Autoren- und Aufsatzliste

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

A

Albrecht   Georg

Die   Wallfahrt zu den drei Armen in Oberbechingen, Landkreis Dillingen. 19 (1985)   88-89

Ammerich   Hans

Ulrichsverehrung   in der Pfalz. 26/27 (1992/93) 379-390

Ansbacher   Walter

Veröffentlichungen   von Peter Rummel. 36 (2002) 21

Ansbacher   Walter

Otto   Truchseß von Waldburg (1514–1573). 39 (2005) 59-76

Ansbacher   Walter

Heinrich   von Knöringen (1570–1646). 39 (2005) 91-106

Ansbacher   Walter

Stationen   der Augsburger Bistumsgeschichtsschreibung. Ein Rückblick zum 250. Geburtstag   von P. Placidus Braun OSB (1756-1829). 40 (2006) 161-194

Ansbacher   Walter und Thomas Groll

Manfred   Weitlauff: Lebenslauf und Schriftenverzeichnis – aus Anlaß seines 70.   Geburtstags. 40 (2006) 631-672

Ansbacher   Walter

Das   bayerische "Landesbistum" Augsburg 1817/21. Pfarreiorganisation und   Klerusentwicklung. 42 (2008) 343-386

Ansbacher   Walter

Die   Franziskanerinnen von Dillingen a. d. Donau. 42 (2008) 767-804

Ansbacher   Walter

Johann   Evangelist Wagner (1807-1886) und sein Werk. Eine Einstimmung auf die   bevorstehende Seligsprechung des „Schwäbischen Caritas-Apostels“. 43 (2009)   809-829

Ansbacher   Walter

Das Bistum   Augsburg im Dreißigjährigen Krieg (1618-1648). Frühneuzeitliche   Krisenzeit unter Generalvikar und Weihbischof Dr. Kaspar Zeiler (1594-1681). 44/1   (2010) 415-483

Ansbacher   Walter

Die Pfarrer von   St. Ulrich und Afra von 1169 bis zur Säkularisation 1802/03. 45/1 (2011/12)   432-449

Ansbacher   Walter

Die   Stadtpfarrer von St. Ulrich und Afra bis in die Gegenwart. 45/1 (2011/12)   1400-1412

Ansbacher   Walter
und Groll Thomas

Die Äbte von   St. Ulrich und Afra. 46 (2012) 91-118 Abb. 1-56

Ansbacher   Walter

Es soll und muß   geschehen, dass sie ihr Verbleiben in der Stadt haben sollen. 350 Jahre   „Englische Fräulein“ in Augsburg (1662-2012). Ein Rückblick auf die Anfänge. 47   (2013) 211-237

Ansbacher   Walter

Die   Bischöflichen Studienseminare St. Stanislaus und St. Ulrich in Dillingen/Donau.   48 (2014) 281-324

Ansbacher

Walter

Kardinal Otto   Truchseß von Waldburg (1514-1573) und

die   Glaubensspaltung – Ein Leben für Kaiser und Kirche.

49 (2015) 1-47

Ansbacher   Walter

50 Jahre Verein   für Augsburger Bistumsgeschichte e. V. – Der Zeitraum von 2002 bis 2015. 50   (2016) 7-46

Ansbacher   Walter

In memoriam   Prälat Professor Dr. Peter Rummel (1927-2014). 50 (2016) 651-658

Ansbacher   Walter

Die   radikal-reformatorische Täuferbewegung in Augsburg.

51 (2017)   257-300

Ansbacher   Walter

Heiliger   Stanislaus Kostka SJ (1550-1568). 52 (2018) 242-259

Ansbacher   Walter

Michael   Kitzelmann (1916-1942), Leutnant. 52 (2018) 350-364

Ansbacher   Walter

Die   Rettung des Domes – Zum 75-jährigen Gedenken der Augsburger Bombennacht am   25./26. Februar 1944. 53/2 (2019) 489-514

Ansbacher   Walter und Groll Thomas

Dokumentation   der Bischofsweihe von Dr. Bertram Meier. 54 (2020) 3-28

Ansbacher   Walter

Katholischer   Klerus im Widerstand gegen das NS-Regime – Dekan Anton Fischer (1880-1952)   von Durach / Allgäu. 54 (2020) 475-530

Ansbacher   Walter

„…auf   der Kanzel des heiligen Petrus Canisius“

Zur   Geschichte der Augsburger Domprädikatur und deren Inhaber. 55 (2021) 411-473

Appuhn-Radtke   Sibylle

Petrus   Canisius im Bild – Entwicklungsstadien einer Heiligenikonographie. 30 (1996)   244-274

Arras   Yvonne

„Was   ich ye gehandlet hab, hab ich gemainer congregation zu gut gethonn“ – Der   Augsburger Johann Faber OP (ca. 1470-1530) als Generalvikar der   Predigerkongregation. 51 (2017) 403-421

Aubele   Anton

Heinrich   Negelin (1506–1520). Augsburger Weihbischof am Ende des Mittelalters. Vier   Jahrzehnte Pfarrer von Oberfahlheim. 40 (2006) 103-126

Augustyn   Wolfgang

Das   Ulrichskreuz und die Ulrichskreuze. 26/27 (1992/93) 267-316

Augustyn   Wolfgang

Die   Kirchenbauten von St. Ulrich und Afra vor dem Neubau der spätgotischen   Basilika. 45/1 (2011/12) 450-409 und 45/2 (2011/12) 29-43 Abb. 1-22

Augustyn   Wolfgang

Die   Klostergebäude von St. Ulrich und Afra vom Frühmittelalter bis zu ihrer   Zerstörung. 45/1 (2011/12) 657-816 und 45/2 (2011/12) 95-159 Abb. 1-110

Augustyn   Wolfgang und Geffcken Peter

Die   Äbte von St. Ulrich und Afra im Mittelalter. 45/1 (2011/12) 344-403

Augustyn   Wolfgang

Millennium   Benedictinum. Was St. Stephan in Augsburg mit St. Ulrich und Afra verbindet. 45   (2013) 435-519

Aurigemma

Maria   Giulia

Otho   redivivus –Kardinal Otto Truchseß von Waldburg als Patron der Künste. 49   (2015) 267-342

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

B

Bach   Andrea

Johann   Georg von Werdenstein – ein Band seiner ehemaligen Bibliothek in   Friedrichshafen. 34 (2000) 212-223

Backmund   Norbert

Eine   Roggenburger Konventliste von ca. 1719. 19 (1985) 137-139

Bakker   Lothar

Frühes   Christentum und Siedlungskontinuität von der Spätantike zum frühen   Mittelalter in Augsburg – ein Überblick. 38 (2004) 42-51

Balk   Thomas

Der   heilige Ulrich in der Spätmittelalterlichen Kunst. 26/27 (1992/93) 483-520

Bauer   Gerhard

Die   Diözesansynode Augsburg 1990. 25 (1991) 11-59

Baumann

Johanna

Buchbesprechungen   von Friedrich Zoepfl. 8 (1974) 32-41

Bayerle-Sick   Norbert

Elementare   Volksbildung in Neresheim und Augsburg zwischen Aufklärung und Romantik. 29   (1995) 48-75

Becker

Christoph

Schutz   der Religionsausübung und religiöser Friede in frühneuzeitlichem   Policey-Recht. 51 (2017) 33-86

Becker   Rainald

Nur   eine Zeit von Not und Verfall? Die Abtei St. Ulrich und Afra im 13. und 14.   Jahrhundert. 45/1 (2011/12) 124-146

Begheyn   Paul SJ

Die   Familie Kanis aus Nijmegen. 30 (1996) 9-20

Begheyn   Paul SJ

Canisiusliteratur   im 20. Jahrhundert. 30 (1996) 287-294

Bellot   Christoph

Die   Franziskanerinnen von Maria Stern in Augsburg und ihre Filialen. 42 (2008)   805-844

Bellot   Christoph und Geffcken Peter

Die   spätgotische Basilika von St. Ulrich und Afra. Baugeschichte – Funktionen –   Stifter. Mit einem Beitrag von Peter Geffcken. 45/1 (2011/12) 510-656 und 45/2   (2011/12) 45-93 Abb. 1-98

Bellot   Christoph und Vogel Roland

Zur   Neuausstattung von St. Ulrich und Afra zwischen 1600 und 1612. Mit einem   Beitrag von Roland Vogel im Anhang. 45/1 (2011/12) 856-902 und 45/2 (2011/12)   181-219 1-67

Bendel   Rainer

Joseph   Bernhart (1881-1969). 39 (2005) 507-526

Berschin   Walter

Am   Grab der heiligen Afra. Alter, Bedeutung und Wahrheit der Passio S. Afrae. 16   (1982) 108-121

Berschin   Walter

Über   den Ruhm des heiligen Ulrich. 26/27 (1992/93) 179-196

Berschin   Walter

Die   frühe Verehrung der heiligen Afra. Von Venantius Fortunatus bis St. Ulrich. 38   (2004) 34-41

Betting   M. Ancilla

Caritas   M. Schmidberger Ocist (1905-1990). 39 (2005) 601-614

Bihrer   Andreas

Die   Diözesansynode als Umritt des geistliche Fürsten – Die Augsburger   Kirchenversammlungen im späten Mittelalter. 53/2 (2019) 435-462

Biller   Josef H.

Die   Wappenwandkalender des Hochstifts Augsburg 1519-1803. 32 (1998) 66-135

Biller   Josef H.

Die   Wappenwandkalender des Hochstifts Augsburg 1519-1802
  2. Teil: Der Kupferstich- oder Große Kalender 1656-1802.
  33 (1999) 233-257

Biller   Josef H.

Die   Wappenwandkalender des Hochstifts Augsburg (1519-1802)
  Der Kupferstich- oder Große Kalender 1656-1802 (Fortsetzung). 34 (2000)   109-147

Biller   Josef H.

Die   Wappenwandkalender des Hochstifts Augsburg 1519-1802.
  Der Kupferstich- oder Große Kalender 1656-1802 (Schluß). 35 (2001) 93-132

Binder   Josef

Die   Ämter eines Generalvikars sowie eines Finanzdirektors des Bischofs von   Augsburg im Wandel der Zeit. 28 (1994) 203-218

Binder   Josef

Der   Weg der Jakobspilger. 31 (1997) 269-297

Binder   Josef

Staatliche   Förderung von gesellschaftlichen Aufgaben der Kirche. 34 (2000) 15-38

Binder   Josef

Schutz   und Pflege kirchlicher Denkmäler. 34 (2000) 39-52

Binder   Richard

Augsburger   Diözesanpilgerfahrt zum Grab des heiligen Narcissus in Gerona. 4 (1970) 202-202

Birkle   Georg

Geschichte   der Pfarrei St. Simpert – Augsburg. 12 (1978) 160-167

Bischof   Franz Xaver

Die   Kanonisation Bischof Ulrichs auf der Lateransynode des Jahres 993. 26/27   (1992/93) 197-122

Bischof   Franz Xaver

Vom   Sinn und Nutzen der Diözesangeschichte. 50 (2016) 47-64

Blaufuß   Dietrich H.A.

H.   A. Langenmantels Briefwechsel mit Gottlieb Spizel 1668-1689.
  8 (1974) 256-268

Blaufuß   Dietrich

Das   Verhältnis der Konfessionen in Augsburg 1555-1648. Versuch eines Überblicks. 10   (1976) 27-56

Böhm   Hans

Der   Dillinger Bürger Hans Murer, Wohltäter der Wallfahrt Maria Rain. 5 (1971)   187-190

Bornschlegel   Franz-Albrecht

Die   Grabmäler der Geistlichkeit im Augsburger Dom – Inschriften zwischen Demut,   Konvention und Extravaganz. 53/2 (2019) 381-433

Bosch   Dietlinde

Überlegungen   zu Zustand und ursprünglichem Aussehen der gotischen Altäre in der   Georgskirche. 33 (1999) 56-71

Brenninger   Georg

Orgeln   und Orgelbauer im ehemaligen Landkreis Aichach. 10 (1976) 221-244

Brenninger   Georg

Die   Orgeln des Landkreises Landsberg. 13 (1979) 178-212

Bucher   Otto

Der   Informativprozeß des Augsburger Bischofs Heinrich von Knoeringen (1570-1646).   2 (1968) 63-68

Bugmann   Kuno OSB

Bischof   Ulrich in Einsiedeln. 7 (1973) 61-64

Burkard   Dominik

Pacellis   Musterschüler? Der Rottenburger Bischof Johannes Baptista Sproll und seine   Haltung im Dritten Reich. 47 (2013) 553-584

Bushart   Bruno

Die   Barockisierung des Augsburger Domes. 3 (1969) 109-129

Bushart   Bruno

Die   Hochaltarblätter des Barock in Augsburg. 25 (1991) 190-225

Bushart   Bruno

Eustachius   Gabriel, „seiner profession ein Mahler“. 29 (1995) 175-223

Bushart   Bruno

Der   Westchor der St.-Moritz-Kirche in Augsburg. 36 (2002) 453-465

Buxbaum   Engelbert Maximilian

Der   Augsburger Domprediger Johannes Fabri OP von Heilbronn. 2 (1968) 47-61

Buxbaum   Engelbert Maximilian

Die   Auswirkungen der kurfürstlich-bayerischen Säkularisation von 1802/1803 auf   die Pfarrei Walleshausen und deren Neuorganisation 1806. 6 (1972) 116-136

Buxbaum   Engelbert Maximilian

Ulrichsverehrung   und Ulrichstraditionen im Umkreis des Petrus Canisius. 7 (1973) 182- 220

Buxbaum   Engelbert Maximilian

Die   Berufung des Volksschriftstellers Christoph von Schmid in das Augsburger   Domkapitel (1826/27). 9 (1975) 300-313

Buxbaum   Engelbert Maximilian

Zur   Entstehung und Entwicklung der staatlichen Baupflicht an der Pfarrkirche zu   Walleshausen, Landkreis Landsberg, Bistum Augsburg. Historische Darlegungen   für ein Rechtsgutachten. 9 (1975) 108-112

Buxbaum   Engelbert Maximilian

Daniel   Bonifaz Haneberg und das Bistum Augsburg. 10 (1976) 165-198

Buxbaum   Engelbert Maximilian

Der   Tod des Augsburger Bischofs Dr. Joseph Freundorfer am 11. April 1963 und   dessen persönlicher Nachlass im Archiv des Bistums in heutiger Form.
  37 (2003) 168-218

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

C

Chevalley   Denis

Die   Neugotik und die Regotisierung des Augsburger Doms. 24 (1990) 228-243

Clasen   Claus-Peter

Aus   der Frühzeit der katholischen Männervereine in Augsburg.

51   (2017) 557-584

Cramer-Fürtig   Michael

Die   Lutherbriefe im Stadtarchiv Augsburg –

Einführung   und Präsentation. 51 (2017) 87-103

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

D

Dammertz   Viktor Josef OSB

„Wir   gehörten zu denen, die glauben und das ewige Leben gewinnen.“ Ansprache beim   Gedenkgottesdienst aus Anlaß des 40. Todestages Joseph Bernharts am 21.   Februar 2009. 43 (2009) 1-5

Dammertz   Viktor Josef OSB

Unter   der Führung des Evangeliums. Christliches Leben im Geist des heiligen   Benedikt. 46 (2012) 1-19

Dauser   Regina

Der   Augsburger Kalender- und Vokationsstreit – Bewährungs-

Probe   für die bikonfessionelle Ordnung der Reichsstadt.

51   (2017) 167-191

Dertsch   Richard

Die   Sippe des heiligen Ulrich vom 10. bis zum 20. Jahrhundert. 4 (1970) 5-37

Deuerlein   Ernst

Das   Bistum Augsburg zwischen Säkularisierung und Wiedererrichtung. 2 (1968)   107-127

Diemer   Dorothea

Hans   Reichles Werke für St. Ulrich und Afra. 45/1 (2011/12) 903-926 und 46 (2012)   21-76 m. Abb. 1-40

Diemer   Dorothea und Peter

Die   Augsburger Bronzetür. 53/2 (2019) 171-198

Diez   Karlheinz

Petrus   Canisius als Theologe. 30 (1996) 178-193

Dobiosch   Hubert

Der   romanische Steinbaldachin im Augsburger Dom. 20 (1986) 113-121

Dobiosch   Hubert

Christopherusschau   – die geistige Kommunion im Mittelalter. 21 (1987) 123-133

Dobiosch   Hubert

Der   historische Tabernakel von Dinkelsbühl. 22 (1988) 160-175

Dörr   Friedrich, Schlager Karlheinz und Wohnhaas Theodor

Das   Ulrichsoffizium des Udalschalk von Maisach. Autor – Musikalische Gestalt –   Nachdichtung. 26/27 (1992/93) 751-782

Dorfner   Dominik

David   von Augsburg OFM († 1272). 39 (2005) 1-14

Dorfner   Dominik

Die   Franziskaner im Bistum Augsburg. 42 (2008) 673-700

Dorfner   Dominik

Die   Kapuziner im Bistum Augsburg. 42 (2008) 701-738

Dorn   Ludwig

Die   Wallfahrt Maria Rain im 15. Jahrhundert. 3 (1969) 17-26

Dorn   Ludwig

Die   Wallfahrt Kirchhaslach im 14./15. Jahrhundert. 4 (1970) 133-150

Dorn   Ludwig

Die   Wallfahrt Maria Thann im 15. und 16. Jahrhundert. 5 (1971) 111-121

Dorn   Ludwig

Die   ersten drei Jahrzehnte der Wallfahrt Maria Steinbach (1728-1758). Eine   kirchen- und kulturgeschichtliche Studie. 6 (1972) 188-204

Dorn   Ludwig

St.   Ulrich in der Volksüberlieferung des ehemaligen Bistums Konstanz. 7 (1973)   116-133

Dorn   Ludwig

Die   Verehrung des hl. Ulrich im Allgäu. 8 (1974) 85-95

Dorn   Ludwig

Das   Kloster Kempten und die Pfarrei St. Mang im Frühmittelalter. 9 (1975) 166-174

Dorn   Ludwig

Der   Informativ-Prozeß wegen Anerkennung der Wallfahrt Maria Steinbach. 10 (1976)   302-309

