01:09:59
01:09:59
01:09:59

Schulpastoraltag 2018

Gesten und Worte des Friedens - in der Schule sichtbar machen

Beginn: 21.04.2018 09:00 - 17:00

Die Nachrichtenmeldungen der letzten Monate sind gefüllt mit Berichten über Kriege, Gewalt, Terrorismus, Krisen- und Konfliktherden. Die Gründe hierzu sind vielfältig und nicht immer rational nachvollziehbar.
In der Schule werden diese Berichte zum einen thematisiert zum anderen ist der Lebensraum Schule selbst auch kein konfliktfreier Raum. Ein Auslöser für Auseinandersetzungen und Krisen kann sein, wenn Menschen viel Zeit und dies oftmals auf engem Raum, was in der Schule ja der Fall ist, miteinander verbringen. Dadurch kann es vermehrt zu Meinungsverschiedenheiten, Streitereien, Auseinandersetzungen und Konflikten kommen, aus denen für das gesamte Umfeld schnell ein „schlechtes“ Klima entsteht.

Beiträge zu einem gelingenden Miteinander, zur Friedensbildung werden hier immer bedeutender und bewirken oftmals nicht nur ein friedvolleres Zusammenleben im Mikrokosmos Schule, sondern sind zugleich Bausteine für Friedensentwicklung und –sicherung in der Gesellschaft.

Papst Franziskus fordert uns auf, für den Frieden zu beten, und ermutigt uns stets zu versuchen, „den Frieden aufzubauen und dabei bei uns zu Hause anzufangen!“

Die Workshops beim Schulpastoraltag sollen neben den bisher bereits bekannten Maßnahmen zur Konfliktbearbeitung und Gewaltprävention (Streitschlichterprogramme, Klassenrat und Schüler- bzw. Klassenpatenschaften) aufzeigen, wie präventiv ein Klima der Anerkennung und Wertschätzung an Schulen gefördert und aufgebaut werden kann, wie Kinder und Jugendliche selbst daran mitgestalten und durch diese Partizipation ihre Selbstwirksamkeit erfahren können. Zudem sollen Konzepte zur Friedenserziehung, die letztlich jeden an der Schule in die Verantwortung nehmen, vorgestellt werden. Durch die soziale Interaktion von Großen und Kleinen wird der friedvolle Umgang untereinander gefördert.  Die Schülerinnen und Schüler können dann als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren ihren Beitrag zur Friedenssicherung in der Welt leisten.

Der Tag beginnt mit einer gemeinsamen Messfeier, die Hwst. H. Weihbischof Florian Wörner, Leiter der Hauptabteilung V - Schule, mit allen Teilnehmer/-innen feiern wird.

Leitung
Markus Moder, Studiendirektor i.K., Referent für Schulpastoral und Ganztagsschule

Referent/-inn/-en
Michaela Grimminger, RLin i. K., Diözesanbeauftragte für KiS; Sabrina Assies, Bildungsreferentin Die Sternsinger; Dr. Brigitte Fuchs, Lehrerseelsorgerin, Mentorin; Uta Manz, Bildungsreferentin SOR-S, Dipl. Sozialpädagogin;
P. Norbert Becker, MSC, Lehrerseelsorger; Martin Bergmeister, RL i. K., Erlebnispädagoge; u. a.

Termin
Samstag, 21. April 2018, 9:00 bis 17:00 Uhr

Ort
Kloster Roggenburg
Klosterstraße 5
89297 Roggenburg

Kosten
10,00 €

Anmeldeschluss
Sonntag, 15. April 2018

Flyer

application/pdf
öffnen (pdf / 657,92 kB)

Anmeldung
für staatliche Lehrkräfte über FIBS
für kirchliche Lehrkräfte über das Lehrerportal
über das Anmeldeformular im Flyer

Hinweis zur Anmeldung: Der Workshop 11 ist bereits ausgebucht.

Beginn: 21.04.2018 09:00 - 17:00
 
Veranstalter:  Abteilung Schule und Religionsunterricht
 
Veranstaltungsort: Kloster Roggenburg
  Klosterstraße 5, 89297 Roggenburg
 » Anfahrt