19:47:40
19:47:40
Video
19:47:41

50 Jahre Ständige Diakone

07.02.2019

(katholisch1.tv) 1969 wurden zum ersten Mal im Bistum Augsburg Ständige Diakone geweiht. Ständige Diakone sind meist verheiratete Männer und Familienväter, die in ihrer Pfarrei im Einsatz sind oder in spezifischen Seelsorgebereichen. Sie dürfen liturgische Dienste übernehmen, Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen halten, nicht aber eine Messe leiten oder die Beichte abnehmen. Das ist Priestern vorbehalten. 222 ständige Diakone wurden seither im Bistum Augsburg geweiht. Wir haben Diakon Anton Stehle besucht, einen Mann der ersten Stunde. Und wir gehen der Frage nach, welche Bedeutung dieses Amt hat.