16:13:20
16:13:21
Video
18:04:26

Podiumsdiskussion: Bischof Konrad im Gespräch mit Sachsens Ministerpräsident Tillich

04.05.2017

(katholisch1.tv) Im Freistaat Sachsen sind nur drei Prozent der Bevölkerung katholisch - bei gut vier Millionen Menschen nur rund 120.000. Aber einer von ihnen ist der Ministerpräsident - Stanislaw Tillich, aufgewachsen in der DDR, wie auch der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa. In dieser Woche trugen sich beide gemeinsam ins Goldene Buch der Stadt Nördlingen ein. Dorthin hatte die Katholische Akademie Bayern eingeladen, um mit dem Politiker und dem Geistlichen über das Thema „Kirche im säkularisierten Umfeld“ zu sprechen. Vor rund 200 Gästen plauderten Zdarsa und Tillich darüber, wie die Kirche in der DDR funktionierte - und was man daraus für heute lernen kann. Sehen Sie hier einige Ausschnitte aus dem Gespräch.