Dorn   Ludwig

Aus   dem Atlas Marianus: Die Marienwallfahrten des Bistums Augsburg im Jahre 1672.   11 (1977) 66

Dorn   Ludwig

Das   Visitationsprotokoll des Bistums Augsburg von 1549. 12 (1978) 209-227

Dorn   Ludwig

Der   Personalkatalog der ehemaligen Landkapitel Isny, Lindau und Stiefenhofen im   Jahre 1608. 13 (1979) 34-40

Dorn   Ludwig

Maurus   von Schönberg. Stiftkemptischer Probst 1685-1733. 15 (1981) 286-290

Dorn   Ludwig

Andreas   Öder, Pfarrer von Frauenzell, am 31. August 1529 als Ketzer verbrannt. 16   (1982) 210-214

Dorn   Ludwig

Die   Augenwende am Gnadenbild in Maria Steinbach. Ein Beitrag zum 250jährigen   Jubiläum der Wallfahrt 1733-1983. 17 (1983) 137-154

Dorn   Ludwig

Das   Tränenwunder in der Wies 1738. 19 (1985) 78-87

Dorn   Ludwig

Das   Mirakelbuch der Wallfahrt. Maria Hilf in Speiden. 20 (1986) 141-145

Dreher   Derick

Die   Maximilians-Darstellungen in der Basilika St. Ulrich und Afra. Historismus in   der Augsburger Malerei. 31 (1997) 86-104

Droste   Thorsten

Die   Bronzetür des Augsburger Domes. Kunstgeschichte und Technologie. 14 (1980)   7-76

Droste   Thorsten

Die   Bronzetür des Augsburger Domes. Ihre Geschichte und Stellung unter den   Bronzetüren des Mittelalters. 15 (1981) 169-215

Dürig   Walter

Zur   Geschichte der Augsburger Domliturgie im Mittelalter. 22 (1988) 32-46

Duft   Johannes

St. Ulrich in St. Gallen. 7 (1973) 49-60

Dussler   Hildebrand OSB

Der   Nuntiaturbericht über die Sekte des Ignaz Lindl vom 18. Juli 1819. 2 (1968)   129-138

Dussler   Hildebrand OSB

Franz   Josef Graf von Gondola, Weihbischof von Paderborn, ein Verehrer der seligen   Crescentia von Kaufbeuren. 4 (1970) 195-202

Dussler   Hildebrand OSB

Die   Restaurierung des Augsburger Domes von 1547/48. 5 (1971) 95-110

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

E

Eder   Manfred

Frische   Luft, die uns wahrhaftig nottut“ Das Zweite Vatikanum (Vorgeschichte –   Verlauf – Wirkungsgeschichte) mit Seitenblicken auf Joseph Bernhart. 47   (2013) 1-68

Epple   Alois

Der   Bilderzyklus in der Franz-Xaver-Kapelle der Jesuitenkirche in Mindelheim und   sein Maler Jakob Potma. 23 (1989) 180-187

Epple   Alois

Die   Fresken von Johann Georg Bergmüller in Katholisch Heilig Kreuz in Augsburg. 28   (1994) 301-320

Epple   Alois

Thomas   Specht. Zum 150. Geburtstag des Theologieprofessors am Lyceum in Dillingen. 31   (1997) 32-42

Epple   Alois

Thomas   Specht (1847-1918). 39 (2005) 381-394

Epple   Alois

Ludwig   Aurbacher (1784-1847) und das katholische Kirchenlied. 40 (2006) 403-416

Epple   Alois

Anmerkungen   zum Verhältnis Augsburger Bischof und Sebastian Kneipp (1821-1897). 55 (2021)   475-500

Epple   Alois

Vierzig   Jahre Joseph-Bernhart-Gesellschaft. 47 (2013) 175-209

Erben   Dietrich

Die   Malerei in Schwaben und die Münchener Kunstakademie. 24 (1990) 262-284

Erben   Dietrich

Andachtsgraphik   im 19. Jahrhundert. 24 (1990) 285-291

Erber   Artur

Werkverzeichnis   des Malers Johann Kaspar. 29 (1995) 264-277

Ernesti   Jörg

Max   Josef Metzger (1887-1944) – Katholischer Pionier der Friedensbewegung und des   Ökumenismus. 50 (2016) 423-456

Ernesti   Jörg

Max   Josef (Bruder Paulus) Metzger (1887-1944), Josef Ruf (1905-1940) und Michael   Lerpscher (1905-1940). 52 (2018) 316-339

Ernst   Hans-Bruno

Zum   neuentdeckten „Sing-Fundament“ des Dillinger Kirchenmusikers Joseph Anton   Laucher. 32 (1998) 326-357

Ernst   Hans-Bruno

Die   Entwicklung der Kirchenmusik im Bistum Augsburg. 42 (2008) 439-464

Eschenbacher   Hans und
  Schütte Hubertus

Nikolaus   Eseler der Ältere und St. Georg in Dinkelsbühl. 22 (1988) 152-159

Eschenbacher   Hans und
  Schütte Hubertus

Zur   Baugeschichte von St. Georg. 33 (1999) 9-23

Evers   Ute und Wolf Klaus

Zur   Fundgeschichte des ‚Augsburger Osterspiels‘. 53/2 (2019) 1-12

Evers   Ute und Wolf Klaus

Edition   des ‚Augsburger Osterspiels‘. 53/2 (2019) 13-35

Exner   Matthias

Die   ottonischen Wandmalereien im Dom zu Augsburg – Neue Funde im historischen   Kontext. 53/2 (2019) 157-169

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

F

Falk   Tilman

Burgkmair,   Bergmüller und St. Radegundis. 40 (2006) 243-264

Fassl   Peter

Die   Errichtung der Arbeiterpfarrei St. Josef in Augsburg. 16 (1982) 224-267

Fassl   Peter

Konfession   und Politik. Zur Geschichte der Parität im 18. und 19. Jahrhundert in   Augsburg. 22 (1988) 55-74

Fassl   Peter

Einführung   (zu: Nazarener in Schwaben). 24 (1990) 171-172

Fassl   Peter

Liberat   Hundertpfund (1806 bis 1878). 24 (1990) 312-314

Fassl   Peter

Die   religiösen, karitativen und sozialen Vereine im 19. und beginnenden 20.   Jahrhundert. 42 (2008) 591-634

Fassl   Peter

In   memoriam Prof. Dr. Pankraz Fried (1931-2013). 47 (2013) 821-824

Faust   Ulrich

Ottobeuren   – ein Kloster und seine Bischöfe. 36 (2002) 240-254

Faust   Ulrich

Joseph-Ernst   Fürst Fugger von Glött (1895-1986). 39 (2005) 571-588

Faust   Ulrich

Ottobeuren   vor und nach der Säkularisation. 40 (2006) 365-378

Faust   Ulrich

Das   Wiedererstehen benediktinischen Ordenslebens in St. Stephan Augsburg und   Ottobeuren und die Wiedererrichtung des Zisterzienserinnenklosters   Oberschönenfeld. 42 (2008) 635-572

Faust   Ulrich

Isigrim,   Mönch von St. Ulrich und Afra, Abt von Ottobeuren (1145-1180). 45/1 (2011/12)   111-123

Feihl   M. Gertraud

Johann   Evangelist Wagner (1807-1886). 39 (2005) 277-290

Feistle   Josef

Franz   Xaver Steinle (1810 bis 1874). 24 (1990) 337

Feuerer   Georg

In   memoriam Dr. Stefan Miedaner. 36 (2002) 568-571

Finkenstaedt   Thomas

Zur   Wies-Wallfahrt. 6 (1972) 205-208

Fischer   Hanspeter

Eine   mitteleuropäische Jesuitenkarte Heinrich Scherers (1628-1704) von 1703. 47   (2013) 313-323

Fischer   Hermann u.
  Wohnhaas Theodor

Die   Barockorgeln des Augsburger Domes.
  3 (1969) 131-149

Fischer   Hermann u.
  Wohnhaas Theodor

Kaisheimer   Orgelchronik.
  6 (1972) 254-285

Fischer   Hermann u.
  Wohnhaas Theodor

Eine   Orgelstatistik von 1814 für den oberbayerischen Anteil der Diözese Augsburg.
  8 (1974) 269-291

Fischer   Hermann u.
  Wohnhaas Theodor

Die   Maerz-Orgel des Augsburger Domes.
  9 (1975) 76-85

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Die   Augsburger Domorgeln im 19. Jahrhundert.
  11 (1977) 148-156

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Meisterwerke   des Orgelbaus in Nordschwaben.
  13 (1979) 160-177

Fischer
  Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Zur   Geschichte der Lettnerorgel im Augsburger Dom.
  14 (1980) 87-113

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Liegende   Positive im schwäbischen Orgelbau.
  17 (1983) 170-181

Fischer   Hermann und
  Theodor Wohnhaas

Der   Augsburger Domkapellmeister Paul Steichele und die Orgel.
  19 (1985) 90-109

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Das   Positiv aus der Marienkapelle des Augsburger Domes.
  20 (1986) 122-140

Fischer   Hermann und
  Theodor Wohnhaas

Erkenntnisse   zur mittelalterlichen Domorgel in Augsburg.
  21 (1987) 134-143

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Zur   Geschichte der Dinkelsbühler „Schwedenorgel“.
  22 (1988) 186-196

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Die   Renaissanceorgel der St. Georgskirche in Dinkelsbühl.
  25 (1991) 297-306

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Orgelchronik   von Stötten am Auerberg.
  29 (1995) 317-330

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Zur   Orgelchronik von St. Georg in Augsburg.
  33 (1999) 396-422

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Beiträge   zur Orgelgeschichte von Hasberg.
  35 (2001) 269-290

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Zum   Orgelbestand der Stifts- und Klosterkirchen im Bistum Augsburg am Vorabend   der Säkularisation.
  37 (2003) 293-314

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Johann   Georg Hörterich (1705-1770), Orgelbauer in Dirlewang. 40 (2006) 265-312

Fischer   Hermann und
  Wohnhaas Theodor

Die   Orgelbauerfamilie Prescher in Nördlingen. 43 (2009) 737-778

Fischer   Herman und Wohnhaas Theodor (+)

Die   Orgeln von St. Ulrich und Afra. 45/1 (2011/12) 1119-1145

Fischer   Undine

Führende   Nazarener in Schwaben:

Die   Malerfamilie Auffinger aus Burgau. 24 (1990) 330-333

Max   Fahrnberger (1851 bis 1932). 24 (1990) 358-361

Georg   Saumweber (1863 bis 1947). 24 (1990) 362-370

Fitzek   Roman

Die   Glocken der Kirche des ehemaligen Reichsstiftes Irsee. 16 (1982) 198-209

Fleischmann   Peter

Das   Archiv des Reichsstifts St. Ulrich und Afra zu Augsburg. 36 (2002) 398-417

Fleischmann   Peter

Das   Archiv von St. Ulrich und Afra und sein Schicksal nach der Säkularisation. 45/1   (2011/12) 993-1007 und 45/2 (2011/12) 251-257 m. Abb. 1-4

Florie   Rainer

Paul   Laymann (1574-1635) – Konfessioneller Hardliner – Anwalt der Hexen –   Dillinger Jesuit. 50 (2016) 311-340

Florie   Rainer

Heiliger   Petrus Canisius (1521-1351). 52 (2018) 226-241

Florie   Rainer

Alfred   Kranzfelder (1908-1944), Korvettenkapitän. 52 (2018) 340-349

Florie   Rainer

„Ein   Feuer-Himmel, damit wir Christum herein bringen“

Die   Füssener Kirchweihpredigt von 1717 vor dem Hintergrund barocker Theologie und   Frömmigkeit. 50 (2021) 555-584

Franger   M. Beatrix

Die   Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul im   Bistum Augsburg. 42 (2008) 887-908

Frank   Rainer

St.   Ulrich in Mitteldeutschland und in Oberösterreich
  Zwei Berichte über Vereinsexkursionen 1992/1993. 28 (1994) 59-68

Frei   Hans

In   memoriam Bezirkstagspräsident a. D. Dr. Georg Simnacher (1932-2014). 48   (2014) 531-534

Frei   Hans

Heilige   Radegundis von Wellenburg (um 1270-um 1300). 52 (2018) 202-215

Freller   Thomas

Der   Malteserkomtur von Landsberg Bali Friedrich von Vieregg – eine Karriere in   einem geistlichen Ritterorden am Ende des Ancien Régime. 53/1 (2019) 117-161

Freller   Thomas

Das   Gelübde des Max Emanuel von Sandizell – eine Episode barocker Frömmigkeit und   Militärgeschichte. 54 (2020) 207-224

Freller   Thomas

Die   Herrschaft Angelberg und Zaisertshofen und die Pläne der Gründung eines   Bayerischen Priorats des Malteserordens

Eine   Miszelle zur kurbayerischen Kirchen- und Familienpolitik unter Maximilian II.   Emanuel. 55 (2021) 585-605

Fried   Pankraz

Bischof   Simpert und das Bistum Neuburg-Staffelsee. 12 (1978) 181-185

Fried   Pankraz

Zum   historischen Ort und Ambiente des neuen Diözesanmuseums St. Afra in Augsburg.   36 (2002) 483-496

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

G

 

 

Gabler   August

Zum   Verlauf der Augsburger Bistumsgrenze im östlichen Ries. 6 (1972) 57-65

Gabler   August

Holzkiricha   im Ries. 6 (1972) 66-69

Gabler   August

Das   Frauenklösterlein Dorfkemmathen. 10 (1976) 374-280

Gairhos   Sebastian

Von   der Römerstadt zur Bischofsstadt – Siedlungs- und Kultkontinuität in Augsburg   vom 4. bis zum 8. Jahrhundert. 53/2 (2019) 37-56

Geffcken   Peter und Augustyn Wolfgang

Die   Äbte von St. Ulrich und Afra im Mittelalter. 45/1 (2011/12) 344-403

 

Geffcken   Peter und Bellot Christoph

Die   spätgotische Basilika von St. Ulrich und Afra. Baugeschichte – Funktionen –   Stifter. Mit einem Beitrag von Peter Geffcken. 45/1 (2011/12) 510-656

 

Gier   Helmut

Neues   Schrifttum zum heiligen Ulrich seit 1973. 26/27 (1992/93) 783-789

Gier   Helmut

Der   Augsburger Domherr Bernhard von Waldkirch und der Beginn der Blütezeit des   Humanismus in Augsburg. 36 (2002) 109-123

Gier   Helmut

Die   Bibliothek der Reichsabtei St. Ulrich und Afra und ihr Schicksal. 45/1   (2011/12) 1008-1034 und 45/2 (2011/12) 259-264 m. Abb. 1-4

Gier   Helmut

Luthers   früher Unterstützer Dr. Christoph Langenmantel und der Bruder seiner Mutter   Dr. Sebastian Ilsung – Zwei Freisinger Domherren aus Augsburger   Patriziergeschlechtern im Umfeld des Humanismus und der Anfänge der   Reformation. 53/1 (2019) 75-99

Glaser   Franz

Teurnia   – Römerstadt und Bischofssitz. 53/2 (2019) 93-125

Gmeinwieser   Siegfried

Joseph   Haas (1879-1960). 39 (2005) 495-406

Götz   Roland

Ulrichskirchen   in den Matrikeln des Bistums Freising, mit besonderer Berücksichtigung der   Schmidtschen Matrikel von 1738. 26/27 (1992/93) 329-378

Götz   Roland

Clemens   Wenzeslaus von Sachsen (1739-1812). 39 (2005) 189-206

Goldmann   Alfred

Meinrad   Spieß und seine Stellung in der Musikwelt des 18. Jahrhunderts. 19 (1985)   110-118

Graf   Klaus

Bischof   Heinrich III. von Schönegg und Schwäbisch Gmünd. 15 (1981) 216-220

Greiner   Winfried u. Richard

Die   St.-Gilgen-Kirchen in der Diözese Augsburg. 5 (1971) 85-94

Greiner   Winfried

Eine   Papsturkunde für St. Moritz in Augsburg vom Jahre 1178. 6 (1972) 5-23

Grell   Ferdinand

Die   Verehrung des heiligen Ulrich in Österreich und Südtirol. 7 (1973) 134-162

Grill   Leopold

St.   Ulrich an der Südostgrenze des Reiches. 7 (1973) 163-181

Grill   Leopold

Bischof   Otto von Freising und das Bistum Augsburg. 8 (1974) 179-189

Groll   Thomas

Petrus   von Hötzl (1836-1902). Bischof von Augsburg (1894/95-1902). 37 (2003) 112-167

Groll   Thomas

Pankratius   von Dinkel (1811-1894). 39 (2005) 303-322

Groll   Thomas

Franz   Xaver Eberle (1874-1951). 39 (2005) 433-456

Groll   Thomas

Die   staatliche Philosophisch-Theologische Hochschule Dillingen im Dritten Reich. 40   (2006) 521-548

Groll   Thomas

Spruchkammerverfahren   Weihbischof Dr. Franz Xaver Eberle. Februar 1947 bis März 1948. 40 (2006)   549-606

Groll   Thomas und Ansbacher Walter

Manfred   Weitlauff: Lebenslauf und Schriftenverzeichnis – aus Anlaß seines 70.   Geburtstags. 40 (2006) 631-672

Groll   Thomas

Bischof   Michael von Deinlein (1856-1858). 42 (2008) 195-217

Groll   Thomas

Bischof   Pankratius von Dinkel (1858-1894). 42 (2008) 218-261

Groll   Thomas

Bischof   Petrus von Hötzl (1894/95-1902). 42 (2008) 262-285

Groll   Thomas

Bischof   Maximilian von Lingg (1902-1930). 42 (2008) 286-322

Groll   Thomas

Das   Augsburger Domkapitel „neuen Stils“ seit der Wiedererrichtung des Bistums   1817/21. 42 (2008) 323-342

Groll   Thomas

Ausbildung   und Weiterbildung der Priester im Bistum Augsburg. 42 (2008) 387-416

Groll   Thomas

Die   im Bistum Augsburg gefeierte Liturgie im Wandel der Zeit. 42 (2008) 417-438

