BONIFATIUS VON TARSUS

Märtyrer
Namensdeutung: der gutes Geschick Verheißende (lat.)
Namenstage: Bonifaz, Bonifatius, Bonifacio, Boniface, Bonus
Gedenktag: 14. Mai

Lebensdaten: geboren vermutlich in Rom, gestorben am 14. Mai 306 in Tarsus, Anatolien

Lebensgeschichte und Legende: Bonifatius war der Sklave, Verwalter und Geliebte einer reichen Römerin namens Aglae (oder Aglaida), die, weil sie von ihrem dekadenten Lebensstil angeödet war, ihn nach Kleinasien sandte, wo gerade unter Kaiser Galerius eine Christenverfolgung wütete. Er solle Reliquien von diesen Märtyrern holen, von denen in Rom so viel Aufhebens gemacht wurde.

In Tarsus erlebte Bonifatius, wie Christen grausam gefoltert und getötet wurden. Ihr Glaubenszeugnis und ihre Zuversicht im Sterben beeindruckten ihn so sehr, dass er sich unvermittelt selber als Christ bekannte. Sofort wurde er ergriffen und mit Hufen getreten, bis seine Knochen zum Vorschein kamen. Dann trieb man ihm spitze Rohrstöcke unter die Fingernägel und goss ihm kochendes Blei in den Mund. Schließlich tauchte man ihn in einen Kessel mit siedendem Pech, und als er immer noch lebte, schlug man ihm den Kopf ab.

Seine Begleiter bargen den Leichnam und brachten Aglae so die verlangten Reliquien mit. Sie aber bekehrte sich, bestattete Bonifatius auf dem Aventin, errichtete über seinem Grab eine Kirche, verteilte ihren Besitz unter den Armen und zog sich für den Rest ihres Lebens in ein Kloster zurück.

Verehrung/Brauchtum: Aus der Kirche über Bonifatius’ Grab entstand bereits im 4. Jahrhundert die Basilika Santi Bonifacio e Alessio, eine der Titelkirchen Roms. Winfried-Bonifatius, der Apostel der Deutschen, wählte diesen Namen wegen seiner Aussendung an seinem Gedenktag im Jahr 719. Bonifatius ist der Dritte der Eisheiligen, weswegen er trotz seines Verschwindens aus dem liturgischen Kalender immer noch bekannt ist.

Darstellung: meist beim Martyrium in siedendem Pech

 

Weitere Heilige des Tages:
Maria Dominica Mazzarello, Ordensgründerin
Michael Garicoits, Ordensgründer
Erembert von Toulouse, Bischof
Pachomius der Ältere, Mönchsvater