20:22:58
20:22:58
20:22:59

PHILOSOPHIEREN

Mythos Europa

Beginn: 12.10.2018 16:00
Ende: 13.10.2018 12:30

Philosophisches Seminar im Haus Sankt Ulrich, Augsburg

 

 

Es geht um die „Geschichte“ Europas. Damit ist nicht ein historischer Rückblick gemeint, sondern eine erzählte „Geschichte“, die sich auf die Idee „Europa“ besinnt. Schon antike Mythen bringen einen Grundzug dieser Vorstellung zum Ausdruck. Es geht heute, wie schon in der Vergangenheit, um die Frage nach unserer Identität. Und es geht um das Zusammenspiel der Völker und Kulturen der Erde.

Prof. Dr. Manfred Negele

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Europa – das verbinden heute viele Menschen mit sehr hohen Erwartungen aber auch mit Misstrauen gegen ein „zu viel“. Ein Wissen um die europäische Mythologie kann einen wesentlichen Beitrag zum Verständnis europäischen Denkens und Fühlens leisten. Ich lade Sie zu diesem Philosophischen Seminar herzlich ein!

Ihr Dr. Robert Schmucker
Stellvertretender Leiter des Akademischen Forums

 

 PROGRAMM

 

Freitag, 12. Oktober 2018

 

16.00 Uhr Begrüßung und Einführung

 

16.15 Uhr Mythen im 21. Jahrhundert?

Gehen uns im 21. Jahrhundert noch Mythen an? Gehören diese in eine ferne Epoche, die längst vergangen ist – oder leben wir immer noch mit bzw. in Mythen?

 

18.00 Uhr Abendessen 

 

19.30 Uhr Die „Geschichte“ von Europa und die Frage nach unserer Identität

Die antiken Erzählungen verweisen auf einen Konflikt zweier „Kontinente“. Dieser
Konflikt lebt bis heute. Er ist verbunden mit der Frage nach unserer kulturellen Identität.

 

21.00 Uhr Ende

 

Samstag, 13. Oktober 2018

 

9.00 Uhr Was ist eigentlich „Europa“? – Jürgen Habermas: Essay zur Verfassung Europas

Sind wir schon „Europäer“? Jürgen Habermas bringt einen Vorschlag, wie wir es werden könnten.

 

10.30 Uhr Pause mit Stehkaffee 

 

11.00 Uhr Vom Europäertum zum Weltbürgertum

Schon die alten Stoiker verstanden sich als Weltbürger. Diesen Gedanken nimmt Immanuel Kant wieder auf. Für Ihn hängt vom weltbürgerlichen Denken und Handeln nichts Geringeres ab als der Weltfrieden.

 

12.30 Uhr Mittagessen und Ende des Seminars

 

REFERENT

Prof. Dr. Manfred Negele, Universität Augsburg

KOSTEN

Tagungsgebühr € 10,00
Übernachtung/Vollpension € 62,00
Abendessen € 9,00
Frühstück € 7,00
Mittagessen € 11,00

Einzelzimmer stehen im Haus Sankt Ulrich nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Ihre Anmeldung wird erst durch eine Bestätigung gültig!

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 10. Oktober 2018.

 

 

 

Beginn: 12.10.2018 16:00
Ende: 13.10.2018 12:30
 
Veranstalter:  Akademisches Forum der Diözese Augsburg
 akademisches-forum@bistum-augsburg.de
 
Veranstaltungsort: Haus Sankt Ulrich
 
  » Anmelden