Groll   Thomas

Der   Salzburger Dompfarrvikar, Weilheimer Stadtpfarrer und Vilgertshofener   Wallfahrtspriester Christoph Selhamer (1636-1708) als ausdrucksstarker   Barockprediger. 43 (2009) 545-581

Groll   Thomas

Zur   Geschichte des adeligen Damenstifts bei St. Stephan in Augsburg (969-1803/06).   43 (2009) 647-712

Groll   Thomas und Stein Claudius

Unbekannte   Briefe des Augsburger Bischofs Pankratius von Dinkel an Professor Valentin   Thalhofer. 43 (2009) 779-807

Groll Thomas

Wirtschafts-,   Rechts-, Bau und Personengeschichte des adeligen Damenstifts bei St. Stephan   in Augsburg (969-1803/06). 44/1 (2010) 485-546

Groll Thomas

Grablegen und   Epitaphien in der Basilika St. Ulrich und Afra. 44/1 (2010) 1228-1239 und 44/2   (2010) 345-347

Groll   Thomas und Ansbacher Walter

Die   Äbte von St. Ulrich und Afra. 46 (2012) 91-118 m. Abb. 1-56

Groll Thomas

St. Ulrich und   Afra als Mutterpfarrei von St. Anton, St. Canisius und St. Wolfgang. 45/1   (2011/12) 1296-1356 und 45/2 (2011/12) 373-389 Abb. 1-29

Groll Thomas

Schwierigkeiten   beim Kirchenbau in der Zeit des Nationalsozialismus am Beispiel von St.   Thaddäus in Augsburg-Kriegshaber. 47 (2013) 585-623

Groll   Thomas

Zur   Geschichte der Stadtpfarrei St. Maximilian in Augsburg. 48 (2014) 251-280

Groll   Thomas

 

Der   Augsburger Bischof Dr. Joseph Freundorfer (1949-1963). 48 (2014) 325-378

Groll   Thomas

Kardinal   Otto Truchseß von Waldburg und die Gründung der Universität Dillingen   (1549/1551). 49 (2015) 179-227

Groll   Thomas

Joseph   Bernhart (1881-1969) als Historiker. 50 (2016) 65-74

Groll   Thomas

Die   Beziehungen des schwäbischen Dichters und Denkers Joseph Bernhart (1881-1969)   zu den Benediktinern. 50 (2016) 85-116

Groll   Thomas

Der   Dillinger Moraltheologe Adolf Eberle (1886-1976). 50 (2016) 457-464

Groll   Thomas

Die   Augsburger Stadtpfarrei St. Don Bosco. 50 (2016) 509-518

Groll   Thomas

Die   Reformation im Bistum Augsburg. 51 (2017) 215-256

Groll   Thomas

350   Jahre Rosenkranzbruderschaft in Westendorf. 51 (2017) 437-466

Groll   Thomas

Zum   125jähringen Gründungsjubiläum des Ortsverbandes Augsburg-Kriegshaber der   Katholischen Arbeitsnehmer-Bewegung. 51 (2017) 585-605

Groll   Thomas

Heilige   Märtyrerin Afra, Bistumspatronin (gest. um 304). 52 (2018) 2-11

Groll   Thomas

Heiliger   Bischof Ulrich, Bistumspatron (um 890-973). 52 (2018) 82-103

Groll   Thomas

Heiliger   Einsiedler Wolfhard (Gualfardus) von Augsburg (um 1070-1127). 52 (2018)   134-139

Groll   Thomas

Das   adelige Damenstift Edelstetten. 53/1 (2019) 25-53

 

Groll   Thomas und Ansbacher Walter

Dokumentation   der Bischofsweihe von Dr. Bertram Meier. 54 (2020) 3-28

Groll   Thomas

M.   Immolata Wetter CJ (1913-2005) – die Vollenderin der Ordensgründung Maria   Wards. 54 (2020) 531-550

Groll   Thomas

In   memoriam Pater Dr. Dr. Wolfram Hoyer OP (1969-2020).

54   (2020) 563-566

Groll   Thomas

Aus   dem Zusammenbruch in den Aufbruch

Die   Neuorganisation des Bistums Augsburg aufgrund des Bayerischen Konkordats von   1817/21. 55 (2021) 373-409

Groll   Thomas

In   memoriam Prälat Dr. Albert Lupp (1929-2021). 55 (2021) 609-612

Gschwind   Ludwig

Die   Pfarrer von Weißenhorn. 9 (1975) 86-107

Gschwind   Ludwig

In   memoriam Weihbischof em. Rudolf Schmid (1914-2012)

Ein   Lebensbild von Weihbischof Rudolf Schmid zum 100. Geburtstag am 26. Juni   2014. 48 (2014) 535-562

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

H

 

Hänle   Eugen

Geschichte   des Frauenklosters Fremdingen. 5 (1971) 169-186

Hänle   Eugen

Pfarrei   und Einsiedelei Raustetten im 18. Jahrhundert. 15 (1981) 221-238

Hänle   Eugen

Aus   der Geschichte der Pfarrei „Heiligste Dreifaltigkeit“ Schopflohe. 19 (1985)   62-77

Hänle   Eugen

Aus   der Geschichte der St. Leonhardskapelle Fremdingen. 20 (1986) 146-154

Hagen   Bernt von

Rubens   und der „Borghesische Fechter“ – Bemerkungen zu Peter Paul Rubens´Augsburger   „Himmelfahrt Mariae“. 51 (2017) 423-432

Haibl   Michaela

Florian   Kurringer (1805 bis 1877). 24 (1990) 338-339

Haub   Rita

Petrus   Canisius als Schriftsteller. 30 (1996) 151-177

Haub   Rita

Bibliographie   der zu Lebzeiten erschienenen Werke des Petrus Canisius. 30 (1996) 295-302

Hausberger   Karl

Der   Aufbau des deutschen Königtums im 10. Jahrhundert. 26/27 (1992/93) 1-20

Hausmann   Theodor P. OSB

Benediktinisches   Leben in Augsburg heute. 45/1 (20011/12) 1431-1444

Hecht   Konrad

Zur   Baugeschichte der Stiftskirche St. Lorenz in Kempten. 17 (1983) 43-91

Heider   Josef

Meister   Elias Holl und der schiefe Turm von St. Peter in Neuburg an der Donau. 9   (1975) 284-291

Heider   Josef

Bischof   Simpert und das Problem Neuburg. Ein weiterführender Beitrag zur Festlegung   von Sitz und Begriff des frühmittelalterlichen baierischen Bistums Neuburg. 12   (1978) 168-180

Heim   Manfred

Ulrichspatrozinien   im Bistum Regensburg nach der Matrikel des Erzdechanten Gedeon Forster vom   Jahre 1665. 26/27 (1992/93) 317-328

Heinrich   Harald

In   memoriam Domkapitular Prälat Josef Heigl (1953-2013). 47 (2013) 815-819

Heinrich   Harald

In   memoriam Weihbischof Max Ziegelbauer (1923-2016).

51   (2017) 871-876

Helmberger   Werner

Die   St. Georgskirche im Bild. 33 (1999) 24-55

Hettwer   Norbert

Der   Wandel der Hedwigsverehrung, vornehmlich im Bistum Augsburg. 5 (1971) 63-83

Hettwer   Norbert

Eine   untergegangene Stätte der Ulrichsverehrung in der Diözese Augsburg. 7 (1973)   354-360

Hettwer   Norbert

Der   Dienst der Diözese Augsburg an der Eingliederung der Heimatverwiesenen von   dreißig Jahren. 9 (1975) 314-331

Hettwer   Norbert

Das   Fürstenhaus Andechs und seine Gedenkstätten in der Diözese Augsburg, insbesondere   die der heiligen Hedwig. 11 (1977) 84-98

Hiley   David

Die   Afra-Gesänge des Hermannus Contractus.
  Liturgische Melodien und die Harmonie des Universums. 38 (2004) 112-119

Hölzle   Gerhard

„MARIA   die Sieges=Frau“. Die literarische Marienverehrung in Bayern im Zuge der   Lepanto-Schlacht. 36 (2002) 530-550

Hörberg   Norbert

Eine   Ordensgründung in Leitershofen – Léonor Francois de Tournely und seine Gesellschaft   des heiligsten Herzens 1794. 28 (1994) 178-202

Hörger   Hermann

Der   Spanische Erbfolgekrieg und die Jahre der Volkserhebung 1705/1706 nach den   Pfarrmatrikeln der Hofmarken Antdorf und Habach. 6 (1972) 94-115

Hofmann   Karl

Die   Sturmschar des Katholischen Jungmännerverbandes im Bistum Augsburg 1930-1938.   24 (1990) 148-167

Hofmann   Siegfried

Petrus   Canisius und die Politik. 30 (1996) 97-132

Holzbaur   Erwin

Die   Kunst der Nazarener im Widerstreit der Meinungen. 24 (1990)  306-311

Holzbaur   Erwin

Heimat   und Frömmigkeit – zum 100. Geburtstag von Arthur Maximilian Miller. 35 (2001)   226-231

Hopfenzitz   Josef

Das   Birgittenkloster Maihingen (1437-1607). 3 (1969) 27-86

Hopfenzitz   Josef

Restaurierung   der Barockorgel in der Klosterkirche Maihingen. 22 (1988) 287-288

Hopfenzitz   Josef

Zwischen   Union und Liga: Donauwörth. Auhausen und Prag im Spannungsfeld vor dem   Dreißigjährigen Krieg. 43 (2009) 203-239

Hopfenzitz   Josef

300   Jahre Klosterkirche Maihingen – Neubau und Weihe 1719. 54 (2020) 249-280

Hoyer   Wolfram

Achtzig   Jahre Dominikaner an Augsburg / Heilig Kreuz (1932-2012). 47 (2013) 625-761

Hoyer   Wolfram

Heiliger   Albertus Magnus (um 1200-1280). 52 (2018) 186-201

Hoyer   Wolfram

Selige   Margareta Ebner (um 1291-1351). 52 (2018) 216-225

Huber   Alexander

Ungedruckte   Papsturkunden Innozenz II. und Honoriua II. (1198-1227) für Empfänger im   Bistum Augsburg. 17 (1983) 7-17

Huber   Herbert

Lebensbeschreibung   des geistlichen Rath und Stadtpfarrers Albert Höfer. Von seiner Schwester   Adelheid Haug, Lehrersgattin. 37 (2003) 343-371

Huber   Herbert

Zur   Musikpflege an der Wallfahrtskirche Maria Steinbach im 18. und 19.   Jahrhundert. 50 (2016) 341-378

Huber   Herbert

Der   Augsburger Domkapellmeister Carl Bonaventura Witzka (1768-1848). 51 (2017)   705-757

Huber   Herbert

Der   Augsburger Domkapellmeister und Komponist Karl Kempter (1819-1871). 53/1   (2019) 193-237

Huber   Herbert

Der   Augsburger Chorregent und Komponist Anton Ortner (1823-1900). 54 (2020)   281-296

Hübener   Wolfgang

Siedlungskontinuität   und Bedeutungswandel zwischen Spätantike und Mittelalter im Augsburger Raum. 18   (1984) 162-198

Hummel   Heribert

Bilderhandschriften   aus den Benediktinerklöstern Elchingen und Lorch. 14 (1980) 189-203

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

I

Imkamp   Wilhelm

Eine   Dillinger Diskussion um das hl. Messopfer. 29 (1995) 38-47

Immenkötter   Herbert

Kulturkampf   in Augsburg. Die Durchsetzung der bayerischen Schulsprengelverordnung am   Beispiel des Instituts der Englischen Fräulein. 20 (1986) 221-263

Immenkötter   Herbert

Wahrhafte   Verantwortung. Zur „Abthuung der papistischen Abgötterey“ in Augsburg. 21   (1987) 72-111

Immenkötter   Herbert

„Jetzt   sind wir gezeichnet zum Schlachten“. Die Euthanasie-Aktion in Ursberg   1940/41. 25 (1991) 176-189

Immenkötter   Herbert

Zwangsarbeiter   – Ostarbeiter – Kriegsgefangene.
  Erste Beobachtungen in Ursberg. 35 (2001) 183-199

Immenkötter   Herbert

Zwangsarbeiter   in kirchlichen Einrichtungen der Diözese Augsburg 1939-1945. 36 (2002)   418-450

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

J

Jahn   Peter Heinrich und Laube Volker  

In   loco fundationis. Die Planungs- und Baugeschichte sowie das   architekturikonographische Konzept der Stiftskirche St. Lorenz in Kempten   unter Fürstabt Roman Giel von Gielsberg 1652-1673. 43 (2009) 241-351

Jesse   Horst

Die   Religionsmandate der bayerischen Herzöge und die Kelchbewegung während der   Reformation 1522-1580. 28 (1994) 252-276

Jesse   Horst

Friedensgemälde   zum Hohen Friedensfest in Augsburg als Ausdruck protestantischer Frömmigkeit.   31 (1997) 105-127

Jesse   Horst

„Die   Gregorianische Kalenderreform von 1582 in Augsburg“. 34 (2000) 81-108

Jesse   Horst

Die   Entwicklung zum Religionsfrieden von Augsburg 1555. 35 (2001) 20-57

Jesse   Horst

Martin   Boos (1762-1825), ein Verkündiger des christlichen Erlösungsglaubens. 36   (2002) 151-171

Jesse   Horst

Säkularisation   in der paritätischen Stadt Augsburg 1803/1806 am Beispiel ihres evangelischen   Kirchenwesens. 37 (2003) 234-270

Jesse   Horst

Die   ehemaligen Bilder der hl. Afra und des hl. Ulrich an der Fassade der   Evangelischen St. Ulrichskirche zu Augsburg. 38 (2004) 104-111

Johannes   Paul II.

Persönliche   Botschaft des Heiligen Vaters Papst Johannes Paul II. zum Albertus-Jubiläum   in Lauingen. 15 (1981) 9-10

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

K

 

Kaufhold   Martin

Heilige   Adelheid von Burgund (931-1000). 52 (2018) 104-113

Kaufhold   Martin

Der   Augsburger Dom und die mittelalterliche Stadt – Ein spannungsvolles   Nebeneinander. 53/2 (2019) 237-260

Kaufmann   Michael OSB

Der   Konvent von St. Ulrich und Afra nach der Säkularisation 1802/03. Hoffnung,   Enttäuschung und Ende. 45/1 (2011/12) 315-343 und XLV/2 23-26 m. Abb. 1-4

Keller   Adalbert

Die   Welt zugrunde richten. Restaurative Religionspolitik und Christenverfolgung   unter Kaiser Diokletian. 38 (2004) 22-27

Kempter   Georg

Martin   Luther im Bistum Augsburg. 3 (1969) 87-94

Kempter   Georg

Das   „Grab Christi“ im Bistum Augsburg. 4 (1970) 117-125

Keßler   Manfred

Neu   erschlossene Quellendarstellungen zur Expeditio Donauwerdana. 43 (2009)   177-201

Kießling   Rolf

 

Evangelisch   St. Ulrich: Die Entstehung und Etablierung der protestantischen   Kirchengemeinde. 45/1 (2011/12) 200-231

Kießling   Rolf

Kardinal   Otto Truchseß von Waldburg und das Augsburger Interim von 1548. 49 (2015)   49-74

Kießling   Rolf

Die   Augsburger Reformation aus der Sicht der Gemeinden.

51   (2017)   105-136

Kießling   Rolf

Juden   als Kapitalgeber für den Bischof – Eine neue Quelle zur jüdischen Geschichte   Augsburgs. 53/2 (2019) 225-236

Kleindienst   Eugen

Der   Besuch seiner Heiligkeit Papst Johannes Paul II. in Augsburg 1987. 21 (1987)   9-43

Kleindienst   Eugen

25   Jahre bischöflicher Dienst. Zum 25jährigen Bischofsjubiläum von Dr. Dr. Josef   Stimpfle. 22 (1988) 9-31

Kleindienst   Eugen

Diözesanmuseum   St. Afra. 28 (1994) 370-374

Kleindienst   Eugen

Kircheneigene   Finanzen nach der Säkularisierung. 34 (2000) 53-78

Kleindienst   Eugen

Kulturelles   Gedächtnis und Christentum – Predigt bei der Messe zur Feier des 50.   Jahrestages des Bestehens des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte e. V.   am 7. November 2015.

50   (2016) 1-6

Klemenz   Birgitta

Heilige   Hedwig von Andechs (um 1175-1243). 52 (2018) 172-185

Kling   Stefan Ulrich OPraem

Die   Glocken der Basilika St. Ulrich und Afra. 45/1 (2011/12) 1146-1158 und 45/2   (2011/12) 329-333 m. Abb. 1-5

Kluge   Mathias

Lapsus   divina dispositione – Zerstörung als Voraussetzung der ottonischen   Dombauprojekte in Augsburg. 53/2 (2019) 141-155

Knebel   Karlheinz

P.   Franz Xaver Seelos, ein Seliger unserer Tage aus Füssen.
  37 (2003) 219-233

Knebel   Karlheinz

Seliger   Franz Xaver Seelos (1819-1867). 52 (2018) 278-291

Kohl   Susanne F.

