis an Schulen.  Gehören dazu auch Projekte sozialen und diakonischen Lernens wie das „Compassion“-Projekt? Das Zusammenleben mehrheitlich christlicher, muslimischer und konfessionsloser Jugendlicher an Berufsschulen führt zum dritten Schwerpunkt, nämlich zur Frage nach Ausgangslagen und Konzepten interkultureller und interreligiöser Bildung im Religionsunterricht.

mehr

18.05.2017, 14:30 - 17:00

Kompetenzorientiert an der Mittelschule Katholische Religionslehre unterrichten – Einführung in den neuen LehrplanPLUS

Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten); Veranstaltungsort: Mindelheim

Auch im Fach Katholische Religionslehre tritt mit dem Schuljahr 2017/18 der neue LehrplanPLUS Mittelschule für die 5. Jahrgangsstufe in Kraft und wird dann sukzessive Jahr für Jahr weiter eingeführt. Der im Kontext von Kompetenzorientierung vielfach zitierte „Perspektivenwechsel“ als didaktisches Leitmotiv macht es erforderlich, noch akzentuierter als bisher Inhalte und Aufgabenstellungen des Religionsunterrichts mit Blick auf die Anforderungen der Lebenswelt auszuwählen. Es stellt sich die Kernfrage: Was müssen unsere Mittelschülerinnen und Mittelschüler wissen und können (und welche Bereitschaft brauchen sie), um religiös kompetent zu sein?

mehr

20.05.2017, 08:30 - 16:30

"Was glaubt ihr denn?" - Tag der Religionslehrkräfte 2017

Über unseren Glauben Auskunft geben können - Glaubenswissen im Kontext schulischen Lernens und Lebens

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum diesjährigen Tag der Religionslehrerinnen und Religions­lehrer laden wir Sie herzlich ein! Diese zentrale religionspädagogische Veranstaltung richtet sich an die Religionslehrkräfte aller Schularten und gehört zur festen Fortbildungstradition unseres Bistums. Die Ta­gung dient der fachlichen Verständigung und Diskussion, dem persönlichen Miteinander und der gemeinsamen Feier.

mehr

22.05.2017, 14:30 - 17:00

Kompetenzorientiert an der Mittelschule Katholische Religionslehre unterrichten – Einführung in den neuen LehrplanPLUS

Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten); Veranstaltungsort: Augsburg

Auch im Fach Katholische Religionslehre tritt mit dem Schuljahr 2017/18 der neue LehrplanPLUS Mittelschule für die 5. Jahrgangsstufe in Kraft und wird dann sukzessive Jahr für Jahr weiter eingeführt. Der im Kontext von Kompetenzorientierung vielfach zitierte „Perspektivenwechsel“ als didaktisches Leitmotiv macht es erforderlich, noch akzentuierter als bisher Inhalte und Aufgabenstellungen des Religionsunterrichts mit Blick auf die Anforderungen der Lebenswelt auszuwählen. Es stellt sich die Kernfrage: Was müssen unsere Mittelschülerinnen und Mittelschüler wissen und können (und welche Bereitschaft brauchen sie), um religiös kompetent zu sein?

mehr

23.05.2017, 14:30 - 17:30

Einführung in den LehrplanPLUS Mittelschule Katholische Religionslehre

für den Schulamtsbezirk Fürstenfeldbruck; Veranstaltungsort MS Maisach

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein Pflichtmodul für kirchliche Religionslehrkräfte und staatliche Lehrkräfte mit Missio canonica, die derzeit Katholische Religionslehre an der Mittelschule erteilen. Ziel ist es, die Neuakzentuierung und Kompetenzorientierung im Fachprofil sowie Fachlehrplan vorzustellen. 

mehr

26.05.2017 - 28.05.2017

ABGESAGT - "Kann ich Sie kurz sprechen?" - Ein offenes Ohr für Schüler/-innen haben

Zielorientierte Kurzgespräche in der Schülersprechstunde

Die oben genannte Frage begegnet uns oft im schulischen Alltag. Zwischen zwei Schulstunden, vor bzw. nach dem Unterricht werden wir von Schülerinnen und Schülern um Rat und Hilfe gefragt bzw. sie möchten sich „etwas“ von der Seele reden.

mehr

29.05.2017, 14:30 - 17:00

Kompetenzorientiert an der Mittelschule Katholische Religionslehre unterrichten – Einführung in den neuen LehrplanPLUS

Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten); Veranstaltungsort: Karlshuld

Auch im Fach Katholische Religionslehre tritt mit dem Schuljahr 2017/18 der neue LehrplanPLUS Mittelschule für die 5. Jahrgangsstufe in Kraft und wird dann sukzessive Jahr für Jahr weiter eingeführt. Der im Kontext von Kompetenzorientierung vielfach zitierte „Perspektivenwechsel“ als didaktisches Leitmotiv macht es erforderlich, noch akzentuierter als bisher Inhalte und Aufgabenstellungen des Religionsunterrichts mit Blick auf die Anforderungen der Lebenswelt auszuwählen. Es stellt sich die Kernfrage: Was müssen unsere Mittelschülerinnen und Mittelschüler wissen und können (und welche Bereitschaft brauchen sie), um religiös kompetent zu sein?

mehr

31.05.2017 - 02.06.2017

Religionspädagogische Frühjahrstagung 2017: Gemeinsam Christ sein ?!

Evangelischer und katholischer Glaube im Austausch an der Schule

„…damit sie alle eins seien“ (Johannesevangelium)

 „Lieben und es mit seinem Leben sagen“ (Frère Roger) 

(„…begegnen den Christen anderer Konfessionen aufgeschlossen“) (LehrplanPLUS)

mehr

03.06.2017 - 08.06.2017

Romwallfahrt für Lehrkräfte - Schüler/-innen - Eltern

 

Der Fachbereich III organisiert für die Pfingstferien 2017 eine Wallfahrt nach Rom.

mehr

22.06.2017 - 23.06.2017

OASEN-Zeiten – „... innehalten auf dem Weg“

Verpflichtende Fortbildung in der Vorbereitung auf die Missio canonica; Veranstaltungsort: OASE Steinerskirchen

Wer Religion unterrichtet, bringt in jedem Reden und Handeln sich selbst und seinen Glauben mit - bewusst und gleichzeitig verborgen. Unser Glaube wird nie los gelöst von Lebenserfahrungen weitergegeben werden können. Zeiten der persönlichen Besinnung und der Austausch erlebter Glaubenswirklichkeit mit Gleichgesinnten kommen im Alltag von Studium und Beruf oft zu kurz.

mehr