RAPHAEL

Erzengel
Namensdeutung: Gott hat geheilt (hebr.)
Namenstage: Raphael, Rafael, Raffaele, Raffaello, Rafał, Rapolas, weibl.: Raphaela, Rafaele
Gedenktag: 29. September

Geschichte: Der Engel Raphael ist eine der Hauptpersonen im biblischen Buch Tobit. Er wird nach Ninive gesandt, um Tobits Blindheit zu heilen und die von einem Dämon bedrängte Sarah mit dessen Sohn Tobias zu vermählen. Als unerkannter Reisebegleiter beschützt Raphael Tobias, zeigt ihm, wie er aus der Galle eines Fischs das Heilmittel für den Vater gewinnt, fesselt den Dämon und verheiratet Tobias mit Sarah. Sie reisen nach Ninive zurück, und als Tobit, Tobias und Sarah ihn entlohnen wollen, gibt Raphael sich als Engel zu erkennen und steigt in den Himmel zurück. Beim Abschied stellt er sich als „einer von den sieben Engeln“ vor, die „bereitstehen und hineingehen vor die Herrlichkeit des Herrn“, wo sie die Gebete der Gerechten vor Gott bringen.

Das Buch Tobit wurde griechisch überliefert und gehört somit nicht zum Kanon der jüdischen Bibel. Doch das spätjüdische äthiopische Henochbuch zählt Raphael zu den „Erzengeln“, den vier höchsten Engeln, und zur Siebener-Gruppe der Engelsfürsten, was die frühchristliche Literatur übernommen hat.

Verehrung: Raphael, der Engel der Heilung, wurde im Mittelalter zum Inbegriff des Schutzengels und – von Venedig ausgehend – zum Patron der Seeleute. Besondere Verehrung genießt Raphael bei den Barmherzigen Brüdern, weil der Erzengel Johannes von Gott erschienen sein soll, und seit dem 17. Jahrhundert als Pestpatron von Córdoba, wo ihm zu Ehren elf Säulen in der ganzen Stadt errichtet sind.

1871 wurde der „Raphaelsverein zum Schutze katholischer Auswanderer“ – heute Raphaelswerk e.V. – gegründet, der seitdem Millionen bei ihrer Auswanderung oder Auslandstätigkeit beraten hat.

Seit der Heiligenkalenderreform im Zuge des Zweiten Vatikanischen Konzils werden die Erzengel Michael, Gabriel und Raphael zusammen am 29. September gefeiert, dem Tag zweier Michaelskirchenweihen.

Darstellung: mit Tobias, Fisch und Arznei in Tiegel oder Dose, sowie einem Hund als Begleiter

Patron: der Reisenden und der Auswanderer, der Blinden, der Apotheker und der Pfleger, der Dachdecker und der Seeleute

 

Weitere Heiliges des Tages:
Michael und Gabriel, Erzengel