16:50:53
16:50:53
16:55:27

Fortbildungen

 

 

 

 

Einladung

Liebe Kolleginnen und Kollegen im Schuldienst,

in großen und wertschätzenden Worten hat Papst Franziskus bei einer Gebetsvigil des diesjährigen Weltjugendtags in Krakau die Jugend aufgerufen, „Vorreiter der Geschichte“ zu sein, nicht „Sofa-Jugendliche, sondern junge Menschen mit Schuhen, noch besser mit ‚Boots‘ an den Füßen“, um Spuren zu hinterlassen. Den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Horizont religiöser Bildung das nötige Rüstzeug zu bereiten ist unsere alltägliche Aufgabe im Religionsunterricht, in der Schulpastoral und in allen anderen Bereichen von Religion an der Schule. Und auch wir alle müssen jedes Jahr gleichsam die Schuhe schnüren, um Bewährtes weiterzuentwickeln, Neues zu entdecken. 

Deshalb laden wir Sie wieder herzlich zu unseren vielfältigen Fortbildungsveranstaltungen ein, die immer einen Mehrwert haben: Über die Fortbildungsbeiträge und Materialien hinaus kommt es zu Begegnungen, persönlichem Austausch und unterschiedlicher Aneignung, woraus sich wiederum eigene Ideen und Wege entwickeln. Wir freuen uns auf Sie!

Bernhard Rößner, OStD i.K., Leiter der Abteilung Schule und Religonsunterricht

_______________________________________________________________________________

Faltblatt: Fortbildungen der Abteilung Schule und RU, thematisch und nach Schularten gegliedert

application/pdf
öffnen (pdf / 3,28 MB)

Ergänzung: Kooperationsveranstaltungen mit anderen Einrichtungen

application/pdf
öffnen (pdf / 334,32 kB)

Einführungsveranstaltungen zum LehrplanPLUS an Mittelschulen

> mehr

 

Änderungen im laufenden Programm

  • Terminverschiebung:
    Einführung in den neuen LehrplanPLUS. Kompetenzorientiert an der Mittelschule Katholische Religionslehre unterrichten - Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten) 
    Folgende Veranstaltungen müssen leider auf einen späteren Termin verschoben werden:
    Do 23.02.2017, Augsburg-Land (neuer Termin: Mo 03.07.2017)
    Mo 13.03.2017, Donau-Ries (neuer Termin: Do 06.07.2017)
    Do 16.03.2017, Neu-Ulm (neuer Termin: Do 29.06.2017)

 

  • Terminverschiebung:
    "War Jesus denn jetzt katholisch oder evangelisch?"
    Nachholtermine für die ausgefallenen religionspädagogischen Nachmittagsfortbildungen mit Beatrix Schuck in Immenstadt (3. Mai) und Lindau-Reutin (4.Mai):
    Lindau-Reutin: Mo 26. Juni 2017
    Immenstadt: Do 29. Juni 2017

_______________________________________________________________________________

 

 

 

Alle Fortbildungsveranstaltungen in CHRONOLOGISCHER Reihenfolge:

05.09.2017 - 08.09.2017

Entspannen - Achtsam sein - Kraft schöpfen

Einladung zur Ferienwoche am Bodensee im September 2017

Achtsamkeit hilft uns, innere und äußere Vorgänge bewusst wahrzunehmen, ohne uns in Grübeleien zu verfangen oder von emotionalen Reaktionen mitreißen zu lassen. Destruktive Reaktionsmuster können so unterbrochen werden;Wachheit, Ruhe und Gelassenheit wachsen. Der Blick auf eigene Stärken und Ressourcen wird wieder frei. Freundlichkeit und Mitgefühl mit uns selbst lassen uns freundlicher und mitfühlender mit anderen umgehen.

mehr

15.09.2017 - 16.09.2017

Schule ist mehr...

Grundlagenkurs Schulpastoral

Schule ist heute mehr als ein Ort des Lernens. Schule ist Lebens- und Begegnungsraum für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und Angestellte. Damit Kirche hier einen Beitrag zur Schulkultur leisten kann, bedarf es einer fundierten Einführung in das Grundverständnis und die Arbeitsweisen der Schulpastoral, einer intensiven Reflexion des Systems Schule und der eigenen Person.
Im Lehrgang werden Impulse angeboten, um die spirituellen, fachlichen und methodischen Kompetenzen der Lehrkräfte im Hinblick auf ihr schulpastorales Engagement zu fördern und zu vertiefen.

mehr

27.09.2017 - 27.09.2017

INKLUSION gestalten - (Religions-) Unterricht für Schüler/-innen mit besonderem Förderbedarf in der Grund- und Mittelschule Teil 1

Religionsunterricht mit Schüler/-innen  mit besonderem Förderbedarf bedeutet, jeden Tag ein neues Abenteuer zu erleben.

In welcher Verfassung treffe ich die Schüler/-innen heute an? Trifft mein Thema ihre Bedürfnisse? Welche Erlebnisse bringen die Kinder und Jugendlichen mit in den Unterricht? Was kann ich ihnen heute mitgeben? Waren meine Denkschritte zu groß? Warum kann denn dieser eine sich nie konzentrieren? Wie soll ich denn all diese Interessen und Lernvoraussetzungen unter einen Hut bringen?