Beginen,   Barfüßer, Terziarinnen. Zur Frühgeschichte der Augsburger Franziskanerinnen   von Maria Stern. 40 (2006) 77-102

Kolb   Ägidius P. OSB

P.   Dr. Paulus Albert Weißenberger OSB. Zum diamantenen Profeßjubiläum. 16 (1982)   9-11

Korol   Dieter und Mohr Denis

Die   Überreste der spätantiken Transeptbasilika unter der Gallus-Kapelle in   Augsburg und die in Süddeutschland früheste erhaltene christliche   Monumentalmalerei. 53/2 (2019) 57-92

Kosel   Karl

St.   Ulrich und die Schwaben in Österreich. 4 (1970) 39-45

Kosel   Karl

Die   Befreiung Wiens 1683. Studien zu den Gemälden von Georg –Philipp Rugendas aus   dem Dom zu Augsburg und im Zisterzienserstift Heiligenkreuz bei Wien. 4   (1970) 107-115

Kosel   Karl

Tätigkeitsbericht   des Diözesankonservators (1970). 4 (1970) 203-208

Kosel   Karl

Josef   Matthias Götz, der Meister der Apostelfiguren in der Stadtpfarrkirche Herz   Jesu zu Augsburg. 5 (1971) 191-196

Kosel   Karl

Tätigkeitsbericht   des Diözesankonservators (1971). 5 (1971) 215-221

Kosel   Karl

Die   nachmittelalterlichen Darstellungen der Ungarnschlacht bis zum Ende der   Türkenkriege. 7 (1973) 312-338

Kosel   Karl

Die   Darstellungen der Ungarnschlacht im 18. Jahrhundert. 8 (1974) 121-161

Kosel   Karl

Tätigkeitsbericht   des Diözesankonservators (1972-73). 8 (1974) 292-300

Kosel   Karl

Gotische   und barocke Andachtsbilder in Kloster Oberschönenfeld. 9 (1975) 272- 283

Kosel   Karl

Tätigkeitsbericht   des Diözesankonservators (1974). 9 (1975) 332-338

Kosel   Karl

Neuentdeckungen   zum Lebenswerk von Johann Rieger. 10 (1976) 245-264

Kosel   Karl

Tätigkeitsbericht   des Diözesankonservators 1975-1976. 11 (1977) 259-267

Kosel   Karl

Der   heilige Simpert in der bildenden Kunst. 12 (1978) 61-95

Ikonographisches   Verzeichnis. XII 82-95

Kosel   Karl

Tätigkeitsbericht   des Diözesankonservators 1977-78. 13 (1979) 267-278

Kosel   Karl

Zur   Augsburger Sepulkralskulptur. 14 (1980) 240-247

Kosel   Karl

Bildprogramm   und Bildtradition in der Augsburger Domkrypta. 15 (1981) 140-168

Kosel   Karl

Ein   neuentdecktes Hauptwerk Hans Deglers. 16 (1982) 268-292

Kosel   Karl

Tätigkeitsbericht   des Diözesankonservators 1979-81. 16 (1982) 293-304

Kosel   Karl

Barockmalerei   aus der Kunstsammlung des Priesterseminars. 17 (1983) 211-226

Kosel   Karl

Augsburger   Barockkünstler in Stams. 18 (1984) 383-407

Kosel   Karl

Tätigkeitsbericht   des Diözesankonservators 1982-1984. 19 (1985) 297-312

Kosel   Karl

Ein   vergessener Altar im Augsburger Dom und seine Gemälde. 21 (1987) 117-122

Kosel   Karl

Johann   Georg Bergmüller (1688-1762). Gedanken und Neuentdeckungen zu seinem 300.   Geburtstag. 22 (1988) 198-276

Kosel   Karl

Tätigkeitsbericht   des Diözesankonservators 1985-1987. 22 (1988) 277-286

Kosel   Karl

Nachträgliche   Bemerkungen zu Matthäus Günther (1705-1788) und seinem Jubiläum. 23 (1989)   162-179

Kosel   Karl

Tätigkeitsbericht   des Diözesankonservators 1988-1989. 24 (1990)391-412

Kosel   Karl

Dominikus   Zimmermann (1685-1766). Die spätbarocke Sakralarchitektur als Vorstellung von   Schöpfungsharmonie. 25 (1991) 226-248

Kosel   Karl

Ulrichskirchen   und Ulrichsdarstellungen im Bistum Regensburg.
  26/27 (1992/93) 549-670

Kosel   Karl

Crescentia   Höß von Kaufbeuren (1682-1744). Zur Ikonographie ihrer Visionen. 28 (1994)   277-300

Kosel   Karl

Tätigkeitsbericht   des Diözesankonservators 1990-1994. 29 (1995) 278-291

Kosel   Karl

Die   selige Crescentia Höß von Kaufbeuren (1682-1744)
  Zur Ikonographie ihrer Visionen, 2. Teil. 32 (1998) 219-241

Kosel   Karl

Hans   Reichle oder Adam Baldauf, Beobachtungen zur Afrastatue des Diözesanmuseums. 34   (2000) 191-194

Kraft   Klaus

Die   Anlage des Bezirkskrankenhauses Günzburg. 24 (1990) 292-297

Krause   Katharina

Hans   Holbein der Ältere und die „Herren“ von Sankt Ulrich und Afra. 45/1 (2011/12)   843-855 und 45/2 (2011/12) 171-179 m. Abb. 1-13

Kreiselmeier   Frank

Evangelisches   Gemeindeleben in St. Ulrich heute. 45/1 (2011/12) 1413-1425

Kreiselmeier   Frank

Die   Reihe der evangelischen Pfarrer und Prediger von St. Ulrich. 45/1 (2011/12)   1426-1430

Kreuzer   Georg

Die   „Vita sancti Oudalarici episcopi Augustani“ des Augsburger Dompropstes   Gerhard. Eine literarkritische Untersuchung. 26/27 (1992/93) 169-178

Kreuzer   Georg

Zur   gescheiterten Konversion des Bernhard Höchstädter (1801-1862), Adstant   (Gehilfe) an der deutsch-israelischen Schule in Ichenhausen. 36 (2002) 192-208

Kreuzer   Georg

Adam   Birner (1897-1941). 39 (2005) 589-600

Kreuzer   Georg

Die   Umwandlung der Klerikergemeinschaft von St. Afra in ein Benediktinerkloster   unter Bischof Brun (1006-1029) und die Fundierung des Klosters im 11.   Jahrhundert. 45/1 (2011/12) 59-75

Kriesch   Anton

Gesamtsanierung   der Basilika St. Ulrich und Afra.

Beschreibung   der durchgeführten Maßnahmen in den Jahren 2008-2011. 45/1 (2011/12)   1289-1295 und 45/2 (2011/12) 365-369 m. Abb. 1-5

Kroh   Johannes

Heiliger   Bischof Adalbero (reg. 887-909). 52 (2018) 70-81

Krüger   Thomas M.

Peter   von Schaumberg (1388–1469). 39 (2005) 31-44

Krüger   Thomas M.

Die   Abtei St. Ulrich und Afra und ihre Erinnerungskultur im 16. und frühen 17.   Jahrhundert: Von reformatorischen Repressalien zur (Re-)Konstruktion   mittelalterlicher Substanz. 45/1 (2011/12) 180-199

Krüger   Thomas M.

Heiliger   Gallus (um 550-um 629/639). 52 (2018) 12-23

Krüger   Thomas M.

Heiliger   Magnus (um 700-750/772). 52 (2018) 24-37

Krüger   Thomas M.

Heilige   Bischöfe Wikterp (gest. vor 772), Tozzo (reg. um 772-um 778) und Nidker   (Nidgar) (reg. um 816-um 830). 52 (2018) 56-69

Krüger   Thomas M.

Zeugnisse   frühmittelalterlicher Bischofstätigkeit zwischen Allgäu und Donau bis zur   Formierung der Diözese Augsburg unter Bischof Simpert. 53/2 (2019) 127-139

Kruppa   Nathalie

Der   Inquisitor, Nuntius und Kollektor Johannes Schadland OP und „seine“   Kathedralen. 53/2 (2019) 285-325

Kuder   Ulrich

Bischof   Ulrich von Augsburg in der mittelalterlichen Buchmalerei. 26/27 (1992/93)   413-482

Kusch   Michael

Wie   Bischof Ulrich von Augsburg nach Rastede kam. 28 (1994) 43-58

 

 

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

L

 

Landersdorfer Anton

Antonius   von Steichele (1816-1889). 39 (2005) 323-338

Landersdorfer   Anton

Dominikus   Ringeisen (1835-1904). 39 (2005) 365-380

Landgraf   Felix Johann

Das   Magnifikat-Fenster Johannes Schreiters im Kontext überkommener Glasmalerei in   der Basilika St. Ulrich und Afra. 44/1 (2010) 927-938 und 44/2 (2010) 221-232   m. Abb. 1-10

Laube   Volker und Jahn Peter Heinrich

In   loco fundationis. Die Planungs- und Baugeschichte sowie das   architekturikonographische Konzept der Stiftskirche St. Lorenz in Kempten   unter Fürstabt Roman Giel von Gielsberg 1652-1673. 43 (2009) 241-351

Layer   Adolf

Sailer   und Contamin. Mit unveröffentlichten Briefen Johann Michael Sailers. 1 (1967)   35-58

Layer   Adolf

Orgeln,   Orgelbauer und Organisten im Bistum Augsburg vor der Reformation. 2 (1968)   11-22

Layer   Adolf

Mittelalterliche   Besitzungen des Klosters Allerheiligen in Schaffhausen (Schweiz), im Bistum   Augsburg. 4 (1970) 127-132

Layer   Adolf

Franz   Kleinhans (1699-1776), ein Baumeister des ehemaligen Hochstifts Augsburg. 5   (1971) 197-214

Layer   Adolf

Zur   Musikpflege des Benediktinerklosters St. Mang in Füssen. 6 (1972) 241-253

Layer   Adolf

Der   heilige Ulrich in der Musik- und Theatergeschichte. 7 (1973) 275-299

Layer   Adolf

St.-Ulrichs-Bruderschaften.   7 (1973) 339-350

Layer   Adolf

Neueres   Schrifttum über den heiligen Ulrich. 7 (1973) 361-371

Layer   Adolf

St.   Ulrichsorte im deutschen Sprachraum. 8 (1974) 107-120

Layer   Adolf

Veröffentlichungen   zur Geschichte des hl. Ulrich im Jubiläumsjahr 1973. 8 (1974) 173-176

Layer   Adolf

Die   Hochblüte der Johann-Nepomuk-Verehrung im Bistum Augsburg. 9 (1975) 199-220

Layer   Adolf

Musikpflege   am Hofe der Fürstbischöfe von Augsburg in der Renaissancezeit. 10 (1976)   199-211

Layer   Adolf

Musikpflege   am Hofe der Fürstbischöfe von Augsburg in der Barockzeit. 11 (1977) 123-147

Layer   Adolf

Ein   Wallfahrtsgesang zu Ehren St. Simperts (1611). 12 (1978) 96-107

Layer   Adolf

Musikpflege   am Hofe des Augsburger Fürstbischofs Joseph I. Landgraf von Hessen-Darmstadt   (1740-1768). 13 (1979) 128-159

Layer   Adolf

Albertus-Magnus-Bibliographie   1930-1980. 15 (1981) 71-114

Layer   Adolf

Johann   Michael Sailer und sein Benefizium in Aislingen bei Dillingen. 16 (1982)   29-69

Layer   Adolf

Musikpflege   am Hofe des letzten Augsburger Fürstbischofs, des Kurfürsten Clemens   Wenzeslaus (1768-1812). 17 (1983) 155-169

Lehner   Wolfgang

Magnus   Jocham (1808-1893). 39 (2005) 291-302

Leudemann   Norbert

In   memoriam Dr. Karl Kosel. 37 (2003) 9-10

Leudemann   Norbert

Sakrale   Kunst des 19. Jahrhunderts im Bistum Augsburg. 42 (2008) 511-548

Leudemann   Norbert

Die   Paramente – textiles Erbe des alten Benediktiner-Reichsklosters St. Ulrich   und Afra. 45/1 (2011/12) 1035-1066 und 45/2 (2011/12) 265-312 m. Abb. 1-58

Liebhart   Wilhelm

Zur   St. Simpert-Bruderschaft der Augsburger Bortenmacher bei St. Ulrich. 12   (1978) 108-116

Liebhart   Wilhelm

Leichenpredigten   aus schwäbisch-bayerischen Klöstern als historische Quellen. 36 (2002)   303-339

Liebhart   Wilhelm

Johann   Michael Feneberg (1751-1812). 39 (2005) 207-220

Liebhart   Wilhelm

Großgrundbesitz,   Verwaltung und Haushalt. Zur Wirtschaftgeschichte von St. Ulrich und Afra im   Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit. 45/1 (2011/12) 166-179 und 45/2   (2011/12) 9-15 m. Abb. 1-5

Liebhart   Wilhelm

Der   Kampf um die Reichsunmittelbarkeit und Reichsstandschaft im 16. und 17.   Jahrhundert. 45/1 (2011/12) 232-249

Lingel   Klaus

Aus   der Geschichte der Pfarrei St. Gallus in Fremdingen. 17 (1983) 92-116

Linsenmeyer   Jürgen

Musiküberlieferung   und Musikpflege in Oberschönenfeld. 53/1 (2019) 101-116

Lipp   Richard

Das   ehemalige augsburgische Landkapitel Reutte 1787-1815/18. 35 (2001) 75-108

Lochbrunner   Manfred

Joseph   Bernhart und Hans Urs von Balthasar.
  Die Begegnungen zwischen zwei Universalgelehrten. 35 (2001) 200-225

Lohmüller   Alfred

Aus   Pfarrer Karl Schilchers Chronik von Hasberg (1917-1933). 6 (1972) 137-164

Lohmüller   Alfred

Die   Bibliothek des Prämonstratenser-Reichsstiftes Ursberg, 1125-1803. 10 (1976)   281-301

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

 M

Machilek   Franz

Die   Klöster Blaubeuren, Wiblingen, Elchingen und die Melker Reform. 36 (2002) 255-279

Mäder   Renate

Die   Fraternitas Sanctisimae Trinitatis am Augsburger Dom und die Wallfahrt nach   Andechs. 47 (2013) 239-311

Mäder   Renate

„Ain   behaußung unnd Wohnung, Nach aller Notturfft Zue Erringen…“

Ein   Blick in die 500-jährige Geschichte der Johann-Müller-Altenheim-Stiftung in   Langerringen. 55 (2021) 501-540

Maier   Hans

Doctor   universalis. Zu Gestalt und Werk des Albertus Magnus. 15 (1981) 11-23

Mancal   Josef

Aspekte   der Musikpflege in St. Ulrich und Afra. 45/1 (2011/12) 939-992 und 45/2   (2011/12) 233-250 m. Abb. 1-15

Mayer   Manuel

Die   frühe Meisterschaft des Antonio Bossi (1699-1764) „S. Raphael“ von Ottobeuren   und der Beginn eines herausragenden Lebenswerks. 54 (2020) 169-206

Mazenik   Christian

Das   Große geschah. Die Erwartungen des Augsburger Bischofs und seines   Weihbischofs an das Zweite Vatikanische Konzil nach ihren Consilia und Vota. 47   (2013) 69-109

Mazenik   Christian

„Möge   die bischöfliche Kollegialität gestärkt werden“.

Der   Redebeitrag des Augsburger Weihbischofs Josef Zimmermann zum Dekretentwurf   über das Bischofsamt auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil. 48 (2014) 379-438

Mazenik   Christian

Seliger   Abt Rupert I. von Ottobeuren (um 1050-1145). 52 (2018) 114-133

Meier   Bertram

Extra   christum nulla salus. Johann Michael Sailers Bausteine für einen ökumenischen   Weg. 36 (2002) 172-191

Meier   Bertram

Heiligenverehrung.   Vom konfessionellen Zankapfel zum ökumenischen „Korkenzieher“. 38 (2004)   126-129

Meier

Bertram

Keine   trockene Schreibfeder, sondern lebendiger Zeuge – Was uns Johann Michael   Sailer heute zu sagen hat. 53/1 (2019) 3-24

Meier   Bertram

Predigt   zum 60. Priester- und 25. Bischofsjubiläum von Weihbischof Josef Grünwald. 54   (2020) 29-38

Meier   Bertram

Predigt   beim Requiem für Bischof em. Dr. Viktor Josef Dammertz OSB (1929-2020). 54   (2020) 553-562

Meier   Hans Jakob

Das   Thron-Salomonis-Fenster im Augsburger Dom. 23 (1989) 134-161

Merk   Bruno

Dominikus   Zimmermann: Die Frauenkirche Günzburg – Ein Baudenkmal von besonderer   nationaler Bedeutung – Erbe und Auftrag. 37 (2003) 315-320

Merkl   Franz Josef

Kunst   und Konfessionalisierung – Das Herzogtum Pfalz-Neuburg 1542-1650. 32 (1998)   188-211

Metzger   Christof

Der   mittelalterliche Reliquienschatz von St. Ulrich und Afra in Augsburg. 38   (2004) 140-143

Michels   Matthias

Max   Josef Metzger (1887-1944). 39 (2005) 535-546

Miedaner   Stefan (+)

Die   Dekanatsarchive im Bistum Augsburg und ihr Quellenwert. 28 (1994) 219-229

Miedaner   Stefan (+)

Petrus   Canisius und Landsberg zur Zeit der Reformation. 30 (1996) 133-150

Mindera   Karl

Jubelfeier   für einen großen Gelehrten in Benediktbeuern (Carl Meichelbeck 1669-1734). 3   (1969) 245-247

Mohr   Denis und Korol Dieter

Die   Überreste der spätantiken Transeptbasilika unter der Gallus-Kapelle in   Augsburg und die in Süddeutschland früheste erhaltene christliche   Monumentalmalerei. 53/2 (2019) 57-92

Mors   Hermann

Die   ukrainische katholische Pfarrgemeinde Dillingen a.d. Donau 1945-1949. 23   (1989) 199-202

Müller   Hannelore

Anmerkungen   zu einigen Augsburger Werken im Kirchenschatz von St. Georg in Dinkelsbühl. 22   (1988) 176-185.

Müller   Markus Christopher

„Aufgeklärtes   Aggiornamento“ in Augsburg? Die Korrespondenz (1743-1768) Giovanni Battista   Bassis mit Eusebius Amort.

51   (2017) 467-534

Müller   Markus Christopher

„Die   Jesuiten verfallen von Tag zu Tag…“ Zum Antijesuitismus der Akademiebewegung   in Augsburg. 54 (2020) 225-248

Müller   Mechthild

Bischof   Ulrich von Augsburg in der Kunst des Barocks. 26/27 (1992/93) 521-548

Müller-Henneberg   Julian

Karl   Kraft (1903-1978). 51 (2017) 759-867

Müller   Rebecca

Für   die Ewigkeit – Die bronzene Grabplatte des Bischofs Wolfhard von Roth. 53/2   (2019) 327-357

 

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

N

Nagel   M. Clementine M.

