18:55:12
18:55:12
18:55:13

GLAUBE UND MACHT

Der Dreißigjährige Krieg in Dillingen und im Bistum Augsburg

Beginn: 07.11.2018 19:00 - 21:00
Dillingen um 1610
Dillingen um 1610

Vortrag im Kirchenzentrum St. Ulrich, Bischof-Hartmann-Ring 1, Dillingen

In Zusammenarbeit mit der Pfarreiengemeinschaft Dillingen und der KEB-Dillingen.

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Jahr 2018 jährt sich der Beginn des Dreißigjährigen Krieges zum 400. Mal. Ausgebrannte Städte, verwüstete Dörfer, kahlgefegte Äcker, Mord, Raub, Hungersnöte, Seuchen: es sind schicksalhafte Jahre für die Menschen, die der Krieg mit sich bringt. Die Erinnerungen an diese für viele Regionen traumatischen Kriegserlebnisse sind vielerorts noch immer lebendig und tief im Bewusstsein verankert.

Auch das Bistum Augsburg muss schwerste Verluste hinnehmen: zahlreiche Geistliche werden der eroberten Reichsstadt Augsburg verwiesen und viele Stiftskirchen den Protestanten übergeben. Gerade die bischöfliche Residenz- und Universitätsstadt Dillingen hat Schlimmstes zu befürchten: Schwedenkönig Gustav Adolf beabsichtigt, das „erzkatholische Nest“ dem Erdboden gleichzumachen ...

Der Vortragsabend vermittelt interessante Einblicke in diese Kriegsjahre. Gemeinsam mit Herrn Pfarrer Wolfgang Schneck und Herrn Diakon Xaver Käser, Vorsitzender der KEB Dillingen, lade ich Sie herzlich ein!

Ihr

Dr. Robert Schmucker
Stellvertretender Leiter Akademisches Forum

 

REFERENTEN

Domkapitular Dr. Thomas Groll, Bistumshistoriker Augsburg

Dr. Walter Ansbacher, Dillingen

 

KOSTEN

Freie Spende

Beginn: 07.11.2018 19:00 - 21:00
 
Veranstalter:  Akademisches Forum der Diözese Augsburg
 akademisches-forum@bistum-augsburg.de
 
Veranstaltungsort: Kirchenzentrum St. Ulrich, Bischof-Hartmann-Ring 1, Dillingen
 
  » Anmelden