GABRIEL POSSENTI

Ordensmann
Namensdeutung: Gott ist meine Stärke (hebr.)
Namenstage: Gabriel, Gavril, Gábor, Gabe, weibl.: Gabriele, Gabrielle, Gabriela
Gedenktag: 27. Februar

Lebensdaten: geboren am 1. März 1838 in Assisi, gestorben am 27. Februar 1862 in Isola del Gran Sasso, Abruzzen

Lebensgeschichte: Francesco Possenti kam als elftes Kind des Stadtgouverneurs von Assisi am 1. März 1838 zur Welt. Als er drei Jahre alt war, zog die Familie nach Spoleto, wo ein Jahr später die Mutter starb. Der intelligente Junge ging bei den Christlichen Schulbrüdern und den Jesuiten zur Schule, ließ aber keine besonders fromme Prägung erkennen, sondern führte ein besonders freizügiges Leben.
Doch einige Schicksalsschläge folgten; zuerst wurde er schwer krank, dann starben kurz hintereinander zwei seiner Geschwister. Aus dem leichtfertigen Lebemann wurde ein nachdenklicher junger Mann.
Am 22. August 1856 betrachtete er lange ein Bild der Schmerzhaften Gottesmutter, das er sehr verehrte, und hörte die „Addolorata“ sagen: „Auf was wartest du? Folge deiner Berufung!“ Er trat daraufhin in den Passionistenorden ein und erhielt den Namen Gabriel von der Schmerzhaften Gottesmutter. Voller Eifer begann er Theologie und Philosophie zu studieren, er wurde ein inniger Beter und großer Marienverehrer. Gabriel war am richtigen Platz angekommen, wie er seinem Vater schrieb: „Mein Leben ist eine einzige Freude. Die Zufriedenheit, die ich verspüre, ist einfach unaussprechlich. Ich würde nicht einmal eine Viertelstunde dieses Lebens eintauschen.“
Doch schon bald wurde er sehr krank und starb mit nur 23 Jahren am 27. Februar 1862 an Lungentuberkulose im Konvent von Isola del Gran Sasso d’Italia.

Verehrung: Gabriel wurde 1908 selig- und 1920 heiliggesprochen. Manchenorts wird er als Patron der studierenden Jugend, besonders der Theologiestudenten, verehrt. In den USA bemüht sich die St. Gabriel Possenti Society um seine Ernennung zum Patron der Schusswaffenbenutzer, weil der Heilige während der italienischen Befreiungskriege zwei Soldaten die Waffen abgenommen hat.

Patron: aller, die auf der Suche nach der Freude sind, die nie vergeht

 

Weitere Heilige des Tages:

Anne Heighame Line, Märtyrin