Die   „Englischen Fräulein“ im Bistum Augsburg. 42 (2008) 865-886

Naimer   Erwin

Placidus   Braun OSB (1756-1829). 39 (2005) 265-276

Naimer   Erwin

Josef   Maria Friesenegger (1855-1937). 39 (2005) 395-400

Naimer   Erwin

In   memoriam Dr. Hilda Thummerer (1928-2005). 40 (2006) 607-608

Naimer Erwin

„Hic Lutherus…a   patribus carmelitanis hospitio receptus“ – das Augsburger Karmelitenkloster   St. Anna 1274/75-1534. 44/1 (2010)355-388

Naimer Erwin

Die Pfarreien   des Klosters St. Ulrich und Afra. 45/1 (2011/12) 274-314

Naimer Erwin

Das Archiv des   Bistums Augsburg. 48 (2014) 465-488

Nyberg   Tore

Das   Hausbuch des Klosters Maihingen. 5 (1971) 143-167

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

O

Oberdorfer   Bernd

Heiligenverehrung   aus evangelischer Perspektive. 38 (2004) 130-135

Oehler   Hans Albrecht

Die   Heilig-Geist-Vision der seligen Crescentia von Kaufbeuren in der Kunst   Südwestdeutschlands. 29 (1995) 160-174

Oehler   Hans Albrecht

„Der   Ratschluß der Erlösung“ in südwestdeutschen Deckenfresken des 18.   Jahrhunderts. 31 (1997) 139-151

Oehler   Hans Albrecht

Franz   Anton Rebsamen (1715-1790) – Zur Wiederentdeckung eines Freskanten. 32 (1998)   242-260

Oswald   Julius SJ

Petrus   Canisius – ein Lebensbild. 30 (1996) 21-40

Öxler   Wolfgang

Predigt   zu 50. Todestag von Joseph Bernhart. 54 (2020) 37-42

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

P

 

Paul   Eugen (+)

Petrus   Canisius als Katechet und Pädagoge. 30 (1996) 194-201

Paula   Georg

Eine   unbekannte Ölskizze Cosmas Damian Asams für die Kuppel der   Dreifaltigkeitskirche München. 23 (1989) 188-198

Paula   Georg

Nachträge   zu Leben und Werk des Malers Johann Georg Dieffenbrunner (1718-1785). 25   (1991) 249-296

Paula   Georg

Nachträge   zum Werk von Matthäus Günther (1705-1788)
  Eine kritischeZusammenfassung. 29 (1995) 224-263

Paula   Georg

Anmerkungen   und Ergänzungen zum Werk von Johann Baptist Enderle (1725-1798). 36 (2002)   466-482

Paula   Georg

Eine   unbekannte Ölskizze von Ignaz Paur (1723-1801). Anmerkungen und Ergänzungen   zum Leben und Werk des Augsburger Malers. 43 (2009) 713-736

Paulus   Christof

Barbarossa   in Batzenhofen. Zur Lokalisierung eines Diploms vom Mai 1154 (MGH DD F I 78).   40 (2006) 67-76

Paulus   Christof

Unns   zu eren und euch und dem stifft zugut. Die Augsburger Bischofswahl des Jahres   1486 im Machtfeld der politischen Interessen. 43 (2009) 81-107

Paulus Christof

Von weißen   Raben und einer ungeheuerlichen Zeit. Zu einem Epigramm der „Augsburger   Jahrbücher“. 44/1 (2010) 337-354

Paulus Christof

St. Ulrich und   Afra während des Investiturstreits. 45/1 (2011/12) 76-110

Paulus   Christof

Vom   Charakter der Herrschaft

Überlegungen   zu den bischöflichen Prägungen der Stauferzeit. 48 (2014) 149-172

Paulus   Christof

Kardinal   Otto Truchseß von Waldburg und die Durchführung der Konzilsbeschlüsse in der   Reformsynode von 1567. 49 (2015) 229-242

Paulus   Christof

Im   Spiegel von Byzanz – Die Kantakuzenos-Übersetzung des Jacobus Pontanus   (1542-1626). 50 (2016) 209-236

Paulus   Christof

Am   „Vorabend“ der Reformation?

Zur   spätmittelalterlichen Frömmigkeit. 51 (2017) 1-31

Paulus   Christof

Heiliger   Bischof Simpert, Bistumspatron (um 750-807). 52 (2018) 38-55

Paulus   Christof

Unterm   Brennglas – Bischof und Kathedrale in der Zeit des sogenannten   Investiturstreits. 53/2 (2019) 261-284

Perlinger   Hans

Die   Entwicklung des Klosters Hohenwart bis zur Gegenwart. 50 (2016) 519-632

Perlinger   Hans

Klosterapotheken   und Klostermedizin als Vorläufer heutiger Apotheken. 51 (2017) 631-663

Pfundner   Thomas

Zur   Grenze des Hochstifts Augsburg im 18. Jahrhundert

Der   Süden und der Osten

Eine   Bestandsaufnahme der vorhandenen Marksteine. 48 (2014) 173-192

Pfundner   Thomas

Das   Wappen des Hochstifts Augsburg auf dem Steineberg/Sorgschrofen (1636 m) und   in der Reichenbach-klammn bei Pfronten. 51 (2017) 433-436

Pfundner   Thomas

Grenzen   und Marksteine des Reichsstifts St. Ulrich und Afra zu Augsburg – Der Bereich   Haunstetten und Meringerau. 51/1 (2019) 163-192

Pilvousek   Josef

Zwei   katholische Ulrichspatrozinien in den neuen Bundesländern.
  26/27 (1992/93) 405-412

Pörnbacher   Hans

St.   Ulrich in der Literatur. 7 (1973) 300-311

Pörnbacher   Hans

Die   Tugend der Verschwiegenheit. Der heilige Johann Nepomuk und seine Verehrung   in deutschen Landen
  Vortrag am 5.11.1993 im Haus St. Ulrich. 28 (1994) 69-84

Pörnbacher   Hans

Die   neue Heilige der Diözese Augsburg – Maria Crescentia Höß von Kaufbeuren. 36   (2002) 35-59

Pörnbacher   Hans

„O   wunderbare Gnaden-Blum“. Die Wallfahrt zum Gegeißelten Heiland auf der Wies   in der schönen Literatur. 36 (2002) 551-567

Pörnbacher   Hans

Caspar   Erhard (1670–1743), Marcus Fridl (1675–1754) und Franz Sales Gailler   (1685–1766). 39 (2005) 147-162

Pörnbacher   Hans

Sebastian   Kneipp (1821-1897). 39 (2005) 339-350

Pörnbacher   Hans

Peter   Dörfler (1878-1955). 39 (2005) 471-494

Pörnbacher   Hans

Das   „Wessobrunner Gebet“ – Ein Lied auf Gottes Herrlichkeit. 50 (2016) 117-134

Pörnbacher   Hans

Christoph   von Schmid – 15. August 1768 * 15. August 2018 – Dem Seelsorger, Lehrer und   Erzähler zum 250. Geburtstag.

51   (2017) 535-555

Pörnbacher   Hans

Die   Heiligen aus dem Geschlecht des Hauses Dießen-Andechs (Rasso, Rathard,   Kunissa, Euphemia, Elisabeth). 52 (2018) 156-171

Pörnbacher   Mechthild

Selige   Mechthild von Dießen (gest. 1160). 52 (2018) 140-155

Pötzl   Walter

Literatur   zur Augsburger Bistumsgeschichte (Zusammenstellung). 5 (1971) 222-230

Pötzl   Walter

Heiligenverehrung   in Bruderschaften. Die St.-Anna-Bruderschaft in Baisweil. 6 (1972) 165-187

Pötzl   Walter

Die   Anfänge der Ulrichsverehrung im Bistum Augsburg und im Reich. 7 (1973) 82-115

Pötzl   Walter

Die   Ulrichsverehrung in Augsburg während der Stauferzeit. 8 (1974) 66-84

Pötzl   Walter

Eine   zweisprachige Ausgabe der Ulrichsvita Gerhards. 8 (1974) 162-164

Pötzl   Walter

Die   Beiträge des Historischen Vereins für Schwaben zum Ulrichsjahr 1973. 8 (1974)   165-172

Pötzl   Walter

AUGUSTA   SACRA. Augsburger Patrozinien des Mittelalters als Zeugnisse des Kultes und   der Frömmigkeit. 9 (1975) 19-75

Pötzl   Walter

Kultgeographie   des Bistums Augsburg II. Die Patrozinien in den ehemaligen Landkapiteln   Bayermänching, Friedberg, Aichach und Rain. 10 (1976) 70-113

Pötzl   Walter

Kultgeographie   des Bistums Augsburg III. Die Patrozinien in den ehemaligen Landkapiteln   Hohenwart, Neuburg und Burgheim. 11 (1977) 34-65

Pötzl   Walter

Die   Miracula sancti Simperti. Ein Beitrag zur Wallfahrtsgeschichte und zum   Volksleben. 12 (1978) 117-150

Pötzl   Walter

Santa-Casa-Nachbildungen   und Loreto-Patrozinien im Bistum Augsburg.
  13 (1979) 7-33

Pötzl   Walter

Kultgeographie   des Bistums Augsburg IV. Die Patrozinien in den ehemaligen Landkapiteln   Wertingen und Westendorf. 14 (1980) 133-170

Pötzl   Walter

Radegundis   von Wellenburg – eine historische Person? 36 (2002)60-79

Pötzl   Walter

Kalendarien   und Litaneien, Reliquien und Patrozinien.
  Die Afra-Verehrung des frühen und hohen Mittelalters. 38 (2004) 52-61

Pötzl   Walter

300   Jahre Klosterkirche Irsee. 40 (2006) 195-208

Pötzl   Walter

Die   Religiosität und Frömmigkeit des Volkes. 42 (2008) 549-590

Pötzl   Walter

Heiligengräber,   Reliquien, Gnadenbilder – die Klosterkirche als Wallfahrtskirche. 45/1   (2011/12) 1159-1215 und 45/2 (2011/12) 335-343 m. Abb. 1-9

Pötzl   Walter

Theologie   und Legende in Daniel Mauchs Bieselbacher Altar. 53/1 (2019) 65-74

Pötzl   Walter

Marcus   d’Aviano, Bußprediger, Wundertäter und Diplomat gegen die Türken

Sein   Auftritt auf dem Fronhof am 17. und 18. November 1680. 54 (2020) 115-168

Pötzl   Walter

Unkatholische,   „welche dann samentlich Catholisch sowol als auch Vncatholische es für ein   sonderbahres Wunderwerck Gottes gehalten“

Nicht-Katholiken   im konfessionellen Zeitalter in katholischen Mirakelbüchern. 55 (2021)   541-554

Poppa   Rudolf

P.   Anton Schneider SJ (1736-1804) Wallfahrtsbenefiziat und Pfarrkurat zu   Witzighausen. 20 (1986) 155-180

Precht   Andreas

Johannes   Faber OP (um 1470–1530). 39 (2005) 45-58

Precht-Nußbaum   Karin

Eusebius   Amort CSA (1692–1775). 39 (2005) 163-178

Precht-Nußbaum   Karin

Die   Äbte von St. Ulrich und Afra in der Frühen Neuzeit. 45/1 (2011/12) 404-431

Precht-Nußbaum   Karin

Man   sollte halt auch dürfen können. Theologis studieren in München und Dillingen   zu Beginn des 20. Jahrhunderts. 47 (2013) 111-173

Precht-

Nußbaum

Karin

Kardinal   Otto Truchseß von Waldburg – im Spiegel seiner Bewunderer und Kritiker von   den Zeitgenossen bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts. 49 (2015) 243-266

Precht-Nußbaum   Karin

Heilige   Crescentia Höß von Kaufbeuren (1682-1744). 52 (2018) 260-277

Prinz   Friedrich

Einige   genealogische Anmerkungen zu Bischof Sintpert von Augsburg. 12 (1978) 15-21

Puchta   Hans

Zur   Baugeschichte des Ostchors des Augsburger Domes. 14 (1980) 77-86

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

R

 

Raab   Hubert

St.   Afra im Felde. 38 (2004) 72-73

Räder   Albert

Joseph   Anton Schneller und seine Dillinger Normalschule des Jahres 1774, ein   beachtenswertes Kapitel deutscher Volksschulgeschichte. 9 (1975) 292-299

Rädle   Fidel

Der   heilige Ulrich auf dem Jesuitentheater. Mit ausgewählten Partien des   Dillinger Ulrich-Dramas vom Jahre 1611. 26/27 (1992/93) 697-750

Rauwolf   Gerhard

J.   P. Beda Mayr OSB (1742-1794): Versuch einer ökumenischen Annäherung. 33   (1999) 317-356

Reichart   Erwin

Zur   Geschichte der Pfarrei Kleinweiler ab 1791. 21 (1987) 209-279

Reichart   Erwin

Zur   Geschichte der Pfarrkirche St. Ulrich in Ebersbach. 28 (1994) 321-341

Reichart   Erwin

Zur   Baugeschichte des Pfarrhofes in Hopferbach. 31 (1997) 75-85

Reichart   Erwin

Zur   Kirchengeschichte von Willofs. 40 (2006) 379-402

Reinhardt   Rudolf

Kirchliche   Landesgeschichte. 28 (1994) 12-24

Reisert   Peter M.

Franz   Reisert (1889-1965). 39 (2005) 547-570

Rendle   Ludwig

Hans   Adlhoch MdR (1884-1945), Arbeitersekretär. 52 (2018) 292-307

Renner   Frumentius OSB

Der   Augsburger Bischof Pankratius von Dinkel und die Missionsbewegung. 6 (1972)   44-56

Renner   Frumentius OSB

Bischof   Michael Deinlein, Wegbereiter seines Nachfolgers Pankratius Dinkel auf den   Augsburger Bischofsstuhl. 8 (1974) 190-208

Renner   Frumentius OSB

Die   Designation des Bischofs Pankratius Dinkel zum Koadjutor von Freiburg   1859/60. 9 (1975) 7-18

Renner   Frumentius OSB

P.   Cyrillus Wehrmeister von St. Ottilien, ein Genius des jungen Peter Dörfler? 16   (1982) 215-223

Ries   Markus

 

 

Heiligenverehrung   und Heiligsprechung in der Alten Kirche und im Mittelalter. Zur Entwicklung   des Kanonisationsverfahrens. 26/27 (1992/93) 143-168

Rimek   Tobias

Die   „Urfassung“ des vierstimmigen Requiems von Orlando di Lasso im Chorbuch D-As   Tonk. Schl. 23 der Benediktinerabtei St. Ulrich und Afra zu Augsburg. 49   (2015) 365-411

Riß   Martin

Die   Feier der Ulrichsjubiläen und deren Auswirkung auf die Verehrung des heiligen   Ulrich. 51 (2017) 303-382

Röder   Thomas und
  Wohnhaas Theodor

Die   Stella Musicae des Benediktiners Veit Bild.
  Eine spätmittelalterliche Musiklehre aus Augsburg. 32 (1998) 305-325

Röder   Thomas und
  Wohnhaas Theodor

Gregor   Aichinger (1564–1628). 39 (2005) 77-90

Römmelt   Stefan W.

Die   Tausendjahrfeier der Fürstabtei Kempten im Jahre 1777 -
  repräsentative Memoria als Instrument historischer Legitimation. 33 (1999) 275-316

Römmelt   Stefan W.

Mit   Benedikt gegen Religionsverwandte und Heiden.

Die   frühneuzeitliche Erinnerungskultur der Reichsabtei St. Ulrich und Afra im   Augsburger Kontext. 45/1 (2011/12) 1216-1227

Rösch   Michael

„Wenn   du den Frieden willst, rüste den Frieden!“ (Michael Kardinal von Faulhaber)

Der   Friedensbund deutscher Katholiken im Spannungsfeld von kirchlicher Hierarchie   und mündiger Weltverantwortung der Laien (1917-1933). 54 (2020) 331-442

Rolle   Theodor

Ignaz   Albert (von) Riegg (6. Juli 1767 – 15. August 1836). 20 (1986) 70-112

Rolle   Theodor

Die   Errichtung der Stadtpfarrei St. Maximilian in Augsburg durch König Max I.   Joseph v. Bayern im Jahre 1809/10. 21 (1987) 144-190

Rolle   Theodor

Die   Anfänge der Marianischen Kongregation in Augsburg. 23 (1989) 27-68

Rolle   Theodor

Die   1500-Jahrfeier des Martyriums der hl. Afra 1804/1805. Eine religiöse   Demonstration gegen Aufklärung und Säkularisation. 22 (1988) 105-150

Rolle   Theodor

Zur   Geschichte des Kleinen Goldenen Saales in Augsburg. 24 (1990) 131-147

Rolle   Theodor

Fürstbischof   Clemens Wenzeslaus und Kurfürst Max IV./König Max I. Joseph von Bayern. Zu   den Auseinandersetzungen über das Verhältnis von Kirche und Staat in Bayern   in den Jahren 1802-1806. 25 (1991) 109-142

Rolle   Theodor

Die   Benediktiner und der heilige Ulrich
  Vortrag vom 11.7.1993 im Haus St. Ulrich. 28 (1994) 25-42

Rolle   Theodor

Die   Säkularisation und Wiedererrichtung des Sternklosters im ausgehenden 18. und   beginnenden 19. Jahrhundert. 28 (1994) 85-132

Rolle   Theodor

Die   Säkularisation und Wiedererrichtung des Sternklosters im ausgehenden 18. und   19. Jahrhundert, Teil 2. 29 (1995) 76-114

Ronneburger   Rasso

Der   Weltpriester Sebastian Kneipp. Fakten und Gedanken in
  Erinnerung an seinen 100. Todestag. 31 (1997) 11-31

Ronneburger   Rasso

Kanonikus   Wolfgang Gebhard von Langenmantel (1775-1847)
  Pfarrer, Distriktschulinspektor und Förderer der Passionsspiel-
  gemeinde Waal. 32 (1998) 39-56

Rott   Herbert Wilhelm

Kirchenbauten   in Schwaben: Vom Klassizismus zur Neugotik.
  24 (1990) 173-189

Rott   Herbert Wilhelm

Kirchenbauten   des 19. Jahrhunderts in Schwaben. 24 (1990) 190-227

Rottmann

Kathrin

Der   Reisealtar des Kardinals Otto Truchseß von Waldburg im Diözesanmuseum St.   Afra in Augsburg. 49 (2015) 343-364

