01:09:26
01:09:26
Video
01:33:14

Kochprojekt mit Flüchtlingen

01.03.2019

(katholisch1.tv) Gemeinsames Essen bringt Menschen einander näher und ist daher ein wichtiges Bindeglied in Familien oder im Freundeskreis. Sogar, wenn es um etwas so Großes wie Völkerverständigung oder Integration geht, gilt: Essen verbindet! Denn wer zusammen kocht, lacht und isst, der lernt sich auf eine angenehme Art und Weise besser kennen - über Religionsgrenzen und Sprachbarrieren hinweg. Diese Idee hat ein Projekt in Neuburg an der Donau verfolgt. Dort haben sich Deutsche mit Somalis, Afghanen und Jemeniten einmal im Monat zum gemeinsamen Kochen und Essen getroffen. Begegnungen, die für alle Beteiligten genuss- und gewinnbringend waren!