Wir laden Sie ein, sich ein Jahr lang mit uns auf den Weg durch das Abenteuer Religionsunterricht mit Schüler/-innen mit besonderem Förderbedarf zu begeben und einen sonderpädagogischen Blick auf die jungen Menschen, ihre Lebenswelten und ihre Bedürfnisse zu werfen.

Mit kompetenten Referenten/-innen und vielfältigen Themen können Sie so Ihr sonderpädagogisches Wissen erweitern und vertiefen. Dadurch wollen wir Sie bei ihrer wichtigen Arbeit im Religionsunterricht mit Schüler/-innen  mit besonderem Förderbedarf unterstützen.

Inhalt Kursteil 1:

Grundlagen der Inklusion

- Grundlegung der Inklusion aus schulpädagogischer Sicht
- Sonderpädagogische Grundbegriffe
- Förderschwerpunkte und Lebensthemen
- Lernumgebung hilfreich gestalten nach dem REIS-Modell

mehr

04.10.2017 - 04.10.2017

SiKiT regio

Regionale Modulfortbildung in Reimlingen

Einführung in das Krisenmanagement an Schulen und die Bearbeitung von schulinternen Krisen durch das schulinterne Krisenteam

Viele Menschen (Schüler/-innen, Lehrkräfte, Angestellte) verbringen einen erheblichen Teil ihres Lebens in der Schule. Diese „Institution Schule“ bleibt von kleinen und größeren Krisen nicht verschont.

 

mehr

05.10.2017 - 05.10.2017

OASEN-Zeiten – „... innehalten auf dem Weg“

Verpflichtende Fortbildung in der Vorbereitung auf die Missio canonica; Veranstaltungsort: Landvolkshochschule Wies

Wer Religion unterrichtet, bringt in jedem Reden und Handeln sich selbst und seinen Glauben mit - bewusst und gleichzeitig verborgen. Unser Glaube wird nie los gelöst von Lebenserfahrungen weitergegeben werden können. Zeiten der persönlichen Besinnung und der Austausch erlebter Glaubenswirklichkeit mit Gleichgesinnten kommen im Alltag von Studium und Beruf oft zu kurz.

mehr

06.10.2017 - 06.10.2017

"Fit für Krisensituationen?!" – Fortbildung für Verwaltungsangestellte an Schulen

Verwaltungsangestellte an Schulen leisten einen wichtigen Beitrag zur Organisation des Schulbetriebs und unterstützen dabei in erster Linie die Schulleitungen.

mehr

11.10.2017 - 11.10.2017

AK Schulpastoral für Grund-, Mittel- und Förderschulen

Das können wir uns nicht leisten - Armut - (k)ein Thema für die Schule; AK 1, Donauwörth

 

In unterrichtlichen und pastoralen Zusammenhängen wird immer wieder über arme Kinder gesprochen.
Bedacht wird dabei deren Situation in anderen Ländern, unberücksichtigt bleibt häufig die Armut von Kindern in Deutschland, in den eigenen Klassen oder an der Schule. Verbunden mit einem Erfahrungsaustausch werden dazu aktuelle Zahlen, Fakten, Ursachen und vor allem die Folgen erörtert. Konkrete Ideen aus der Praxis möchten dazu motivieren, dieser Thematik in der Schulpastoral Raum zu geben und dafür auf vielfältige Weise zu sensibilisieren. 

mehr

21.10.2017 - 21.10.2017

Aufbau und Funktion von Schulhausinternen Kriseninterventionsteams (SiKiT)

Tagesveranstaltung in St. Ottilien

Viele Menschen (Schüler/-innen, Lehrkräfte, Angestellte) verbringen einen erheblichen Teil ihres Lebens in der Schule. Diese „Institution Schule“ bleibt von kleinen und größeren Krisen nicht verschont.

Die Frage steht im Raum: „Was können wir tun?“

mehr

23.10.2017 - 23.10.2017

"Und dann hab ich ganz viel Angst!" - Häusliche Gewalt im Erleben von Kindern und Jugendlichen

Eine Veranstaltung der Fachstelle Schulische Inklusion

Kinder und Jugendliche werden immer wieder Augen- und Ohrenzeugen von häuslicher Gewalt. Diese Erfahrungen sind sehr belastend und können für junge Menschen selbst zu prägenden Eindrucken werden, wenn es um den Umgang mit Konflikten geht. Neben grundlegenden Informationen zu dieser Thematik gibt die Fortbildung einen Überblick über rechtliche Fragen, konkrete Handlungsoptionen und Prävention. Zugleich wird auch das Spannungsfeld zwischen Vertraulichkeit der Beratung und Handlungsverpflichtung der Schule in den Blick genommen. 