Rugel   Leonhard

Anton   Höfer (1764-1837) und Albert Höfer (1802-1857), zwei Kirchenmusiker aus   Thannhausen. 23 (1989) 122-133

Rugel   Leonhard

Die   Anfänge der Barmherzigen Schwestern in Augsburg. 28 (1994) 133-159

Rugel   Leonhard

Christoph   von Schmids Bewerbung um eine Pfarrstelle. 29 (1995) 30-37

Rugel   Leonhard

Das   Bachsche Seelhaus in Augsburg. 31 (1997) 166-196

Rummel   Peter

Die   Verehrung des hl. Vitus in Reistingen. Ein Beitrag zur Geschichte der   Heiligenverehrung im Barock. 1 (1967) 25-34

Rummel   Peter

Wahl   und päpstliche Konfirmation des Augsburger Bischofs
  Johann Christoph von Freyberg (1665-1690). 2 (1968) 69-81

Rummel   Peter

Das   ehemalige Dillinger Konviktsgut Lustenau. 3 (1969) 151-168

Rummel   Peter

Auszug   aus der Pfarrchronik von Reistingen. 4 (1970) 171-193

Rummel   Peter

Petrus   v. Hölzl, Bischof von Augsburg (1895-1902). 5 (1971) 19-58

Rummel   Peter

Auszüge   aus Briefen des Augsburger Bischofs Pankratius von Dinkel an Inspektor Johann   Georg Weinhart in Dillingen. 6 (1972) 24-43

Rummel   Peter

Besondere   Feiern zur Verehrung des heiligen Ulrich in Augsburg.
  7 (1973) 249-274

Rummel   Peter

Zwei   Ulrichslitaneien aus Gebetsbüchern des 19. Jahrhunderts. 7 (1973) 351-353

Rummel   Peter

Friedrich   Zoepfl 1885-1973. 8 (1974) 9-14

Rummel   Peter

Veröffentlichungen   von Friedrich Zoepfl. 8 (1974) 15-31

Rummel   Peter

Sankt   Ulrich, ein Sohn Augsburgs? 8 (1974) 53-65

Rummel   Peter

550   Jahre Kloster- und Pfarrkirche St. Salvator in Nördlingen. 8 (1974) 217-240

Rummel   Peter

Der   „Meringer Kirchenstreit“. Das erste postkonziliare Schisma von 1870. 9 (1975)   113-165

Rummel   Peter

Zur   Geschichte des Vereins, Bericht des 1. Vorsitzenden. 10 (1976) 7-15

Rummel   Peter

Zur   Lage des Augsburger Diözesan- und Ordensklerus im Jahr 1639. 10 (1976) 57-69

Rummel   Peter

Bischof   Narcissus und seine Verehrung in Augsburg und Gerona. 11 (1977) 7-33

Rummel   Peter

St.   Simpert, Bischof von Augsburg. 12 (1978) 9-14

Rummel   Peter

Zur   Verehrungsgeschichte des heiligen Simpert. 12 (1978) 22-49

Rummel   Peter

Gedruckte   Quellen und Schrifttum zu Bischof Simpert von Augsburg. 12 (1978) 186-196

Rummel   Peter

Das   Bistum Augsburg im Zeitalter der Reformation und Gegenreformation. 14 (1980)   114-132

Rummel   Peter

Dokumentation   zum Albertus-Benedikt-Jahr 1980. 15 (1981) 24-70

Rummel   Peter

Dillingen,   ein geistiger Mittelpunkt klösterlicher Reform. 15 (1981) 255-285

Rummel   Peter

Der   Dillinger Professor Johann Michael Sailer in der Auseinandersetzung zwischen   „Traditionalisten“ und Progressisten“. 16 (1982) 12-28

Rummel   Peter

Zur   Geschichte der Augsburger Dompfarrei im letzten Viertel des 18. Jahrhunderts.   17 (1983) 18-42

Rummel   Peter

Katholisches   Leben in der Reichsstadt Augsburg (1650-1806). 18 (1984) 9-161

Rummel   Peter

Das   Zisterzienserstift Stams und seine Beziehungen zur ehemaligen Universität   Dillingen. 18 (1984) 356-382

Rummel   Peter

Zur   Geschichte des Augsburger Fürstbischofs Sigmund Franz (1646-1665). 19 (1985)   7-45

Rummel   Peter

Die   Augsburger Diözesansynoden. Historischer Überblick. 20 (1986) 9-69

Rummel   Peter

Johann   Ev. Wagner, ein begnadeter Priestererzieher und Anwalt der Behinderten. 20   (1986) 181-220

Rummel   Peter

„Daß   wir Eurer Heiligkeit den unterthänigsten Dank für den huldreichsten Besuch in   Augsburg abstatten…“ Papst Pius VI. in Augsburg 1782. 21 (1987) 44-71

Rummel   Peter

Papst   Pius VI. in Augsburg 1782. 21 (1987) 72-111

Rummel   Peter

Die   Ausbildung der Priesteramtskandidaten in der Diözese Augsburg zwischen 1549   und 1971. 21 (1987) 192-208

Rummel   Peter

Die   Ausbildung der Priesteramtskandidaten in der Diözese Augsburg 1549-1971. 21   (1987) 209-239

Rummel   Peter

Kurfürst   Klemens Wenzeslaus und sein Augsburger Generalvikar
  Franz Heinrich Beck. 22 (1988) 75-104

Rummel   Peter

Antonius   v. Steichele. Zum 100. Todestag des Augsburger Bistumshistorikers u.   Erzbischofs von München und Freising. 23 (1989) 9-26

Rummel   Peter

25   Jahre Verein für Augsburger Bistumsgeschichte. 24 (1990) 11-22

Rummel   Peter

Die   Augsburger Bischöfe, Weihbischöfe und Generalvikare vom 17. Jahrhundert bis   zum II. Vatikanischen Konzil (1598-1963). 24 (1990) 25-114

Rummel   Peter

Die   Anfänge des Dillinger Jesuitenkollegs St. Hieronymus in den Jahren 1563-65. 25   (1991) 60-74

Rummel   Peter

150   Jahre Franziskanerinnenkloster Maria Medingen (1843-1993) Vortrag am   22.10.1993 in Maria Medingen. 28 (1994) 160-177

Rummel   Peter

Petrus   Canisius und Otto Kardinal Truchseß von Waldburg. 30 (1996) 41-66

Rummel   Peter

Canisiusverehrung   im Bistum Augsburg. 30 (1996) 275-286

Rummel   Peter

St.   Salvator in Nördlingen. Die ursprüngliche Kloster- und heutige   Pfarrkirchenstiftung im Spannungsfeld einer 575jährigen Geschichte. 32 (1998)   10-27

Rummel   Peter

Zur   400-Jahr-Feier der St. Annabruderschaft in Augsburg. 32 (1998) 57-65

Rummel   Peter

Zur   Geschichte der Stadtpfarrer von St. Georg in Dinkelsbühl. 33 (1999) 181-212

Rummel   Peter

„In   oppido Tillingae Universitatem erigimus“
  Zum 450jährigen Gründungsjubiläum der ehemaligen Universität Dillingen. 33   (1999) 258-274

Rummel   Peter

Zur   Vereinsgeschichte 1991-2001. 35 (2001) 9-19

Rummel   Peter

St.   Afra und die Augsburger St. Narcissusbruderschaft. 38 (2004) 62-71

Rummel   Peter

Alfred   Schröder (1865-1935). 39 (2005) 401-414

Rummel   Peter

Thaddäus   Hornung (1876-1962). 39 (2005) 457-470

Rummel   Peter

Entstehung   und Wirken „neuer“ Orden und Ordensgemeinschaften im Bistum Augsburg. 42   (2008) 909-922

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

S

Sage   Walter

Die   Ausgrabungen in der Krypta des Augsburger Domes. 15 (1981) 115-139

Sander   Johannes

Vom   Spätbarock zum Historismus

Die   Kirchenbaukunst der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. 48 (2014) 193-250

Sander   Olsen Ulla

Generalprior   Simon Hörmann, Altomünster, in den Lissabon-Archiven von Syon Abbey, South   Brent. 31 (1997) 43-54

Schaber   Johannes OSB

Die   OTTOBEURER STUDIENWOCHE als Forum des kirchlichen Dialogs. Karl Rahner und   Ottobeuren. 32 (1998) 166-179

Schäfer   Cyrill

Die   benediktinischen Kongregationen von St. Ottilien und Tutzing. 42 (2008)   739-766

Schatz   Klaus SJ

Petrus   Canisius und das Trienter Konzil. 30 (1996) 67-96

Scheinhammer-

Schmid   Ulrich

…von   zahlreichen katholischen Würdenträgern warm empfohlen. Karl May, der   Literaturstreit und die „Augsburger Postzeitung“. 47 (2013) 521-551

Schenkluhn   Wolfgang

Der   Augsburger Dom und die ottonische Baukunst im Kernland sächsicher Herrschaft.   53/2 (2019) 199-223

Schiedermair   Werner

Zur   Geschichte der Zisterzienserinnen von Kloster Oberschönenfeld. 32 (1998)   28-38

Schiedermair   Werner

Ein   klösterlicher Briefwechsel um Heilige Leiber. 36 (2002) 280-302

Schiersner   Dietmar

Die   Katholische Reform im Augsburger Landkapitel Weißenhorn und ihre   Überlieferung im Dekanatsarchiv (1602-1630). 43 (2009) 109-175

Schiersner   Dietmar

Die   Fugger und die Reformation in Augsburg. 51 (2017) 137-154

Schimmelpfennig   Bernhard

Hat   Afra gelebt, oder verehren wir ein Phantom? 38 (2004) 28-33

Schlager   Karlheinz und
  Wohnhaas Theodor

Ein   Ulrichsoffizium aus Mailand. 16 (1982) 122-159

Schlager   Karlheinz und
  Wohnhaas Theodor

Zeugnisse   der Afraverehrung im mittelalterlichen Choral. 18 (1984) 199-226

Schlager   Karlheinz und
  Wohnhaas Theodor

Musikalische   Gestalt – Nachdichtung. 26/27 (1992/93) 751

Schlager   Karlheinz und
  Wohnhaas Theodor

Vom   Reichtum mittelalterlicher Monodie. Fragmente aus Choralhandschriften im   Augsburger Bistumsarchiv. 28 (1994) 342-359

Schlager   Karlheinz und
  Wohnhaas Theodor

Eine   Offizien-Ausgabe von 1512. Einsichten in einen Ratdolt-Druck mit einer   Hieronymus- und Anna-Historia. 29 (1995) 292-316

Schlager   Karlheinz und
  Wohnhaas Theodor

„Item   I Processional…“ Eine Handschrift in der Bibliothek des Dominikanerinnen-Konvents   Wettenhausen. 34 (2000) 195-211

Schlager   Karlheinz und
  Wohnhaas Theodor

Liturgische   Ordnung und regionales Brauchtum. Zum Inventar eines Prozessionars aus dem   Zisterzienserinnen-Kloster Oberschönenfeld. 36 (2002) 340-361

Schlager   Karlheinz
  und
  Wohnhaas Theodor

Hermann   von der Reichenau und das Afra-Offizium.
  Tatsachen und Vermutungen. 38 (2004) 120-125

Schlager   Karlheinz
  und
  Wohnhaas Theodor

Hymnisches   von Mutter Erhardt. Ein Dominikanerinnen-Hymnar von 1752 aus dem   Katharinenkloster in Augsburg. 40 (2006) 209-242

Schlagmann   Karl

Die   Augsburger Bischofssiegel im Füssener Stadtarchiv. 18 (1984)

Schmid   Alois

Die   Vita Petri Canisii des P. Matthäus Rader SJ. 30 (1996) 223-243

Schmid   Alois

Die   geistliche Stadt – Zum Typus der oberdeutschen Bischofsstadt des 18.   Jahrhunderts. 50 (2016) 135-178

Schmid   Johanna

Von   Landsberg in die Neue Welt. Matthias Sittensperger SJ (1719-1775). 47 (2013)   325-348

Schmid   Johanna

„In   geeigneter Weise aufklärend und beruhigend“ Der erste Weltkrieg im Spiegel des   Amtsblattes der Diözese Augsburg. 50 (2016) 379-422

Schmid   Johanna

Anpassung   in Grenzen – Die bayerische Revolution 1918/19 imSpiegel von Amtsblatt und   Kirchenzeitung der Diözese Augsburg. 51 (2017) 665-704

Schmid   Johanna

Kriegsunterstützung,   Volksgemeinschaft und Katholizität – Die Augsburger Kirchenzeitung im Ersten   Weltkrieg. 53/1 (2019) 239-285

Schmid   Johanna

Nähe   in der Krise?

Schlaglichter   auf die Folgen des Ersten Weltkriegs im Bistum Augsburg. 55 (2021) 1-370

Schmid   Michael A.

Vorbilder   im Freskowerk des Franz Martin Kuen aus Weißenhorn (1719- 1771). 35 (2001)   232-268

Schmid   Michael A.

Details   aus den Kapellen von St. Ulrich und Afra. 46 (2012) 77-89 m. Abb. 1-11

Schmid   Michael A.

Funde   der kirchlichen Inventarisation und Denkmalpflege in der Diözese Augsburg. 47   (2013) 793-812

Schmid   Michael A.

Funde   der kirchlichen Inventarisation und Denkmalpflege in der Diözese Augsburg. 50   (2016) 633-648

Schmidmüller   Martina

Die   Augsburger Domkapellmeister seit dem Tridentinum bis zur Säkularisation. 23   (1989) 69-107

Schmidt   Andreas

Kirchenrecht   und geistliches Fürstentum – Die Altarsetzung der Augsburger Bischöfe im   Rahmen ihres Amtsantritts. 53/2 (2019) 463-487

Schneider   Anton

Die   Dominikanerinnen von St. Ursula in Augsburg und ihre Filiationen. 42 (2008)   845-864

Schnell   Friedrich

Der   dokumentarische Wert des Schongauer Jahrtagsbuches von ca. 1445. 2 (1968) 23-32

Schnell   Hugo

Die   Wieskirche im 19. und 20. Jahrhundert. Zur Analyse ihrer „Entdeckung“ und   ihrer Besucher. 13 (1979) 118-127

Schnitzer   Alois

Die   selige Herluka von Bernried. 3 (1969) 5-15

Schnurrer   Ludwig

Die   Restaurierung der St. Georgskirche in Dinkelsbühl 1845-1870/98. 33 (1999) 72-109

Schnurrer   Ludwig

Die   Erwerbung des Präsentations-(Patronats-)rechts über die St. Georgskirche durch   die Stadt Dinkelsbühl 1532. 33 (1999) 173-180

Schoettl   Julius

Ein   Werk des Dillinger Bildhauers Johann Michael Fischer im Stadtmuseum zu   Regensburg. 2 (1968) 103-105

Schütte   Hubertus

28   Jahre Restaurierung St. Georg – Baubericht. 33 (1999) 110-172

Schultz   Richard

Heinrich   von Nördlingen. Seine Zeit, sein Leben und seine Stellung innerhalb der   Deutschen Mystik. 10 (1976) 114-164

Schwab   Christian

Ein   Archidiakon sieht nach dem Rechten. Untersuchung fragmentarisch erhaltener   Visitationsakten aus dem späten 14. Jahrhundert mit Edition. 43 (2009) 49-79

Schwager   Klaus

Ottobeuren,   die Formwerdung einer barocken Klosteranlage im Spannungsfeld von   klösterlichem Autarkie-Streben und überregionalem Anspruch. 11 (1977) 112

Schwaiger   Georg

Das   Papsttum im „Dunklen Jahrhundert“. 26/27 (1992/93) 53-68

Schwarz   Reinhold

Die   Passionsspiele von Waal. 33 (1999) 357-368

Schwegele   Engelbert

Die   Kapitelsbibliotheken der Diözese Augsburg. 28 (1994) 230-251

Sebald   Eva

Johann   Schraudolph (1808 bis 1878). 24 (1990) 315

Johannes   Baptist Kaspar (1822 bis 1885). 24 (1990) 330

Sebald   Eva und Josef Weizenegger

Georg   Lacher (1809 bis 1882). 24 (1990) 333-336

Seidl   Edith

Tod,   Leichenfeierlichkeiten und Grabdenkmäler Clemens Wenzeslaus’ von Sachsen   (1739-1812), des letzten Kurfürsten von Trier und Fürstbischofs von Augsburg.   40 (2006) 477-520

Seiler   Joachim

Von   der Ulrichs-Vita zur Ulrichs-Legende. 26/27 (1992/93) 223-266

Seitz   Anton Michael

Die   Wappen des 58. Nachfolgers des hl. Ulrich und seiner Weihbischöfe im Amt. 7   (1973) 372-382

Seitz   Reinhard H.

Der   (Bistums-)Historiker Pfarrer Georg Rückert (1873-1941). 36 (2002) 124-150

Seitz   Reinhard H.

Pfalzgraf   Wolfgang Wilhelm (1578–1653) – ein Neuburger Fürst. 39 (2005) 107-128

Seitz   Reinhard H.

Zur   Lokalisierung des Ortes Heselinloh aus der Handschrift des »Wessobrunner   Gebets« (clm 22053). Zugleich ein Beitrag zu Bischof Simpert und zum Bistum   Neuburg an der Donau. 40 (2006) 39-66

Seitz Reinhard   H.

Die   Quellenzitate zu Bistum und Bischofssitz „Nova Civitas“ (Neuburg an der   Donau) und zur Diözesaneinteilung des Herzogtums Baiern von 739 bei Wolfgang   Lazius (1557). 44/1 (2010) 389-414

Seitz   Reinhard H.

Gedanken   zum Hochaltarbild in der Pfarrkirche St. Peter in Neuburg a. d. Donau und zum   „Engelsturz“ von Peter Paul Rubens. 47 (2013) 777-792

Seitz   Reinhard H.

Zur   Lokalisierung der im Jahre 1007 von König Heinrich II. an Bamberg geschenkten   abbatia in loco Haselbach. 48 (2014) 137-148

Seitz   Reinhard H.

