GABRIEL

Erzengel
Namensdeutung: Gott ist meine Stärke (hebr.)
Namenstage: Gabriel, Gavril, Gábor, Cebrail, Gabe, Gavin, weibl.: Gabriele, Gabrielle, Gabriela, Gabi
Gedenktag: 29. September

Geschichte: Der Engel Gabriel erscheint dem Propheten Daniel im gleichnamigen alttestamentlichen Buch in Gestalt eines Mannes, deutet Daniel seine Visionen und offenbart ihm den Plan Gottes. Im spätjüdischen äthiopischen Henochbuch zählt er zu den vier höchsten Engeln und gehört zur Siebener-Gruppe der Engelsfürsten.

Gabriel steht zur Linken Gottes und beschützt wie Michael das Volk Israel gegen die Engel anderer Nationen. Als „Erzengel“ bezeichnen ihn erst nachbiblische, frühchristliche Schriften.

Die jüdische Tradition identifiziert ihn als göttliche Stimme beim Befehl zum Bau der Arche Noah, bei der Rettung Isaaks vor seiner Opferung durch Abraham und bei der angekündigten Zerstörung Jerusalems im Buch Ezechiel als den „Mann, der ein leinenes Gewand anhatte; an seinem Gürtel hing Schreibzeug.“

Im Lukasevangelium ist seine Bedeutung gewaltig: Darin tritt er als Bote Gottes auf und kündigt Zacharias die Geburt Johannes’ des Täufers an sowie Maria die Geburt Jesu.

Verehrung: Gabriel wird im Islam als Vermittler der koranischen Offenbarung an Mohammed verehrt. Die berühmteste Gabrielskirche ist das griechisch-orthodoxe Gotteshaus in Nazareth, das Gegenstück zur katholischen Verkündigungsbasilika, das über dem Brunnen gebaut wurde, in dem der Überlieferung nach Maria Wasser geschöpft hat.

Besondere Verehrung genießt Gabriel auf ungenannte Weise: beim dreimal täglichen Angelusgebet „Der Engel des Herrn“. 1951 erhob Papst Pius XII. Gabriel zum himmlischen Patron aller Telekommunikationsberufe. Seit der Heiligenkalenderreform im Zuge des Zweiten Vatikanischen Konzils werden die Erzengel Michael, Gabriel und Raphael zusammen am 29. September gefeiert, dem Tag zweier Michaelskirchenweihen.

Darstellung: bei der Verkündigung, mit Lilienszepter, Trompete oder Schriftrolle

Patron: von Portugal, Santander, der Telekommunikationsberufe, der Boten und Postangestellten, der Diplomaten, der Briefmarkensammler und Zeitungsträger

 

Weitere Heiliges des Tages:
Michael und Raphael, Erzengel