mehr

24.10.2017 - 25.10.2017

Besinnungstage für Referendarinnen und Referendare an Gymnasien

Innehalten und Nachsinnen über Lebensweg und Beruf(ung); Reflexion und Vertiefung der eigenen Spiritualität mit Körperübungen, Achtsamkeitsübungen und meditative Übungen; Gespräche und Ruhezeiten

mehr

24.10.2017 - 24.10.2017

Dem Tod begegnen - mit Trauer leben

HILFREICHER UMGANG mit STERBEN, TOD und TRAUER an der SCHULE

"Wenn der Tod in die Schule kommt", dann meist unverhofft, und es heißt plötzlich mit dem Tod eines Schülers, Kollegen, Elternteils, Geschwisterkindes oder sonstigen Schulpersonal umzugehen. Neben praktischen Handlungsstrategien und konkreten Unterstützungsmöglichkeiten werden in dieser Fortbildung hilfreiche Grundlagen zum Thema Tod und Trauer aufge-zeigt. Dabei soll auch verdeutlicht werden, was trauernden Menschen weh tut und schadet, in dieser Zeit zwischen Tod und Beerdigung und der Zeit danach. 

mehr

08.11.2017 - 10.11.2017

Religiöse Vielfalt im Ganztag wahrnehmen – Religionssensible Angebote setzen

Schule heute - Leben und Arbeiten neu gestalten

Die Angebote (kirchlicher) Religionslehrkräfte in der offenen und gebundenen Ganztagsschule erfreuen sich nicht nur bei den Schulleitungen, sondern auch bei vielen Schülerinnen und Schülern – gleich welcher Religion bzw. Konfession – großer Beliebtheit. 

mehr

13.11.2017 - 13.11.2017

Wenn besondere Kinder und Jugendliche uns besonders herausfordern!

Eine Veranstaltung der Fachstelle Schulische Inklusion

Sozial-emotional belastete Kindern und Jugendliche hilfreich begleiten

mehr

16.11.2017 - 17.11.2017

OASEN-Zeiten – „... innehalten auf dem Weg“

Verpflichtende Fortbildung in der Vorbereitung auf die Missio canonica; Veranstaltungsort: Oase Steinerskirchen Hohenwart

Wer Religion unterrichtet, bringt in jedem Reden und Handeln sich selbst und seinen Glauben mit - bewusst und gleichzeitig verborgen. Unser Glaube wird nie los gelöst von Lebenserfahrungen weitergegeben werden können. Zeiten der persönlichen Besinnung und der Austausch erlebter Glaubenswirklichkeit mit Gleichgesinnten kommen im Alltag von Studium und Beruf oft zu kurz.

mehr

28.11.2017 - 29.11.2017

Trauerpastoral in der Schule?! Teil 1

Umgang mit trauernden Menschen im Lebensraum Schule

mehr

01.12.2017 - 02.12.2017

"Im Kleinen wirkt Großes".

 

Der Besinnungstag soll Raum und Zeit geben, um die Wirk-Kraft des
Unscheinbaren zu erfahren. 

mehr

07.12.2017 - 08.12.2017

OASEN-Zeiten – „... innehalten auf dem Weg“

Verpflichtende Fortbildung in der Vorbereitung auf die Missio canonica; Veranstaltungsort: Oase Steinerskirchen Hohenwart

Wer Religion unterrichtet, bringt in jedem Reden und Handeln sich selbst und seinen Glauben mit - bewusst und gleichzeitig verborgen. Unser Glaube wird nie los gelöst von Lebenserfahrungen weitergegeben werden können. Zeiten der persönlichen Besinnung und der Austausch erlebter Glaubenswirklichkeit mit Gleichgesinnten kommen im Alltag von Studium und Beruf oft zu kurz.

mehr

12.12.2017 - 13.12.2017

Besinnungstage für Referendarinnen und Referendare an Berufsbildenden Schulen

Innehalten und Nachsinnen über Lebensweg und Beruf(ung); Reflexion und Vertiefung der eigenen Spiritualität mit Körperübungen, Achtsamkeitsübungen und meditative Übungen; Gespräche und Ruhezeiten

mehr

11.01.2018 - 12.01.2018

OASEN-Zeiten – „... innehalten auf dem Weg“

Verpflichtende Fortbildung in der Vorbereitung auf die Missio canonica; Veranstaltungsort: Landvolkshochschule Wies

Wer Religion unterrichtet, bringt in jedem Reden und Handeln sich selbst und seinen Glauben mit - bewusst und gleichzeitig verborgen. Unser Glaube wird nie los gelöst von Lebenserfahrungen weitergegeben werden können. Zeiten der persönlichen Besinnung und der Austausch erlebter Glaubenswirklichkeit mit Gleichgesinnten kommen im Alltag von Studium und Beruf oft zu kurz.

mehr

12.01.2018 - 12.01.2018

INKLUSION gestalten - (Religions-) Unterricht für Schüler/-innen mit besonderem Förderbedarf in der Grund- und Mttelschule Teil 2

Inhalt Kursteil 2:

Was bedeutet eigentlich...? Schule zwischen Diagnosen, Unterricht und Therapien!

- Einblicke in verschiedene Förderschwerpunkte und die Konsequenzen für den Unterricht/medizinisch-sonderpädagogische Grundbegriffe
- "Schule als sicherer Ort?" ein Modell für die schulische Praxis

mehr