04:52:31
04:52:31
04:52:32

Fastenzeit

„24 Stunden für Gott“: Eucharistische Anbetung und Beichtmöglichkeit

20.03.2017

Augsburg (pba). Auch in der diesjährigen österlichen Bußzeit findet im Augsburger Dom wieder die von Papst Franziskus ins Leben gerufene weltweite Aktion „24 Stunden für den Herrn“ statt. Eröffnet wird die 24-stündige Gebetsinitiative während einer heiligen Messe mit Weihbischof Florian Wörner am Freitag, 24. März um 18 Uhr. Der Dom wird im Rahmen dieser Initiative für die eucharistische Anbetung und den Empfang des Bußsakraments auch nachts geöffnet sein. Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Lobpreisabend statt, der mit der Komplet um 22 Uhr endet.

Am Samstag, 25. März werden um 7 Uhr, 8 Uhr und um 9.30 Uhr Heilige Messen gefeiert. Den Abschluss der Aktion bildet eine Vesper mit Bischofsvikar Domdekan Dr. Bertram Meier am Samstag um 17 Uhr.

 

In folgenden Pfarreien im Bistum Augsburg finden die „24 Stunden für den Herrn“ ebenfalls statt:

- Kempten, St. Anton:
Beginn: Andacht zur Göttlichen Barmherzigkeit am 24.03. um 15 Uhr (Beichte ab 14 Uhr)
Ende: Hl. Messe am 25.03. um 15 Uhr

- Pöttmes, St. Peter und Paul:
Beginn: Hl. Messe am 24.03. um 18.30 Uhr
Ende: Eucharistischer Segen am 25.03. um 18.50 Uhr mit anschließender Hl. Messe um 19.00 Uhr

- Augsburg-Hochzoll, Zwölf Apostel:
Beginn: Freitag, 24. März, um 18 Uhr mit der Abendmesse
Ende: Samstag, 25. März, um 18.30 Uhr mit einem Jugendgottesdienst

- Dasing, St. Martin
Beginn: Freitag, 24. März, um 19.00 Uhr mit der Abendmesse
Ende: Samstag, 25. März, um 19.00 Uhr mit der Abendmesse  

- Stöttwang, St. Gordian und Epimach
Beginn: Freitag, 24. März, um 19.15 Uhr mit der Hl. Messe
Ende: Samstag, 25. März, um 19.15 Uhr mit der Hl. Messe

 

 

Weitere Informationen zur Initiative "24 Stunden für den Herrn" finden Sie auch beim Institut für Neuevangelisierung.