SARAH

Stammmutter des Volkes Israel
Namensdeutung: vornehme Frau, Fürstin (hebr.)
Namenstage: Sara, Sarah, Sarai, Sally, Sarina, Sarita, Zarah
Gedenktag: 9. Oktober

Lebensdaten: geboren in Ur in Chaldäa, heute Irak, ca. 2000 v.Chr., gestorben bei Hebron

Lebensgeschichte: Sarah war die außergewöhnlich schöne, doch leider unfruchtbare Frau Abrahams und zog mit ihm in das Land Kanaan, das der Herr ihnen verheißen hatte. Zweimal gab Abraham sie als seine Schwester aus, weil er Angst hatte, als Ehemann dieser Schönheit ermordet zu werden. Wegen der Verheißung Gottes an Abraham, einen Sohn zu bekommen und zu einem großen Volk zu werden, führte Sarah ihrem Mann ihre Magd Hagar zu; nach der Geburt eines Jungen mit Namen Ismael veranlasste Sarah Abraham jedoch, ihn und seine Mutter zu verstoßen. Bei den Eichen von Mamre bekamen der inzwischen 100jährige Abraham und die 90jährige Sarah Besuch von drei Männern; in dieser Gotteserscheinung erhielten sie die Ankündigung einer Geburt binnen eines Jahres, derentwegen Sarah in einer der witzigsten Szenen der ganzen Bibel in Lachen ausbrach, wobei im hebräischen Wort für „lachen“ (sāchaq) der Name des Sohnes Isaak (jischāq) anklingt: Nach seiner Geburt sprach Sarah: „Gott ließ mich lachen; jeder, der davon hört, wird mit mir lachen“ (Gen 21,6). In einigen jüdischen Schriftauslegungen wird der Tod Sarahs mit dem Entsetzen über die Bindung Isaaks in Zusammenhang gebracht. Tatsächlich steht aber über Sarah nichts mehr im Buch Genesis, als dass Abraham sie nach ihrem Tod mit 127 Jahren in einer Höhle bei Hebron bestattete, die mit ihr beginnend zur Grablege aller Erzväter und -mütter wurde.

Verehrung: Sarah wird in der jüdischen Tradition nicht nur als Erzmutter, sondern auch als Prophetin und gleichberechtigt mit Abraham verehrt.

Darstellung: lachend hinter einem Vorhang, oder Abraham ihre Magd zuführend

 

Weitere Heilige des Tages:

Abraham, Stammvater des Volkes Israel
Dionysius von Paris, Glaubensbote, Bischof, Märtyrer
Emanuela Theresia von Bayern, Ordensfrau
Johannes Leonardi, Priester, Ordensgründer
John Henry Newman, Ordenspriester
Gunther von Niederaltaich, Laienbruder, Einsiedler
Ludwig Beltrán, Ordenspriester, Missionar