12:42:54
12:42:54
12:42:54

DIE VERNUNFT DES HERZENS

Edith Stein (1891-1942): Ein erstaunlicher Weg zum Glauben

Beginn: 18.07.2017, 19:00 - 21:00
Bild: akg images/fotolia
Bild: akg images/fotolia

Abendvortrag im Haus Sankt Ulrich, Augsburg

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Edith Stein – sie hat den Blick auf das Wesentliche. Sie warnt den Papst vor einer schweigenden Kirche. Sie fordert eine klare Position gegen Nationalsozialismus und aufkeimende Judenverfolgung. Mit Leidenschaft ist sie Suchende und Zweifelnde. Als geborene Jüdin und entschiedene Christin überwindet sie Grenzen und schafft eine innige Verbindung zwischen beiden Religionen: „Wer die Wahrheit sucht, der sucht Gott, ob es ihm klar ist oder nicht.“

Wer ist diese Frau, die die Spannung von Gottes Nähe und Gottes Ferne aus eigener Erfahrung kennt und die einen erstaunlichen Glaubensweg geht?

75 Jahre nach ihrem Tod in Auschwitz-Birkenau soll mit diesem Vortragsabend an Edith Stein erinnert und ein aktuelles Bild der Philosophin und Karmelitin, Intellektuellen und Märtyrerin vermittelt werden. Ich lade Sie dazu herzlich ein!

Ihr Prof. Dr. Adalbert Keller
Leiter des Akademischen Forums

 

REFERENTIN

Prof. DDr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz

KOSTEN

Eintritt € 6,00 / Schüler und Studierende frei

Beginn: 18.07.2017, 19:00 - 21:00
 
Veranstalter:  Akademisches Forum der Diözese Augsburg
 akademisches-forum@bistum-augsburg.de
 
Veranstaltungsort:  Haus Sankt Ulrich
 Kappelberg 1, 86150 Augsburg
 » Anfahrt
 
  » Anmelden