Biographisches   zu den Lauinger Glasmalern Mittermaier. 54 (2020) 297-330

Siemons   Stefan

„Und   alles war zum Abbruche bereit“ – Die Auswirkungen der Säkularisation auf den   Wallfahrtsort Violau. 37 (2003) 271-290

Sing   Hans

Die   Pfarrei Schwennenbach in der Zeit der Reformation und Gegenreformation. 10   (1976) 310-368

Sing   Hans

Die   Pfarrei Schwennenbach in der Zeit der Reformation und Gegenreformation. 11   (1977) 220-258

Sörries   Reiner

Einfluß   Nazarenischer Gesinnung auf die Kirchenkunst der Protestanten in   Bayerisch-Schwaben. 24 (1990) 224-261

Spengler   Dietmar

Von   Wörth nach Seehausen. Die Beichtstühle von Sankt Michael in Seehausen. 47   (2013) 763-776

Sprandel   Peter

Führende   Nazarener in Schwaben:

Johann   Baptist Dollenbacher (1815 bis 1866). 24 (1990) 340-345

Josef   Stehle (1832 bis 1905). 24 (1990) 355-356

Andreas   Echter (1843 bis 1887). 24 (1990) 357

Sprandel   Viktor

Führende   Nazarener in Schwaben:

Johann   Baptist Zahler (1829 bis 1895). 24 (1990) 351-352

Sprandel   Viktor und
  Sprandel Peter

Miszelle   – Ein Spätwerk von Jakob Fröschle entdeckt. 17 (1983) 227-228

Springer   Max

Führende   Nazarener in Schwaben:

Johann   Nepomuk Weckerle (1820 bis 1889). 24 (1990) 346-349

Johann   Thurner (1831 bis 1865). 24 (1990) 353-354

Ludwig   Mittermaier (1827 bis 1864). 24 (1990) 371-380

Stankowski   Martin

Rekonstruktionen   von Kirchenausmalungen des 19. Jahrhunderts. 24 (1990) 298-305

Stankowski   Martin

Der   Kirchenraum – bewahren und gestalten. 31 (1997) 55-74

Stankowski   Martin

Landpfarrhöfe   in der Diözese Augsburg.
  Zur Geschichte und Erhaltung. 35 (2001) 291-341

Stein   Claudius und
  Groll Thomas

Unbekannte   Briefe des Augsburger Bischofs Pankratius von Dinkel an Professor Valentin   Thalhofer. 43 (2009) 779-807

Stein Claudius und Unterburger Klaus

Ecce homo: Speculum vitae meae. Die Lebenserinnerungen des   Liturgiewissenschaftlers, Augsburger Diözesanpriesters, Münchener   Georgianumsdirektors und Eichstätter Dompropsts Valentin Thalhofer   (1825-1891). 44/1 (2010) 547-589

Stein Claudius

Die Kunstkammer   des Augsburger Fürstbischofs Johann Egolph von Knöringen (1573-1575) und ihr   Übergang an die Universität Ingolstadt 1573. 50 (2016) 237-310

Steinböck   Walter

Alois   Lerchenmüller, 1801-1864, ein gemäßigter klerialer Aufklärer im Bistum   Augsburg. 11 (1977) 157-178

Steinböck   Walter

Alois   Lerchenmüller, 1801-1864, ein gemäßigter klerialer Aufklärer im Bistum   Augsburg. 13 (1979) 41-50

Stoll   Hans

Das   Bistum Augsburg in Zahlen. 1 (1967) 103-137

Stoll   Hans

Die   staatlichen Natural- und Geld-Dotationen an die Stiftungen der Diözese   Augsburg. 3 (1969) 219-243

Stoll   Hans

Die   Übergabe der Stadt Augsburg an die amerikanischen Streitkräfte 1945. 4 (1970)   103-105

Stoll   Hans

Der   ehemalige Kongregationssaal der Jesuiten in Augsburg. 6 (1972) 286-290

Stoll   Ulrich

Geschichte   der männlichen Jugendvereine und des Kath. Jungmännerverbands in der Diözese   Augsburg von den Anfängen bis 1932/3. 31 (1997) 222-268

Stoll   Ulrich

Geschichte   der männlichen Jugendvereine und des katholischen Jungmännerverbands in der   Diözese Augsburg von den Anfängen bis 1932/33. 2. Teil. 32 (1998) 136-165

Stoll   Ulrich

Die   Geschichte der männlichen Jugendvereine und des katholischen   Jungmännerverbands in der Diözese Augsburg von den Anfängen bis 1932/33. 3.   Teil: 1919-1924. 33 (1999) 369-395

Stoll   Ulrich

Die   Geschichte der männlichen Jugendvereine und des Katholischen   Jungmännerverbands in der Diözese Augsburg von den Anfängen bis 1932/33. 4.   Teil: 1919-1930. 34 (2000) 148-188

Stoll   Ulrich

Die   Geschichte der männlichen Jugendvereine und des Katholischen   Jungmännerverbands in der Diözese Augsburg von den Anfängen bis 1932/33. 5.   Teil. 35 (2001) 133-182

Stoll   Ulrich

Bruno   Harder (1908-1969). 39 (2005) 631-642

Stolla   Hubert

Der   Ulrichstag – das Ende des heidnischen Mittsommerfestes. 14 (1980) 171-188

Straßer   Josef

Johann   Georg Wolckers Entwürfe für die Fresken in St. Georg in Augsburg-Haunstetten.   40 (2006) 313-332

Strötz   Jürgen

Ludwig   Freiherr von Leonrod (1906-1944). 39 (2005) 615-630

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

T

Tacke   Andreas

Johann   Georg Melchior Schmittners Hochaltarbild für St. Martin
  in Lamerdingen. 32 (1998) 212-218

Teget-Welz   Manuel

Die   spätmittelalterliche Ausstattung der Ulrichsbasilika. 45/1 (2011/12) 817-842   und XLV/2 161-170 m. Abb. 1-8

Teget-Welz   Manuel

Zum   Sterben schön: Das Epitaph für Bischof Friedrich Graf von Zollern im Kontext   der Augsburger Funeralskulptur des ausgehenden 15. Jahrhunderts. 53/2 (2019)   359-379

Telesko   Werner

Das   Bild als Predigt in der Augsburger Druckgraphik.
  Untersuchungen zum argumentativen Charakter der barocken Bildsprache am   Beispiel des Thesenblattes. 31 (1997) 128-138

Thierbach   Melanie

Die   Erschaffungsszenen der Augsburger Bronzetür. 29 (1995) 115-159

Thierbach   Melanie

Die   heilige Afra in der Kunst. 38 (2004) 74-103

Thierbach   Melanie

Sakrale   Goldschmiedearbeiten vom Mittelalter bis zum ausgehenden 18. Jahrhundert aus   der Kirche St. Ulrich und Afra. 45/1 (2011/12) 1067-1118 und 45/2 (2011/12)   314-328 m. Abb. 1-40

Thöner   Christian

Zum   Konzept der neuen Heiltumskammer (von St. Ulrich und Afra). 38 (2004) 145-147

Thummerer   Hilda

Urkundlicher   Bericht von 1764 über Exhumierung, ärztliche Untersuchung und erneute   Beisetzung der Ulrichsreliquien. 7 (1973) 231-248

Thummerer   Hilda

Die   Konsekrationen des Westchoraltares im Augsburger Dom und seine Reliquien. 10   (1976) 16-26

Thummerer   Hilda

Der   Reliquienschrein des heiligen Simpert (Bericht über seine Öffnung im Jahr   1977). 12 (1978) 151-159

Thummerer   Hilda

Ein   neues Grab für die Reliquien des hl. Simpert. 14 (1980) 236-239

Trinkl   Stefan

Die   Funktionen des Dorfpfarrers im 19. Jahrhundert im Bistum Augsburg. 51 (2017)   607-629

Troll   Hildebrand

Die   Anfänge des Spitals in Dinkelscherben. 8 (1974) 249-255

Troll   Hildebrand

Das   wundertätige Gnadenbild zu St. Peter in Neuburg a. d. Donau. 15 (1981)   239-246

Trüdinger   Karl

Die   Kirchenpolitik der Reichsstadt Nördlingen im Spätmittelalter.
  11 (1977) 179-219

Tüchle   Hermann

Ein   Plenarmissale aus der Augsburger Diözese. 12 (1978) 197-208

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

U

Überbacher   Philipp SJ

Petrus   Canisius als Hofprediger. 30 (1996) 202-222

Ullrich   Hermann

Das   Gmünder Passionsspiel – sein Ende, seine Rezeptionsgeschichte und   musikalische Überlieferung. 36 (2002) 497-516

Unterburger   Klaus

Joseph   Weber (1753-1831). 39 (2005) 251-264

Unterburger   Klaus

Joseph   Bach (1833-1901). 39 (2005) 351-364

Unterburger   Klaus

Die   Apostolischen Nuntien Bartolomeo Portia und Felician Ninguarda und das Bistum   Augsburg im Reformationsjahrhundert. 40 (2006) 127-160

Unterburger   Klaus

Im   neuen Licht: Nuntius Eugenio Pacelli – Papst Pius XII. und die deutschen   Bischöfe. Fünfzig Jahre nach dem Tod des Papstes und fünf Jahre nach der   Öffnung der vatikanischen Archivbestände. 43 (2009) 23-48

Unterburger   Klaus

 

Zwischen   freier Reichsstadt und monastischer Reform. Leben und Gelehrsamkeit in St.   Ulrich und Afra im 15. Jahrhundert. 45/1 (2011/12) 147-165

Unterburger

Klaus

Kardinal   Otto Truchseß von Waldburg, die Römische Kurie und das Konzil von Trient. 49   (2015) 157-178

Unterburger   Klaus

Gegensatz   und Einheit – Katholisches bei Martin Luther und Lutherisches in der   nachreformatorischen katholischen Kirche.

51   (2017) 193-213

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

V

Vaassen   Elgin

Ulrichsdarstellungen   in der Glasmalerei vom 15.-20. Jahrhundert. 26/27 (1992/93) 671-696

Vierbach   Albert

Der   Domkreuzgang in Augsburg in neuem Gewand. 2 (1968) 5-9

Vogel Roland und Bellot Christoph

Zur   Neuausstattung von St. Ulrich und Afra zwischen 1600 und 1612. Mit einem   Beitrag von Roland Vogel im Anhang. 45/1 (2011/12) 856-902

Vogl Wolfgang

Der   bayerische Kirchenhistoriker Romuald Bauerreiss OSB (1893-1971) – mit Spuren   in der Augsburger Abtei St. Stephan. 50 (2016) 465-508

 

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

W

 

Wagner   Franz

Matthäus   Murmann und die künstlerischen Beziehungen zwischen Augsburg und Salzburg in   der Zeit um 1600. 17 (1983) 182-196

Wagner   Richard

Ferdinand   Wagner (1819 bis 1881). 24 (1990) 315-329

Waigel   Theo

In   memoriam Kurt Viermetz (1939-2016). 51 (2017) 877-880

Waldmüller   Ludwig

Martin   Mayrock (1884-1944), Stadtrat und Schirmmacher. 52 (2018) 308-315

Wallenta   Wolfgang

Grundzüge   katholischer Konfessionalisierung in Augsburg 1548-1648. 33 (1999) 215-232

Wallenta   Wolfgang

Kontroverstheologisches   Schrifttum in Augsburg um 1600. 36 (2002) 517-529

Wallenta   Wolfgang

Franz   Neumayr SJ (1697–1756). 39 (2005) 179-188

Weber   Leo

Der   Heilige Rock und Augsburg. 31 (1997) 197-221

Weber   Leo

Die   Anfänge des Klosters Buron/Benediktbeuern im frühen 8. Jahrhundert und seine   Beziehungen zur Insel Wörth im Staffelsee ohne oder mit Bischof. 36 (2002)   225-239

Weber   Leo

Karl   Meichelbeck OSB (1669-1734). 39 (2005) 129-146

Weidenhiller   Egino

Gregor   Lang OSB (1884-1962). 39 (2005) 527-534

Weis   Markus

Die   Veränderungen der Ausstattung im 18., 19. und 20. Jahrhundert. Überlegungen   zur Restaurierungsgeschichte. 45/1 (2011/12) 1240-1276 und 45/2 (2011/12)   349-364 Abb. 1-15

Weiß   Otto

Franz   Sales (1872-1957) und Konstantin Wieland (1877-1937). 39 (2005) 415-432

Weißenberger

(Weissenberger)   Paulus OSB

Unveröffentliche   Aktenstücke zur Frühgeschichte der Erzabtei von St. Ottilien. 1 (1967) 87-102

Weißenberger   Paulus OSB

Weihbischof   Johannes Laymann von Augsburg (1474-1550) als Bücherfreund. 2 (1968) 33-45

Weißenberger   Paulus OSB

Zur   Kunst- und Kulturgeschichte der Pfarrei Maihingen (Ries). 3 (1969) 169-178

Weißenberger   Paulus OSB

Bilder   aus der kirchlichen Vergangenheit des Pfarrdorfs Kösingen/Härtsfeld. 4 (1970)   151-170

Weißenberger   Paulus OSB

Wahl   und Weihe von P. Johannes Vinsternau aus Höchstädt zum Abt in Neresheim   (1510). 5  123-142

Weißenberger   Paulus OSB

Das   Briefbuch des Abtes Johannes Vinsternau von Neresheim (1510-1529) und die   bischöfliche Kurie in Augsburg. 6 (1972) 209-240

Weißenberger   Paulus OSB

Die   St. Ulrichsreliquie in der Abtei Neresheim. 8 (1974) 96-106

Weißenberger   Paulus OSB

Die   Errichtung des Landkapitels Deggingen/Ries im Jahr 1593. 8 (1974) 209-216

Weißenberger   Paulus OSB

Kulturelle   Beziehungen zwischen den Klöstern Maihingen, Mönchsdeggingen und Neresheim im   17./18. Jahrhundert. 9 (1975) 175-192

Weißenberger   Paulus OSB

Ein   abteiliches Aktenverzeichnis aus Neresheim vom Jahre 1792. 9 (1975) 193-198

Weißenberger   Paulus OSB

Karl   Aloys Nack und seine Erinnerungen an Martin Knoller in Neresheim. 10 (1976)   265-273

Weißenberger   Paulus OSB

Eine   Brevierhandschrift des 16. Jahrhunderts aus der Abtei Neresheim und ihr   Kalendar. 11 (1977) 99-111

Weißenberger   Paulus OSB

Die   kirchlichen Verhältnisse im ehemaligen Landkapitel Wallerstein im 17./18.   Jahrhundert. 12 (1978) 228-258

Weißenberger   Paulus OSB

Aus   dem inneren Leben einiger Abteien der Augsburger Benediktinerkongregation vom   Hl. Geist im 16./18. Jahrhundert. 13 (1979) 51-85

Weißenberger   Paulus Albert OSB

Der   Heimgang des Reichsprälaten Benedikt Maria Angehrn von Neresheim (1787),   Vetter des Fürstabts Beda Angehrn von St. Gallen. 13 (1979) 86-203

Weißenberger   Paulus Albert OSB

Druckausgaben   der Heiligen Schrift in der barocken Bücherei der Benediktinerabtei   Neresheim. 14 (1980) 204-235

Weißenberger   Paulus Albert OSB

Aus   den klösterlichen Tagebuchaufzeichnungen des einstigen Priors von Neresheim   und späteren Domkapitulars von Augsburg, Karl Aloys Nack, über das letzte   Jahrzehnt des 18. Jahrhunderts. 15 (1981) 292-321, 16 (1982) 160-197

Weißenberger   Paulus Albert OSB

Ein   seltener Johann-Duns-Skotus-Druck und seine Bildbeigaben aus dem 18.   Jahrhundert in Neresheim. 17 (1983) 197-210

Weißenberger   Paulus Albert  OSB

Johannes   von Nepomuk und seine Verehrung auf dem Härtsfeld im 18. Jahrhundert. 17   (1983) 117-136

Weißenberger   Paulus Albert OSB

Die   Brüder Karl und Georg Stengel, Augsburg, und ihre Druckschriften in der   Barockbibliothek der Abtei Neresheim. 18 (1984) 341-352

Weißenberger   Paulus OSB

Die   Bibliothek der Benediktinerabtei Neresheim. 19 (1985) 119-136

Weißenhorn   Rudolf G.

Der   Enderle-Zyklus im Pfarrhof zu Zaisertshofen (Unterallgäu). 32 (1998) 261-304

Weitlauff   Manfred

Der   heilige Bischof Udalrich von Augsburg (890-4. Juli 973). 7 (1973) 1-48

Weitlauff   Manfred

Kaiser   Otto I. und die Reichskirche. 26/27 (1992/93) 21-52

Weitlauff   Manfred

Bischof   Ulrich von Augsburg (923-973). Leben und Wirken eines Reichsbischofs der   ottonischen Zeit. 26/27 (1992/93) 69-142

Weitlauff   Manfred

Das   Lechfeld – Die Entscheidungsschlacht König Ottos I. gegen die Ungarn 955. 36   (2002) 80-108

Weitlauff   Manfred

Das   Bistum Augsburg von seinen Anfängen bis zur Säkularisation (1802/03) und   seine spätmittelalterlichen Bischöfe (1184-1423). 37 (2003) 13-111

Weitlauff   Manfred

Margareta   Ebner OP (um 1291–1351) und Heinrich von Nördlingen. 39 (2005) 15-30

Weitlauff   Manfred

Johann   Michael Sailer (1751-1832). 39 (2005) 221-250

Weitlauff   Manfred

Sankt   Afra, ihr früher Kult und die Anfänge des Bistums Augsburg. 40 (2006) 3-38

Weitlauff   Manfred

Die   Säkularisation in Altbayern und Schwaben (1802/03). Resümee des Gedenkjahres   2003. 40 (2006) 417-476

Weitlauff   Manfred

Das   Bistum Augsburg zwischen Säkularisation (1803) und Bayerischem Konkordat   (1817/21). Clemens Wenzeslaus von Sachsen, der letzte Augsburger Fürstbischof   (1768-1812) und sein Generalvikariat. 42 (2008) 1-64

Weitlauff   Manfred

Die   Neuorganisation des Bistums Augsburg durch das Bayerische Konkordat von   1817/21 und seine Bischöfe in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. 42   (2008) 65-96

Weitlauff   Manfred

Weihbischof   Franz Carl Joseph Hohenlohe Fürst von Waldenburg und Schillingsfürst,   ernannter Bischof (1818/19). 42 (2008) 97-99

Weitlauff   Manfred

Bischof   Joseph Maria Freiherr von Fraunberg (1821-1824). 42 (2008) 100-128

Weitlauff   Manfred

Bischof   Ignaz Albert von Riegg (1824-1836). 42 (2008) 129-154

Weitlauff   Manfred

Bischof   Peter von Richarz (1836-1855). 42 (2008) 155-194

Weitlauff   Manfred

In   memoriam Dr. Theodor Wohnhaas (1922-2009). 43 (2009) 837-839

Weitlauff   Manfred

Wittelsbach-Bayern   und Habsburg-Österreich im Widerstreit. Die Niederlage des Kurhauses Bayern   im Ringen um den Augsburger Bischofsstuhl im Jahre 1740 und ihre   geschichtlichen Hintergründe. 43 (2009) 583-646

Weitlauff   Manfred

Ignaz Heinrich   von Wessenberg (1774-1860), Domkapitular von Konstanz und Augsburg,   Generalvikar des Bistums Konstanz. Kirchlicher Reformer und Kirchenpolitiker   zwischen Säkularisation und Neuorganisation der Kirche Deutschlands.

