07:33:43
07:33:43
Video
07:33:43

Kräuterbuschen zu Mariä Himmelfahrt

10.08.2018

(katholisch1.tv) Laut Legende erfüllte ein „wundersamer Kräuterduft“ das Grab Marias. Vor diesem Hintergrund werden im gesamten Alpenraum zu Mariä Himmelfahrt Kräuter zu Sträußen gebunden, um sie im Gottesdienst segnen zu lassen. Kurz vor dem ältesten Fest zu Ehren der Mutter Gottes machen sich daher meist Frauen auf dem Weg, um Pflanzen für ihre Kräuterbuschen zu sammeln. Eine davon ist Adelheid Lingg aus dem Oberallgäu – sie gilt als  Koryphäe in Sachen Heilkräuter.