THERESIA GERHARDINGER

Ordensgründerin
Namensdeutung: von der Insel Thera stammend (griech.)
Namenstage: Teresa, Therese, Resa, Resi, Tessa, Thea
Gedenktag: 9. Mai

Lebensdaten: geboren am 20. Juni 1797 in Stadtamhof (Regensburg), gestorben am 9. Mai 1879 in München

Lebensgeschichte: Karoline Gerhardinger war das Kind eines Schiffmeisters und wurde nach der Aufhebung ihrer Klosterschule und auf Anregung des Dompfarrers und späteren Bischofs von Regensburg, Georg Michael Wittmann, zur Lehrerin ausgebildet. Mit erst 15 Jahren als Lehrerin eingesetzt, erkannte sie, wie unzureichend die Ausbildung besonders der ärmeren Mädchen war.

Nachdem sie sich bereits mit 18 Jahren für ein klösterliches Leben entschieden hatte, setzte die junge Frau bald diesen Entschluss um, wobei ihr Wittmann zu einer eigenen Klostergründung riet. Unter seiner Führung gründete sie 1833 mit zwei Gefährtinnen die Kongregation der Armen Schulschwestern Unserer Lieben Frau und ließ sich in Neunburg vorm Wald nieder. 1835 legte sie ihre Ordensgelübde ab und nahm den Namen Maria Theresia von Jesus an.

Weil ihre wachsende Gemeinschaft auf Dauer nicht im entlegenen Neunburg bleiben konnte und ihr Institut mit Anschauungsunterricht, Hauswirtschaft, kaufmännischen Fächern, Fremdsprachen, Musik und Sport als Musterschule galt, überließ ihr König Ludwig I. das frühere Klarissenkloster St. Jakob am Anger in München als Mutterhaus.

Die neue Kongregation verbreitete sich mit zahlreichen Schulgründungen bis in die USA, die M. Theresia 1847 bereiste. Als sie am 9. Mai 1879 starb, gab es schon 166 Niederlassungen in Europa und 125 in Nordamerika. Sie ruht in der Grabkapelle der St. Jakobskirche.

Verehrung: 1985 sprach Papst Johannes Paul II. die Ordensgründerin selig. 1998 wurde sie in Anerkennung ihrer Verdienste für Erziehung und Bildung in der Walhalla, der Ruhmeshalle für herausragende Persönlichkeiten, bei Regensburg verewigt. Heute sind mehr als 5000 Schulschwestern weltweit in der Kinder- und Jugenderziehung sowie in der pädagogischen Fortbildung tätig.

Leitwort der sel. Theresia Gerhardinger: „Alle Werke Gottes gehen langsam und leidvoll vor sich, dann aber stehen sie desto fester und blühen desto herrlicher.“

 

Weitere Heilige des Tages:
Beatus, Einsiedler
Jesaja, Prophet
Volkmar, Abt