 

Mit einem   Quellen- und Dokumentenanhang. Zum 150. Todestag. 44/1 (2010) 1-555

  Anhang I: Zwei   Quellentexte 1814/15. 44/1 (2010) 157-163
  Anhang II: Vier   Denkschriften Ignaz Heinrich von Wessenbergs über das Begehren der katholischen Kirche in Deutschland hinsichtlich der   Bundesakte, Wien, 23. November 1814. 44/1 (2010) 165-172
  Anhang III:   [Ignaz Heinrich von Wessenberg,] Die Folgen der Säkularisationen, Germanien   1801. 44/1 (2010) 173-192
  Anhang IV:   [Ignaz Heinrich von Wessenberg,] Die Deutsche Kirche. Ein Vorschlag zu ihrer neuen Begründung und Einrichtung, Im Aprill MDCCCXV.   44/1 (2010) 193-236
  Anhang V:   [Ignaz Heinrich von Wessenberg,] Betrachtungen über die Verhältnisse der Katholischen Kirche im Umfange des Deutschen Bundes, 1818. 44/1 (2010) 237-335

 

Weitlauff   Manfred

Der „Fall“ des   Augsburger Diözesanpriesters und Münchener Theologieprofessors Joseph   Schnitzer (1859-1939)

In Erinnerung   an die antimodernistischen Erlasse Papst Pius´X. vor hundert Jahren.

Mit Quellen-   und Dokumentenanhängen. 44/2 (2010) 1-695

Weitlauff   Manfred

Königtum,   Papsttum, Mönchtum in der Zeit der Karolinger und Ottonen. Zum   geschichtlichen Hintergrund der Errichtung eines Benediktinerkosters bei St.   Afra. 45/1 (2011/12) 1-58 und 45/2 (2011/12) 3-7 Abb. 1-4

Weitlauff   Manfred

Die   Neuorganisation der katholischen Kirche Deutschlands im 19. Jahrhundert im   Widerstreit von Staatskirchenrecht und römisch-kanonischem Recht. 47 (2013)   349-433

Weitlauff   Manfred

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tradition   und Geschichte

1250   Jahre Benediktinerabtei Ottobeuren

Drei   Vorträge zum Jubiläum der Abtei im Rahmen der Ottobeurer Studienwoche 2014

I.

Königtum,   Papsttum und Mönchtum vom 8. bis zum 11. Jahrhundert. Zum geschichtlichen   Hintergrund der Frühzeit der Klosterstiftung VTTINBVRRA. 48 (2014) 17-46

II.

Geschichte   der Abtei Ottobeuren von den Anfängen bis zum Ende des 17. Jahrhunderts. 48   (2014) 47-73

III.

Neubau   von Kloster und Kirche im 18. Jahrhundert – Säkularisation von 1803 und ihre   Folgen. 48 (2014) 74-136

Weitlauff   Manfred

Der   Augsburger Reichstag 1555 und Kardinal Otto Truchseß von Waldburg –   Religionsfrieden, Geistlicher Vorbehalt und die Folgen für die Reichskirche. 49   (2015) 75-139

Weitlauff   Manfred

In   memoriam Prof. Dr. Rolf Kießling (1941-2020). 54 (2020) 567-572

Weizenegger   Josef

Johann   Schmid (1826 bis 1900). 24 (1990) 350

Wicki   Hans

Ulrichsverehrung   und Ulrichswallfahrten im Kanton Luzern.
  26/27 (1992/93) 391-404

Wiesenbauer   Albert

Bruderschaften   und ihre Rechtsformen in der Diözese Augsburg (vor 1900). Rechtliche   Abhandlung. 48 (2014) 489-528

Wildmoser   Rudolf

Gottfried   Bernhard Göz (1708-1774) als ausführender Kupferstecher. Untersuchung und   Katalog der Werke. 18 (1984) 257-340, XIX 140-296

Wirth   Karl-August

Zur   religiösen Herzemblematik des 18. Jahrhunderts: Ein Bildzyklus in Mindelheim,   seine Quelle und seine Deutung. 9 (1975) 221-271

Wirth   Karl-August

“SAPIENTIA aedificavit sibi domum, excidit columnas   septem. Prov.   9. v. 1.“ Eine Kupferstichfolge von Gottfried Bernhard Göz. 13 (1979) 213-266

Wischermann   Heinfried

“Monumentum   pietatis” oder “Monumentum rogationis pro deprecatione”? Das “Epitaph” als   bedeutendster Typ des steinernen Walddenkmals im Spätmittelalter. 54 (2020)   65-114

Witetschek   Helmut

Der   Augsburger Bischofsstuhl und der bayerische Staat in der 1. Hälfte des 19.   Jahrhunderts. 1 (1967) 59-86

Witetschek   Helmut

Wandmalereien   in der Stadtpfarrkirche St. Jakob zu Schrobenhausen. 8 (1974) 241-248

Witetschek   Helmut

Johann   Michael Sailers zweite Berufung an die Universität Ingolstadt und seine   Lehrtätigkeit in Landshut (1799-1821). 16 (1982) 70-107

Witetschek   Helmut

Oppositionelle   Kräfte im Bistum Augsburg gegen die totalitäre Kulturpolitik des NS-Regimes. 25   (1991) 143-175

Wohnhaas   Theodor

Über   Leben und Werk des Augsburger Domkapellmeisters Franz Bühler (1760-1823). 4   (1970) 93-102

Wohnhaas   Theodor

Zur   Handschrift Gl. Kgl. Saml. 3449, 8° der Königl. Bibliothek in Kopenhagen. Ein   Beitrag zur Geschichte der Augsburger Liturgie. 5 (1971) 59-62

Wohnhaas   Theodor

Zur   Frühgeschichte der Ulrichsliturgie. 7 (1973) 75-81

Wohnhaas   Theodor

Zur   Geschichte des Gesangbuchs in der Diözese Augsburg. 10 (1976) 212-220

Wohnhaas   Theodor

Zur   Frühgeschichte der Simpertliturgie. 12 (1978) 50-60

Wohnhaas   Theodor

Zur   Verehrung des heiligen Leonhard in Inchenhofen. 15 (1981) 247-254

Wohnhaas   Theodor

In   memoriam Dr. Adolf Layer. 18 (1984) 353-355

Wohnhaas   Theodor

Zu   Erhard Ratdolts liturgischen Drucken. 21 (1987) 112-116

Wohnhaas   Theodor

Aus   der Geschichte der Augsburger Domsingknaben. 22 (1988) 47-54

Wohnhaas   Theodor

Anmerkungen   zu Leben und Werk von Franz Anton Hoeynck. 23 (1989) 203-206

Wohnhaas   Theodor

Marginalien   zur Augsburger Dommusik im 19. Jahrhundert. 23 (1989) 108-121

Wohnhaas   Theodor

Die   Augsburger Domorganisten im 19. und 20. Jahrhundert. 24 (1990) 115-130

Wohnhaas   Theodor
  u. Schlager Karlheinz

Musikalische   Gestalt – Nachdichtung. 26/27 (1992/93) 751

Wohnhaas   Theodor

In   memoriam – Prof. Dr. Paulus Weißenberger OSB – Pater Aegidius Kolb OSB –   Prof. Dr.Dr. Friedrich Dörr. 28 (1994) 8-11

Wohnhaas   Theodor

Notizen   zu Druck und Verlag katholischer Kirchenmusik in Augsburg. 31 (1997) 152-165

Wohnhaas   Theodor
  und Röder Thomas

Die   Stella Musicae des Benediktiners Veit Bild.
  Eine spätmittelalterliche Musiklehre aus Augsburg. 32 (1998) 305

Wohnhaas   Theodor
  u. Schlager Karlheinz

Liturgische   Ordnung und regionales Brauchtum. Zum Inventar eines Prozessionars aus dem   Zisterzienserinnen-Kloster Oberschönenfeld. 36 (2002) 340

Wohnhaas   Theodor und
  Röder Thomas

Gregor   Aichinger (1564–1628). 39 (2005) 77-90

Wohnhaas   Theodor und
  Schlager Karlheinz

Hymnisches   von Mutter Erhardt. Ein Dominikanerinnen-Hymnar von 1752 aus dem   Katharinenkloster in Augsburg. 40 (2006) 209-242

Wohnhaas   Theodor und
  Fischer Hermann

Johann   Georg Hörterich (1705-1770), Orgelbauer in Dirlewang. 40 (2006) 265-312

Wohnhaas   Theodor und
  Fischer Hermann

Die   Orgelbauerfamilie Prescher in Nördlingen. 43 (2009) 737-778

Wohnhaas   Theodor und Fischer Hermann

Die   Orgeln von St. Ulrich und Afra. 45/1 (2011/12) 1119-1145

Wolf   Franz

Pfarrliches   Leben und seelsorgerliche Situation in der katholischen Stadtpfarrei St.   Ulrich und Afra. 45/1 (2011/12) 1357-1399

Wolf   Klaus

Literarische   Mittelalterrezeption bei Joseph Bernhart. Literaturgeschichtliche   Überlegungen zum historischen Roman Rudolf von Schlüsselberg. 43 (2009) 7-21

Wolf   Klaus

Joseph   Bernhart als widerständiger Dichter im Ersten und Zweiten Weltkrieg. 50   (2016) 75-84

Wolf   Klaus

Reformationstheater   als moralische Anstalt in Ausburg:

Zum   Augsburger Schuldrama der Vormoderne. 51 (2017) 155-165

Wolf   Klaus

Das   Augsburger Georgsspiel. 51 (2017) 383-402

Wolf   Klaus

Das   alttestamentliche Werk des Österreichischen Bibelüber-setzers – Überlegungen   zur Quellenfrage und zum Sitz im Leben. 53/1 (2019) 55-64

Wolf   Klaus und Evers Ute

Zur   Fundgeschichte des ‚Augsburger Osterspiels‘. 53/2 (2019) 1-12

Wolf   Klaus und Evers Ute

Edition   des ‚Augsburger Osterspiels‘. 53/2 (2019) 13-35

Wollmann   Philipp Thomas

Das   romanische Reliquiar für das Wunderbarliche Gut von Heilig Kreuz in Augsburg

Diskussionsbeiträge   zu seiner Datierung und Ikonographie. 54 (2020) 45-64

Würmseher   Markus

Architektur   und Städtebau als Dominanten der Kunst in der Säkularisationszeit. 37 (2003)   321-340

Würmseher   Markus

Kirchenbau   im Bistum Augsburg 1945 bis 1970. 41 (2007) 1-750

Würmseher   Markus

Die   Bischofsstadt und Freie Reichsstadt Augsburg nach Säkularisation und bayerischer   „Okkupation“. 42 (2008) 465-490

Würmseher   Markus

Kirchenbau   des 19. Jahrhunderts in Schwaben. Bauen in der Provinz in Beziehung zur   sakralen Bautätigkeit des bayerischen Königs und zu allgemeinen Tendenzen in   der Architektur. 42 (2008) 491-510

Würmseher   Markus

In   memoriam Adolf Kreutzer (1921-2009). 43 (2009) 833-835

Würmseher   Markus

Die   St.-Godehard-Kapelle bei St. Ulrich und Afra.

Aktuelle   Kenntnis zur Baugeschichte sowie zu Restaurierung und Dokumentation   1953-1956. 45/1 (2011/12) 1277-1288

Würmseher   Markus

Der   Umbau der ehemaligen Kollegiatstiftskirche St. Moritz durch John Pawson. 48   (2014) 439-464

Würmseher   Markus

25.   Februar 1944: Die Augsburger Kirchen im zweiten Weltkrieg. 54 (2020) 443-474

Wüst   Wolfgang

Palatium   episcopale Augustani. Ein Beitrag zum hochstiftischen Hof- und   Verwaltungswesen im 17. und 18. Jahrhundert. 19 (1985) 46-61

Wüst   Wolfgang

Eine   Taxordnung für die Stadt Dillingen vom 3. Dezember 1790. 20 (1986) 264-288

Wüst   Wolfgang

Bettler   und Vaganten als Herausforderung für die Staatsraison im Hochstift und der   Reichsstadt Augsburg. 21 (1987) 240-279

Anfrage   zum Phänomen der 15. Kreuzwegtafel. 21 (1987) 280

Wüst   Wolfgang

Geistliche   Residenzstadt im Umbruch. Dillingen und Augsburg zwischen Absolutismus und   19. Jahrhundert. 24 (1990) 9-29

Wüst   Wolfgang

Geistliche   Schätze in Gefahr. Sicherung, Flucht und Ausverkauf der Werte vor der   Säkularisation. Schwabens Klöster und Hochstifte im Vergleich. 36 (2002) 362-397

Wüst   Wolfgang

Musik,   Mäzene und Musen. Der Augsburger Bischofshof und die Mozarts. Begegnungen am   Ende des Alten Reiches. 40 (2006) 333-364

Wüst   Wolfgang

 

 

Ein   schwäbisches Reichskloster in der Schuldenfalle: St. Ulrich und Afra zwischen   Westfälischem Frieden und Säkularisation. 45/1 (2011/12) 250-273 und 45/2 (2011/12)   17-21 m. Abb. 1-3

Wüst   Wolfgang

„Protestatio   Ottonis Truchsessii S. R. E. Cardinalis et Episcopi Augustani etc.“ – Zur   Position der Augsburger Kurie während des Reichstags von 1555. 49 (2015)   141-155

Wüst   Wolfgang

Otto   Truchseß von Waldburg (1514-1573) und Julius Echter von Mespelbrunn   (1545-1617): Reformer, Hardliner und Staatslenker – Konfessions- und   Herrschaftskonzepte im Vergleich. 50 (2016) 179-208

Wurst   Gregor

Das   Bistum Augsburg in der Spätantike: Zum Stand der Forschung. 48 (2014) 1-16

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

X

Xalter   Simon

Wolfgang   Musculus und die Reformation in Donauwörth. Sein Wirken als Prediger vom   Dezember 1544 bis März 1545. 35 (2001) 58-92

 

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte

Verzeichnis der Autoren und Aufsätze

 

Z

 

Ziegelbauer   Max

Katholische   Kirche und Katholizismus in Memmingen von 1900 bis 1975. 10 (1976) 369-417

Ziegelbauer   Max

Dreijahresbericht   des Referats Kirche und Kultur der Diözese Augsburg.
  Sommer 1984 - Sommer 1987. 21 (1987) 281-287
  Sommer 1987 - Sommer 1990. 24 (1990) 381-390

Ziegelbauer   Max

Vierjahresbericht   des Referates Kirche und Kultur der Diözese Augsburg. Sommer 1990 bis Sommer   1994. 28 (1994) 360-369

Ziegelbauer   Max

Vierjahresbericht   des Referats Kirche und Kultur 1994-1998.
  32 (1998) 180-187

Zoepfl   Friedrich

Die   heilige Afra in Geschichte, Kult und Legende. 1 (1967) 9-24

Zoepfl   Friedrich

Der   Kapuziner P. Athanasius von Dillingen. Ein Beitrag zur Geschichte der   Barockpredigt. 2 (1968) 83-102

Zoepfl   Friedrich

Der   Augsburger Dom- und Ellwanger Stiftsherr Franz Ludwig von Oettingen-Baldern. 3   (1969) 179-218

Zoepfl   Friedrich

Pfarrer   Michael Neumayr und sein Caemeterium. Ein Kapitel aus der Geschichte der   Leichenpredigt. 4 (1970) 47-91

Zoepfl   Friedrich

Der   heilige Bischof Ulrich in Geschichte und Kunst. Eine Handreichung für die   Ulrichsfeiern 1973. 5 (1971) 7-18

Zoepfl   Friedrich

Die   katholischen Pfarrkirchen von Dillingen. 6 (1972) 70-93

Zoepfl   Friedrich

Bischof   Udalrich von Augsburg und das Mönchtum. 7 (1973) 65-74

Zoepfl   Friedrich

Was   war für Bischof Udalrich Dillingen und was war und ist der heilige Udalrich   für Dillingen? 7 (1973) 221-230

Zoepfl   Friedrich

Die   katholischen Stadtpfarrer von Dillingen vom späten 13. bis zum Beginn des 19.   Jahrhunderts. 8 (1974) 42-48

Zoepfl   Friedrich

Der   Dillinger Jesuitenpater Kaspar Wenck und seine geistige Hinterlassenschaft. 8   (1974) 49-50

Zorn   Wolfgang

Das   Hochstift Augsburg und der Merkantilismus. 3 (1969) 95-10

Zorn   Wolfgang

"Wir   haben Katholiken, Lutheraner, Reformierte". Konfessionelle Prägungen der   protestantischen Landgemeinden um Memmingen um 1860. 36 (2002) 209-222

Zwingler   Irmgard E.

„Tägliche   und Merckhwirdige Raiß=Beschreibung P. Fortunati Huber S. Francisci    Ordens der Reformierten Chur Bayrischen Provinz etc. General Diffinitors…aus   Hl: Gerhorsamb berueffen, in Hispanien nach Toleto zum General Capitl   gereißet Im Jahr 1682“. 43 (2009) 353-544